Die "Rose" schießt mit 75 noch immer scharf

Merken
Die "Rose" schießt mit 75 noch immer scharf

Ihr Temperament ist legendär, ihre Komik kennt keine Grenzen, ihr Engagment ist ungebrochen, ihre Stimme rührt zu Tränen: Bette Midler wird am 1. Dezember 75 und schießt sich aus dem Lockdown über “Social Media” mit viel Leidenschaft über Twitter auf ihren erklärten Lieblings-Feind Donald Trump ein.

Aber zurück an den Start: Am 1. Dezember in Honolulu (Hawaii) geboren, gehört die Amerikanerin zu den beliebtesten Enterainerinnen ihrer Zeit. Mit ihrem ersten Album “The Divine Miss M” von 1972 wurde Midler bekannt. Vor allem zwei spätere Lieder aber blieben im kollektiven Gedächtnis der 1980er- und 1990er-Generation hängen: “The Rose” und “From a Distance”, die sie durch ihre Interpretation zu heute noch im Radio gespielten Klassikern machte.

Midler feierte als Schauspielerin große Erfolge: Vor allem das Freche und Witzige war ihr Metier. Filme wie “Zoff in Beverly Hills”, “Zwei mal Zwei”, “Schnappt Shorty” oder “Club der Teufelinnen” hievten sie in die erste Riege der Komödianten Hollywoods. Midler spielte auch am Broadway: Für “Hello, Dolly” gewann sie auch den Tony-Theaterpreis: “Danke an alle Juroren – von denen ich wirklich mit vielen ausgegangen bin”, sagte sie in ihrer Dankesrede. Die Amerikanerin gewann auch Emmy, Golden Globe und Grammy. Für “The Rose” war sie auch als “Beste Hauptdarstellerin” für den Oscar nominiert.

Nun zurück zu Trump: In Twitter-Nachrichten lässt sie kein gutes Haar an dem Noch-Präsidenten der USA. “Ich hoffe inbrünstig, sein hässliches Gesicht mein Lebtag lang nicht mehr sehen zu müssen”, twitterte Midler im November, den Wahlsieg Bidens feierte sie als “unvergesslichen Moment in unserer Geschichte”.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Der Weg vom Mädchen zur Ladie. Vom Buben zum Gentleman. 10 Wochen lang feilten die Jugendlichen an ihrer Haltung, den Etiketten und vor allem den Tanzschritten. Beim großen Debütantenball der Tanzschule Hippmann wurden sie nun offiziell in die Gesellschaft eingeführt. Stolze Eltern sind dabei garantiert

Das erfolgreiche französische Elektropop-Duo Daft Punk hat sich getrennt. Das teilte das Management der beiden Musiker ThomasBangalter und Guy-Manuel de Homem Christoam Montag in Paris mit. Vor der offiziellen Bekanntgabe der Trennung hatten die Musiker auf YouTube ein Video mit dem Titel “Epilogue” veröffentlicht, in dem sie mit ihren charakteristischen Roboterhelmen in einer wüstenartigen Landschaft zu sehen sind. Die Musiker von Daft Punk galten als wichtige Vertreter der Musikströmung French Touch, die House-Musik seit den 1990er-Jahren nicht nur in Frankreich beliebt machte. Bereits 2013 veröffentlichten sie ihr viertes und letztes Studioalbum “Random Access Memories”, aus dem auch der Hit “Get Lucky” stammt. Bangalter und Homem Christo hatten Daft Punk 1993 im Alter von 17 und 18 Jahren gegründet. Mit dem Bandnamen reagierten sie auf Schmäh-Kritik an ihrer ersten Single, die ein britisches Magazin als “daft punk” bezeichnet hatte, als idiotischen Punk.1997 veröffentlichte Daft Punk mit “Homework” ein erstes Album. Der Song “Around the World” wurde ihr erster internationaler Hit. Fünf Jahre später folgte das Album “Discovery”, in dem Musik der 80er Jahre, Pop und Disco vermischt wurden. Das eher düstere dritte Album “Human After All” von 2005 fiel dagegen bei Kritik und Publikum durch.

