Digital-Uni in Wels

Merken
Digital-Uni in Wels

Die Digitaluniversität – Wels wäre ideal als Ausbildungsstandort für IT-Spezialisten im wirtschaftsstarken oberösterreichischem  Zentralraum. Wels soll eine Universitätsstadt werden. Diese Initiative hat Wirtschaftsstadtrat Peter Lehner mit Frau BM Schramböck besprochen.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Informieren, Testen und Impfen: Die Welser Nationalratsabgeordnete und Bürgermeisterkandidatin Petra Wimmer macht sich für eine aktive Pandemiebekämpfung in der Stadt Wels und im Bezirk stark. Dabei spricht sie sich deutlich für „Anti-Corona-Servicezentren“ aus: „Was es jetzt braucht, ist ein ‚Anti-Corona-Servicezentrum‘ für Wels und für den Bezirk Wels-Land. Diese ‚Anti-Corona-Zentren‘ sind die direkte Anlaufstelle für Impfungen, Tests, notwendige Schutzausrüstungen und wichtige Informationen.

Petra Wimmer und SPÖ für „Anti-Corona-Zentren“ in Wels und Wels-Land

Der Countdown läuft. In eineinhalb Wochen wird gewählt. Wer noch nicht weiß, wen er wählen soll, der sollte jetzt genau aufpassen. Denn wir haben Welser Vertreter der Parteien zu den wichtigsten Themen befragt. Heute Teil zwei unseres Wahlchecks.

Seit mittlerweile knapp 4h diskutiert der Welser Gemeinderat über das Doppelbudget für 2020/21. Lediglich die Grünen haben angekündigt dagegen zu stimmen.

Live vom Gemeinderat

Die Hertha geht von Wels nach Schwanenstadt. Diese Meldung sorgte diese Woche für viel Aufregung. Der Grund für den etwaigen Umzug – die stockenden Verhandlungen bezüglich einer Nutzungsvereinbarung beim Stadion Wimpassing. Und die neue Hertha-Offensive bringt jetzt auch die Stadt in Zugzwang.

Wels bekommt eine Pumptrack-Anlage. Also einen Rad-Rundkurs voller Bodenwellen und Steilkurven. Im hinteren Bereich des Freibades soll der Kurs errichtet werden. Das hat der Gemeinderat jetzt beschlossen. Die weiteren Themen auf der Tagesordnung – Kindergartengebühren und Mietverträge mit der Messe und dem Schlachthof.

Ab heute beginnt die 27. Gesetzgebungsperiode des österreichischen Nationalrates. Dabei werden auch die 183 Abgeordneten angelobt. Gleich vier Nationalräte kommen aus dem Großraum Wels. Petra Wimmer (SPÖ, links am Foto), Eva-Maria Holzleitner (SPÖ, vierte v. rechts), Klaus Lindinger (ÖVP) und Ralph Schallmeiner (Die Grünen).

Nationalrat