Drei Grenzübergänge werden geöffnet

Merken
Drei Grenzübergänge werden geöffnet

Zwischen Oberösterreich und Bayern werden am morgigen Mittwoch drei weitere Grenzübergänge geöffnet. Darauf haben sich laut Bundespolizei Passau deutsche und österreichische Behörden geeinigt. Konkret geht es um die Grenzübergänge Breitenberg-Hinteranger/Vorderanger und Voglau, die von 7:00 bis 20:00 offen sein werden, sowie Bad Füssing-Obernberg (6:00 – 20:00 Uhr).

Oberösterreichs Tourismus- und Wirtschaftslandesrat Markus Achleitner(ÖVP) hofft indes auf baldige weitere Grenzerleichterungen. “Ziel wäre natürlich eine vollständige Öffnung der Grenzen zumindest mit Deutschlandund auch Tschechien für den Sommer”, so Achleitner. Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) versicherte in einem Arbeitsgespräch mit dem Landesrat, dass man “mit Bayern und der deutschen Bundesregierung in intensiven Gesprächen über die weitere Vorgangsweise im Bezug auf die Grenzsituation” sei.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Der japanische Modedesigner Kansai Yamamoto ist tot. Er starb im Alter von 76 Jahren an Leukämie, wie seine Tochter, die Schauspielerin Mirai Yamamoto, am Montag im Onlinedienst Instagram mitteilte. Yamamoto galt als Pionier der japanischen Modeindustrie und wurde unter anderem für seine Entwürfe für Popstar David Bowie bekannt. Yamamoto machte sich ab den 70er-Jahren mit farbenfrohen Avantgarde-Stücken, die Geschlechtergrenzen überschritten und häufig Elemente der japanischen Kultur aufgriffen, einen Namen. Für David Bowies Alter Ego Ziggy Stardust entwarf er eine Reihe von Outfits. “Ich fand Davids Ästhetik und sein Interesse daran, Geschlechtergrenzen zu überschreiten, schockierend schön”, sagte Yamamoto 2018 der Website “The Cut”.

Der Pionier der japanischen Modeinstudrie Kansai Yamamoto ist tot

Wer liefert sie? Die beste Idee für den Kaiserjosefplatz. Europaweit wird nach dieser gesucht. Bis zu 7 Millionen Euro lässt sich die Stadt die Umgestaltung kosten. Der Startschuss erfolgte Dienstagabend.

Der Meister der Fußball-Bundesliga könnte aufgrund der aktuellen Aussetzung des Spielbetriebs wegen der Coronavirus-Pandemie eventuell erst im August gekürt werden. “Wir haben bis jetzt den 30. Juni gehabt, meine neuesten Informationen sind schon, dass wir Richtung Ende Juli, Anfang August gehen könnten, das gibt uns wieder Spielraum”, sagte Bundesliga-Vorstand Christian Ebenbauer.

Fußballmeister eventuell erst im August

Der italienische Gesundheitsminister Roberto Speranza hält eine Rückkehr zur Normalität in Italien nicht für möglich, solang kein Impfstoff gegen das Covid-19 entwickelt worden ist. “Bis dahin bleibt soziale Distanz die einzige Waffe im Kampf gegen die Epidemie”, sagte der Minister.

Rückkehr zu Normalität nur mit Impfstoff"

In einem Interview mit “Sunday Times” sprach Paris Hilton kürzlich über ihre Mutterschaftspläne – und die Entscheidung, Eier einfrieren zu lassen. “Ich hatte ein wirklich tolles Gespräch mit Kim darüber. Sie hat mich ihrem Arzt vorgestellt und sie hat mich dazu inspiriert, es zu tun”, so Paris Hilton in dem Interview. Sie finde, dass jede Frau Eier einfrieren lassen sollte, weil man dadurch mehr Kontrolle über die Familienplanung habe und Stress vermeiden könne. Paris wünsche sich jedenfalls irgendwann ein “Mini-Me” – vielleicht mit ihrem aktuellen Freund Carter Reum, den sie in dem Interview als “perfektes Match” bezeichnet.

Paris Hilton hat wegen Kim Kardashian ihre Eier eingefroren

Die geplante Umbenennung der oberösterreichischen Ortschaft Fucking dürfte das Geschäft mit den dortigen Ortsschildern noch einmal belebt haben. Nachdem erst am Freitag Souvenirjäger erwischt worden waren, als sie Fucking-Wegweiser abmontieren wollten, wurde nun ein Ortsschild um 2.499 Euro auf einer Internetplattform versteigert. Der Verkäufer, der es als “ein Stück österreichischer Geschichte” angepriesen hat, betonte, es handle sich um eine Replik und kein Original. Jahrelang hatte die Innviertler Ortschaft Fucking Probleme mit ihrem schlüpfrigen Namen: Immer wieder verschwanden Ortsschilder, man war ungewollt eine beliebte Selfie-Destination und Ziel zahlreicher Scherze auf Social Media. Daher hat der Gemeinderat von Tarsdorf (Bezirk Braunau) nun beschlossen, den Ortsteil Fucking in Fugging umzubenennen.

Fucking-Ortstafeln vor Umbenennung hoch im Kurs