Covid-19 Infizierte in OÖ Stand 8:00

Merken
Covid-19 Infizierte in OÖ Stand 8:00
Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

In der kommenden Woche will Frankreich den Plan der Regierung zur Lockerung der Corona-Auflagen vorstellen. 17 Prioritäten sind festgelegt worden, nach denen das Land schrittweise ab 11. Mai aus der Abriegelung geführt werden soll. Dazu gehören unter anderem: Die Wiedereröffnung von Schulen, die Rückkehr Beschäftigten an ihren Arbeitsplatz, die Wiederaufnahme des öffentlichen Nah- und Fernverkehrs und die Bereitstelung von Masken und Desinfektionsmitel. Insgesamt starben seit Beginn der Corona-Krise in Frankreich Anfang März bereits mehr als 22.600 Menschen. Damit gehört Frankreich neben den USA, Italien und Spanien zu den Ländern mit den meisten Corona-Todesfällen. Seit dem 17. März gilt eine strikte Ausgangssperre.

Frankreich: Lockerungspläne angekündigt

Der österreichische Historiker Walter Scheidel kam 2017 in einem viel beachteten Buch zu dem Schluss, dass es über Jahrtausende hinweg vor allem Kriege und Seuchen waren, die für mehr Gleichheit sorgten. Ob sich diese Spielart der Geschichte nun im Zuge der Coronakrise wiederholt, bezweifelt der Professor an der Stanford University (Kalifornien) im Gespräch mit der APA aber.

Historiker skeptisch zu ausgleichender Wirkung der Krise

Die “Earth Hour 2020” ist wohl einer der wenigen weltweiten Events, der nicht der Coronavirus-Pandemie zum Opfer fallen wird. Am heutigen Samstag, dem 28. März, heißt es um 20.30 Uhr wieder für eine Stunde “Licht aus” für den Klimaschutz. Die vom WWF ausgerufene “Earth Hour” findet weltweit bereits zum 14. Mal statt. Auch in Österreich ist es um 20.30 Uhr so weit: Zahlreiche Städte und Gemeinden, Sehenswürdigkeiten und Unternehmen werden für eine Stunde ihre Lichter abdrehen, um symbolisch auf die Folgen der Klimakrise und das damit verbundene Artensterben aufmerksam zu machen. “Die Coronavirus-Pandemie bestimmt derzeit unseren Alltag, aber auch der Klima-Notfall ist weiterhin akut. Nur wenn wir unsere Umwelt in Zukunft besser schützen, sind wir als Gesellschaft langfristig krisensicher aufgestellt”, sagte WWF-Programmleiterin Hanna Simons. Die “Earth Hour” sei ein Weckruf.

"Earth Hour" 2020 - Licht aus am 28. März

Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) will mögliche Fehler in Tirol in Zusammenhang mit der Coronakrise aufklären. Er schließt zwar nicht aus, dass die späten Maßnahmen zur Verbreitung des Virus aufgrund von Drucks von “Wirtschaftslobbys” erfolgt seien. Er glaubt das aber nicht. “Aber wir sollten das später sauber und seriös aufklären”, sagte Anschober am Donnerstag im Ö1-“Morgenjournal”.

Anschober will mögliche Fehler in Tirol später aufklären

Neue Funktionen der umstrittenen Stopp Corona-App werden nach der Freigabe durch App Stores in der App verfügbar. Nutzer können freiwillig digitalen Handshake automatisieren und Symptome prüfen.

Rotes Kreuz entwickelt Stopp Corona-App weiter