Digital-Uni in Wels

Merken
Digital-Uni in Wels

Die Digitaluniversität – Wels wäre ideal als Ausbildungsstandort für IT-Spezialisten im wirtschaftsstarken oberösterreichischem  Zentralraum. Wels soll eine Universitätsstadt werden. Diese Initiative hat Wirtschaftsstadtrat Peter Lehner mit Frau BM Schramböck besprochen.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die Seite erstrahlt seit heute in neuem Glanz – auch Wirtschaftsstadtrat Peter Lehner hat sich davon bereits überzeugt und einen ersten Blick darauf geworfen. Registrieren lohnt sich!

Alles neu auf wt1.at

Die Stadtpolitik will die Eisenhowerstraße öffnen. Dazu hat man sich jetzt bekannt. Laut einer Studie müssen davor aber einige Maßnahmen getroffen werden. Vom Fahrstreifen für den Radverkehr, bis hin zum Linksabbiegeverbot. In letzter Instanz entscheidet dann das Land. Anders bei der Roseggerstraße – diese soll schon demnächst geöffnet werden.

Galafeeling in Marchtrenk. Bereits zum zweiten Mal wird der rote Teppich ausgerollt. Für die Stadtgala im Trenks. Und da standen heuer vor allem die jungen Talente im Mittelpunkt.

Seit mittlerweile knapp 4h diskutiert der Welser Gemeinderat über das Doppelbudget für 2020/21. Lediglich die Grünen haben angekündigt dagegen zu stimmen.

Live vom Gemeinderat

Wir werden immer älter. Jeder dritte Österreicher wird in 10 Jahren älter als 60 Jahre sein Doch das heißt auch – die Zahl der Pflegebedürftigen wird in den nächsten Jahren stark ansteigen. Wie man sich in Wels auf diese Herausforderungen einstellt?

Ein Ausblick von Bürgermeister Paul Mahr, Ernährungstipps von Sascha Walleczek und lobende Worte von Landesrat Markus Achleitner. Marchtrenk boomt.

Wirtschaftsempfang Marchtrenk