Der Nino aus Wien

Merken
Der Nino aus Wien

Wienerlieder mit Texten die vor allem die jüngere Generation stark berührt. Der Nino aus Wien hält während seiner Tour auch in Wels, im Schlachthof, und den hat er noch sehr gut in Erinnerung. Mehr dazu ab Montag im Bericht.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die Kleinkunstbühne im Herzen von Wels öffnet am 2. Oktober seine Pforten

Bühne frei für das Theater Kornspeicher

Ein neues Gesicht für den Kaiser-Josef Platz. In den nächsten Monaten soll kaum ein Stein auf dem anderen bleiben. Aus dem Problemplatz mit viel Leerstand und Busverkehr – soll ein Vorzeigeeck in der Innenstadt werden. Vom Greif, bis zur neuen Busdrehscheibe und einem Zukunftshaus. Wir haben einen ersten Blick hinter die Baustellenfassade geworfen.

Mo, 24. 02. 2020 – ab 18h Black Horse Inn Unser Liebling Michael „Shorty“ Kurz lädt am Saisonstart wieder zum mittlerweile legendären kulinarisch-musikalischen Wochenbeginn – die BluesKitchen wurde binnen kurzer Zeit (auch überregional) ein Begriff für gemeinsames, kreatives und gesundes Kochen in Verbindung mit authentischer grooviger Musik. Nach dem Motto „Slow Food meets Slow Blues“ findet sich die oberösterreichische Musikszene ein, wenn Shorty zur BluesKitchen ruft. Die Stammband, bestehend aus (Kimbus, Stoffl, Hippi und Zahn) wird dabei durch Besuche von interessanten musikalischen Gästen erweitert. Erdiger down home Blues auf hohem Niveau, gespielt von begnadeten Musikern in ungezwungener Atmosphäre – Great Food – Great People.

"dinner & groove" SHORTY

Einmal das Tanzbein mit dem Bürgermeister schwingen – diese Chance bietet sich nicht oft an. Doch am Seniorenfasching ist alles möglich. Denn hier ist das Alter definitiv nur eine Zahl. 

Musik und Tanz als Unterrichtsfach. Klingt spannend, ist es auch. Seit über 10 Jahren setzt man im Schauergymnasium auf diese Schwerpunktklassen. Einmal im Jahr präsentieren die Schüler das Gelernte dann Eltern, Freunden und Bekannten. Bei der großen Abschlussvorführung. Heuer zum Thema „Zeit“.