Drei Wolfssichtungen im Mühlviertel in Oberösterreich gemeldet

Merken
Drei Wolfssichtungen im Mühlviertel in Oberösterreich gemeldet

Drei Wolfssichtungen sind in Kefermarkt im Bezirk Freistadt gemeldet worden. Das gab die für das Wolfsmanagement zuständige Abteilung Land- und Forstwirtschaft der Landesregierung in einer Presseaussendung am Donnerstag bekannt. Sie ersuchte die Landwirtinnen und Landwirte in der Umgebung, wachsam zu sein und ihre Weidetiere entsprechend zu schützen.

Gemäß derselben Presseaussendung hat die Analyse zu einem Riss in Unterweißenbach im selben Bezirk eindeutige Fuchs-DNA ergeben. Eine
andere Todesursache und eine Nachnutzung durch den Fuchs könne jedoch aufgrund der Situation vor Ort nicht ausgeschlossen werden. Wolfs-DNA sei jedenfalls keine festgestellt worden. Die Bevölkerung wurde bei dieser Gelegenheit aufgefordert, Wolfssichtungen unverzüglich beim Land Oberösterreich zu melden, weil dies ein sehr wesentliches Element für das erforderliche Monitoring und Wolfsmanagement sei.

Das könne unter dem Link https://www.land-oberoesterreich.gv.at/wolfsinfo.htm per Formular oder über die eingerichtete Oö. Wolf-Hotline (+43 732 7720-11812 während der Amtsstunden, +43 732 7720-18889 außerhalb der Amtsstunden) erfolgen. Da für die Prüfung der Sichtungsmeldungen
durch die Wolfsbeauftragten Fotonachweise eine wesentliche Rolle spielen, wird nach Möglichkeit um Übermittlung von Bildern ersucht.

Bildquelle: APA/dpa (Symbolbild)/Boris Roessler

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Ein Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen hat sich Freitagfrüh in Sattledt (Bezirk Wels-Land) ereignet.

Kollision zwischen zwei Autos in Sattledt endet glimpflich

Mit einem Treffen der bisherigen Koalitionspartner ÖVP und FPÖ startet heute, Mittwoch, Nachmittag in Oberösterreich der Gesprächsreigen zur Bildung der neuen Landesregierung. Für den Donnerstag hat Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) dann SPÖ und Grüne zum ersten Sondierungsgespräch eingeladen. Im Vorfeld gaben sich alle bedeckt.

Parteiengespräche für die neue OÖ-Regierung starten

Dr. Rudolf Ganzert (Rechtsanwalt) im Talk.

In Sipbachzell (Bezirk Wels-Land) ist Donnerstagabend ein Autolenker mit einem PKW gegen einen Baum gekracht.

Auto bei Unfall in Sipbachzell gegen Baum gekracht

Erschütternde Zustände herrschen auf einem Horrorhof im Bezirk Wels-Land (Fernreith). Verdreckte Ställe, jahrelang eingesperrte Pferde, verletzte unbehandelte Tiere – dank dem Tierschutzverein Animal Spirit konnten jetzt 17 von insgesamt 30 Pferden befreit werden.

Horrorhof in der Fernreith - Tierrettung muss eingreifen

Die Feuerwehr wurde Dienstagabend zu einer Tierrettung bei einem Gesundheitszentrum in Wels-Lichtenegg alarmiert, nachdem dort im Dachbereich eine Katze auf sich aufmerksam gemacht hat.

Katze machte am Dach eines Gesundheitszentrums in Wels-Lichtenegg auf sich aufmerksam