Die neue E-Card mit Foto!

Merken
Die neue E-Card mit Foto!

Der Fahrplan von Hauptverbands-Chef Alexander Biach sieht vor, dass bis 31. Dezember 2023 alle alten E-Cards gegen neue mit Foto ausgetauscht sein müssen, sofern keine Ausnahme besteht. Sowohl Biach als auch der zuständige Generaldirektor-Stellvertreter Volker Schörghofer und Sozialministerin Brigitte Zarfl betonten die erhöhte Sicherheit, die mit der neuen Karte verbunden sei. Die Identitätsprüfung für die Ärzte werde erleichtert. Als amtlicher Ausweis wird die E-Card aber nicht gelten.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die österreichische Post stellt weiterhin zu, allerdings sind die Postler angehalten, den Kontakt bei der Zustellung komplett zu vermeiden. Pakete werden – mit Einverständnis – vor der Tür abgelegt, Wer nicht zu Hause ist, bekommt nach wie vor einen gelben Zettel. Sendungen mit Wert oder Nachnahme müssen in einem Kuvert oder einer Filiale bezahlt werden. Fraglich sind derzeit Pensionsauszahlungen. Bei Sendungen mit Nachnahme müssen Kunden ihr Geld in einem Kuvert übergeben, damit der Abstand zum Poster bzw. zur Postlerin gewährt wird. Wenn das nicht geht, ist auch eine Bezahlung in der Filiale möglich.

Postzustellung normal: Pakete werden vor Tür gelegt

In Südafrika ist nach Behördenangaben ein zwei Tage altes Baby gestorben, das mit dem Coronavirus infiziert war. Wie Gesundheitsminister Zweli Mkhize am späten Mittwochabend bekanntgegeben hat, handelte es sich um eine Frühgeburt. Das Neugeborene war mit Lungenproblemen auf die Welt gekommen – die Mutter war mit dem Coronavirus infiziert. Corona-Todesfälle von Babys sind äußerst selten. Die panafrikanische Gesundheitsbehörde Africa CDC betonte am Donnerstag, es handle sich um den ersten derartigen Fall, der auf dem Kontinent bekannt wurde. Die Regierung hat seit Ende März im Kampf gegen das Coronavirus eine strenge Ausgangssperre verhängt. Millionen Südafrikaner in der informellen Wirtschaft oder ohne Arbeit kämpfen seitdem um ihr Überleben; Armut und Nahrungsmittelsicherheit haben sich dramatisch verschlechtert. Südafrika hat bisher 18.003 Infizierte und 339 Covid-19-Tote gemeldet.

2 Tage altes Baby mit Infektion in Südafrika gestorben

Philippe Gilbert kann die Tour de France nicht fortsetzen. Der Belgier zog sich bei einem der zahlreichen Stürze auf der ersten Etappe eine Kniescheibenfraktur am linken Knie zu. Ex-Weltmeister Gilbert, ein erfolgreicher Jäger bei den Klassikern, ist nicht der einzige Ausfall für das Lotto-Team. Auch John Degenkolb fährt nicht mehr mit. Der Deutsche fuhr nach einem Sturz die Etappe mit Schmerzen am Knie zu Ende, blieb aber über dem Zeitlimit.

Ex-Weltmeister Gilbert kann Tour de France nicht fortsetzen

Fans des Romans “Ulysses” von James Joyce feiern morgen wieder den “Bloomsday”. In dem epochalen Roman beschrieb der irische Schriftsteller auf mehr als 1.000 Seiten einen Tag, nämlich den 16. Juni 1904, im Leben des Anzeigenakquisiteurs Leopold Bloom in Dublin. Dort folgen jedes Jahr am Jahrestag tausende Fans den Spuren von Leopold Bloom, heuer wird er wegen der Corona-Pandemie online begangen. Angekündigt ist für das “Bloomsday Festival” ein “Bloomsday Breakfast” mit Lesungen, Musik und Workshops im Netz. Joyce (1882-1941) schrieb sieben Jahre an dem Roman, der 1922 veröffentlicht wurde. Im “Ulysses” entwickelte er die Technik des inneren Monologs weiter zum “stream of consciousness” (Bewusstseinsstrom). Eindrücke, Gedanken und Assoziationen prägen den Stil des Romans, mit dem Joyce großen Einfluss auf die Literatur des 20. Jahrhunderts nahm. Der erste “Bloomsday” wurde nach Angaben der Initiatoren in Irland 1954 gefeiert.

James-Joyce-Fans feiern "Bloomsday" wegen Corona online

Vertreter von FPÖ, SPÖ und NEOS haben am Sonntagabend in der ORF-Fernsehsendung “Im Zentrum” eine Verlängerung der Corona-Kurzarbeit gefordert. Derzeit können Unternehmen zwei mal drei Monate die spezielle Kurzarbeitsregelung in Anspruch nehmen. Die türkis-grüne Regierung hat eine längere Anspruchsdauer noch nicht zugesichert. “Vorstellen kann man sich vieles”, sagte die Grüne Fraktionsobfrau Sigrid Maurer in der ORF-Sendung im Hinblick auf eine längere Dauer der Corona-Kurzarbeit. Das AMS (Arbeitsmarktservice) hat per 1. Mai über 91.000 Anträge für Covid-19-Kurzarbeit von Unternehmen mit einer Bewilligungssumme von fast 8,8 Mrd. Euro genehmigt. Anfang Mai waren insgesamt 104.000 Anträge auf Kurzarbeit in Bearbeitung, davon waren bei rund 100.000 Anträgen ausreichend Informationen vorhanden. Diese Anträge umfassen 1,25 Mio. Arbeitsplätze. Am Montag veröffentlicht das Arbeitsministerium aktuelle Zahlen zur Kurzarbeit und zum Arbeitsmarkt. Beim Corona-Kurzarbeitsgeld erhalten die Arbeitnehmer bei reduzierter Arbeitszeit je nach Verdiensthöhe 80 bis 90 Prozent des bisherigen Nettoentgeltes. Das AMS ersetzt dem Arbeitgeber bei Kurzarbeit die Kosten für die Ausfallstunden.

Opposition für Verlängerung der Corona-Kurzarbeit

Das SCW Mitmachkonzert am Samstag war ein voller Erfolg und unsere kleinen Stars hatten mit Bernhard Fibich viel Spaß auf der Bühne 🤗. Am am 28. Dezember 16:00 Uhr wird uns der Kinderliedermacher nochmal mit einem anderen Programm besuchen. Wir freuen uns darauf  😀 ! #scwfamily

SCW-Mitmachkonzert für Kinder - Viel Spaß für die kleinen Stars!