Der Ladies Circle 13 Wels erstrahlt im neuen Glanz

Merken

Mit Leonie Josseck hat der Verein eine neue Präsidentin fürs Clubjahr 2021/22.

Unter dem Motto “Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ist ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ist ein Erfolg” wird dieses Jahr Leonie Josseck die Geschicke des sozialen Vereins lenken. Geplant sind wieder einige Veranstaltungen, darunter ein Kinoevent und vieles mehr.

Ebenfalls dem neuen Vorstand gehören an (v.l.n.r.): PR-Lady Doris Graf, Vizepräsidentin Anni Söllradl, Clubmaster Marlene Hacker, Präsidentin Leonie Josseck, Sekretärin Michaela Hoffmann, Past Präsidentin Bianca Kiso sowie die Kassiererin Selina Aigner.

Apropos Strahlen: Egal ob bei Sonnenschein oder Schlechtwetter: Der Ladies Circle lässt Sie nie im Regen stehen. Im Lockdown und ohne Veranstaltungen haben die Ladies die Zeit genutzt, und Regenschirme gestaltet. Mit dem Verkauf werden in Not geratene Menschen aus der Region unterstützt. Die Schirme sind bei den Mitgliedern erhältlich oder können unter info@ladiescircle-wels.at bestellt werden.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

ℹ️ WELS informiert – mehr Polizei für die Welser Innenstadt 👮‍♀️ Nach der erfolgreichen Ansiedelung der Polizeiinspektion Innere Stadt am Kaiser-Josef-Platz 🚔 wird nun auch der Personalstand erhöht. ⬆️ Zukünftig werden 3️⃣6️⃣ statt bisher 28 Polizisten ihren Dienst in der Welser Innenstadt versehen. Gerade im innerstädtischen Bereich soll dadurch mehr Polizeipräsenz möglich sein. Das führt auch zu einer Erhöhung des subjektiven Sicherheitsgefühls in #Wels. #stadtwels

Polizei in Wels

Schlittschuhe an und ab aufs Eis – denn in Wels herrscht wieder Eiszeit. Wortwörtlich. Denn nun kann man täglich wieder Pirouetten am Welser Eisachter drehen. Und wenn das mit dem Eislaufen noch nicht so ganz von alleine klappt, gibt es unterstützung von den Pinguinen.

Österreich wird immer älter. In den letzten 40 Jahren ist unsere Lebenserwartung um 10 Jahre gestiegen. Eine Entwicklung die auch Herausforderungen beinhaltet. Denn damit steigt auch der Bedarf an Altersmedizin. Wie sie erfolgreich altern? Das war jetzt auch Thema beim Klinikum Wissensforum.

Ein folgenschwerer Stromunfall hat sich Samstagnachmittag bei Baumschnittarbeiten in Steinerkirchen an der Traun (Bezirk Wels-Land) ereignet. Ein Mann musste reanimiert werden.

Schwerer Stromunfall: Arbeitskorb geriet in Steinerkirchen an der Traun in Stromleitung

Nicht nur ältere, sondern auch immer mehr junge Menschen fühlen sich isoliert und einsam. Einsamkeit gilt als neue Volkskrankheit, von der jeder dritte betroffen zu sein scheint. Aber dem wird in Wels der Kampf angesagt. Denn hier stehen Geselligkeit, sich austauschen und gemeinsam Spaß haben an oberster Stelle. So wie auch beim traditionellen Seniorenfasching. Wo von Bienen über Katzen bis hin zu Smilies und Hipps alles vertreten ist.