Elektropop-Duo Daft Punk hat sich getrennt

Die Frage, ob sie brav waren, dürfen Kinder dem Nikolaus am 06. Dezember 2019 beantworten. An diesem Festtag wird dem Heiligen Bischof Nikolaus von Myra gedacht, der als Wohltäter der Kinder verehrt wird. Der Nikolaustag ist ein christlicher Gedenktag, der von vielen Kirchen weltweit begangen wird. Heute ist der Nikolaus vor allem als Geschenkebringer bekannt. Der Nikolaustag wird weltweit gefeiert, ist aber kein gesetzlicher Feiertag. Lediglich in Spanien fällt er auf den arbeitsfreien Tag der Verfassung und in Finnland findet zeitgleich der Nationalfeiertag statt. In Luxemburg gibt es zu Nikolaus mehr Geschenke als zu Weihnachten und Kinder der Vor- und Grundschulen haben schulfrei. Viele der regional sehr unterschiedlichen Brauchtümer am Nikolaustag entstanden aus den Legenden des Heiligen Nikolaus. Dazu zählt auch die an Kinder gerichtete Frage, ob sie brav und fromm waren. Nikolausbesuche sind weit verbreitet. Dazu verkleidet sich beispielsweise ein Verwandter als Nikolaus und besucht die Kinder. Je nach Region wird er von seinem Gehilfen Knecht Ruprecht begleitet. Am Vorabend zum Nikolaustag ist es Brauch, dass Kinder einen Schuh, Stiefel oder Teller vor die Haustür stellen. Dieser wird über Nacht dann vom Nikolaus mit kleinen Gaben gefüllt, zum Beispiel mit Nüssen, Mandarinen, Äpfeln und Schokolade. Die Volkslieder “Lasst uns froh und munter sein” und “Sankt Nik’laus komm in unser Haus” werden Nikolaus zu Ehren gesungen. Der Nikolaustag ist außerdem Anlass, das erste Weihnachtsgebäck zu backen. Besonders mit dem Nikolaus verknüpft ist Spekulatius, da der Heilige Nikolaus auch “Spekulator” genannt wurde.

Guten Morgen!

Verheiratete feiern am 26. Januar 2020 den Ehegatten-Tag. Dieser Tag kann auch als Vorbereitung auf den Valentinstag im Februar gesehen werden. Verheiratete nutzen den Tag, um sich gegenseitig Wertschätzung entgegenzubringen und sich zu zeigen, dass sie sich lieben. Der Tag wird am besten zusammen verbracht. Alternativ kann auch nur der Abend für ein gemeinsames Essen und eine schöne Zeit zu zweit genutzt werden. Wer möchte, kann seinem Ehepartner speziell zum Ehegatten-Tag auch eine kleine Aufmerksamkeit überreichen.

Guten Morgen!

Jeder hat einen Wunsch und Weihnachten ist die Zeit um diesen laut auszusprechen. Wer weiß, vielleicht geht er in Erfüllung Helmut Platzer Vorstandsvorsitzender Tourismusverband Wels

Wunsch beim Punsch

💥ORANGE THE WORLD! 🧡 Unter diesem Motto fand gestern zum Abschluss der Aktion der Kinoabend im Starmovie Wels statt. Die 3 Damen-Serviceclubs aus Wels: Ladies Circle 13 Wels, Soroptimist International Club Wels und Lions Club Wels Leonessa freuen sich, über den Aktionszeitraum sagenhafte 10.300,- Euro gesammelt zu haben. Dieser Betrag kommt einer Familie aus der Region zu Gute, die immer mit dem Thema Gewalt in ihrem Leben zu tun gehabt hat. Der Film “Nur eine Frau” bewegte die gesamten Besucher und die Serviceclubs hoffen, Mit ihren Aktionen das Thema Gewalt an Frauen und Kinder zur Diskussion gebracht zu haben. STOPPT DIE GEWALT AN FRAUEN UND KINDERN!

Orange the World