Der Wendler ist zurück auf Instagram – und wird ordentlich verspottet

Merken
Der Wendler ist zurück auf Instagram – und wird ordentlich verspottet

Wir erinnern uns: Anfang Oktober erklärte Michael Wendler medienwirksam, seinen gerade erst ergatterten Jury-Posten bei DSDS an den Nagel zu hängen. Als Grund nannte er das Vorgehen der deutschen Bundesregierung in der “angeblichen Corona-Pandemie”, RTL sei “politisch gesteuert”. Ab sofort sei er nur noch über Telegram erreichbar, hieß es – dies nämlich sei die einzige Möglichkeit, “zensurfrei Meinung auszutauschen.”Nur wenige Wochen später nun das Instagram-Comeback des Schlagersängers. Am Mittwoch teilte Wendler ein gemeinsames Selfie mit Ehefrau Laura. Es ist sein erstes Posting seit knapp zwei Wochen – und die Kommentare fallen dementsprechend gehässig aus.

“In deinem Alter sollte man zu seinem Wort stehen und nicht wie ‘ne Fahne im Wind sich drehen. Sehr schwach”, so eine Reaktion auf das Posting. Viele UserInnen glauben in dem neuerlichen Sinneswandel Geldnot zu erkennen: “Mit Taschenrechner aufgenommen”, “Rudert da etwa jemand zurück? Da fehlt wohl der Geldeingang, was?” “Kohle kann man leider nur auf Instagram verdienen und nicht auf Telegram, ne?”, lauten einige Kommentare.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Am 14. Dezember 2019 findet mit dem Affentag der Ehrentag für Gorillas, Schimpansen, Orang-Utans und weiteren Affenarten statt. Initiiert wurde er im Jahr 2000 in den USA und ist dort als “Monkey Day” bekannt. Amerikanische Künstler und Kunststudenten gelten als diejenigen, welche maßgeblich den Affentag bekannt gemacht haben. Inzwischen wird er weltweit in verschiedenen Ländern gefeiert. Der Affentag soll durch individuelle Aktionen begangen werden, beispielsweise indem man sich mit einem Affenkostüm verkleidet oder wie ein Affe spricht und gestikuliert. Beliebt sind auch Kostümpartys, die unter dem Affenmotto stehen. Eine weitere Möglichkeit ist ein Zoobesuch, um den Primaten vor Ort zu huldigen. Generell soll der Affentag helfen, auf die Belange der Affen sowie auf die Tierrechte und die Evolution aufmerksam zu machen. Affen sind in den tropischen und subtropischen Regionen Amerikas, Afrikas und Asiens verbreitet. Der Lebensraum der Affen sind vorwiegend Wälder und andere baumbestandene Gebiete. Einige Arten sind aber teilweise auch Bodenbewohner. Die Größe der Affen schwankt zwischen dem Zwergseidenäffchen, das rund 100 Gramm erreicht, und den Gorillas, die stehend bis zu 1,75 Meter hoch werden und ein Gewicht von 200 Kilogramm erreichen können. Die Mehrzahl der Affenarten ist vorrangig Pflanzenfresser. Früchte stellen vielfach den Hauptbestandteil der Nahrung dar, ergänzt werden sie durch Blätter, Blüten, Knollen, Pilze, Samen, Nüsse, Baumsäfte und andere Pflanzenteile. Viele Arten sind jedoch Allesfresser, die neben pflanzlicher auch tierische Nahrung zu sich nehmen, insbesondere Insekten, Spinnen, Vogeleier und kleine Wirbeltiere. Die Lebenserwartung der Affen beträgt typischerweise 10 bis 15 Jahre. Menschenaffen erreichen in freier Wildbahn 35 bis 50 Jahre.

Guten Morgen!

Der internationale Tag für Toleranz findet 2019 am 16. November statt. Der Gedenktag geht zurück auf den 16. November 1995: damals unterzeichneten 185 Mitgliedsstaaten der UNESCO feierlich die Erklärung der Prinzipien zur Toleranz. Seitdem erinnert die UNESCO mit dem Tag für Toleranz jährlich an jene Regeln, die ein menschenwürdiges Zusammenleben der unterschiedlichen Kulturen und Religionen auf unserem Planeten ermöglichen.

Guten Morgen!

Schelmenrat zu Wels übernimmt das Welser Rathaus

Faschingsbeginn am 9.11.2019

Weg mit dem Eislaufschuhen und her mit der Badehose. Denn der EHC Fire on Ice vermisst Eishockey schon wieder so sehr, dass nun einfach eine Alternative für den Sommer gefunden wurde. Darum spielt man jetzt auf Seifenwasser. Aber sehen sie selbst.

Vor wenigen Tagen erhielt Billie Eilish für “Everything I want” einen Grammy für die beste Aufnahme, dazu noch einen zweiten für den “Bond”-Song “No Time To Die”. Insgesamt hält sie damit bei sieben Grammys. Noch mehr Aufmerksamkeit und Aufregung erzeugte ein Bild, dass die 19-Jährige auf ihrem Instagram-Kanal veröffentlichte und die Sängerin mit blonder Haarpracht zeigt. Die 78 Millionen Insta-Abonnenten große Fangemeinde reagierte schnell: Innerhalb von sechs Minuten drückten mehr als eine Million Menschen auf der Plattform ihr Wohlwollen aus und “herzte” den Beitrag – noch nie hatte ein Foto innerhalb so kurzer Zeit so viele positive Rückmeldungen. Was der Hype um die die neue Haarfarbe aussagt, außer dass Billie Eilish offenbar Lust auf einen Farbwechsel hatte? Die Social Media Plattformen haben große eine Übung darin, für Rekorde zu sorgen: Von Sir David Attenborough, der innerhalb von fünf Stunden eine Million Follower hatte (und sich mittlerweile wieder von der Plattform zurückzog), bis zu einem braunen Ei, dass 2019 die meisten “Gefällt mir”-Klicks erhielt, oder ChristianoRonaldo, der als erster Mensch mehr als 200 Millionen Abonnenten hatte. In der nach oben offenen Liste an Rekord-Kategorien darf sich nun eben auch Billie Eilish wiederfinden.Jahrelang gehörten die schwarzen Haare mit den grünen Ansätzen zum Markenzeichen von Eilish, auch gräulich-weiß waren sie zwischendurch. Fast konnte man vergessen, das Eilish eigentlich helles Haar trägt. Ihr neuer Look kommt online gut an, mindestens 16 Millionen Instagram-Fans sind zufrieden mit der Entscheidung ihrer Heldin.

Ende von Grün-Schwarz: Erblondete Billie Eilish sorgt für Rekord

Aktuelle Freizeittipps aus Wels und Umgebung! Vom Car Cinema Wels bis zu Kollaterale und Studio17 .

Wochenhighlights in Wels