E-Bikerin (79) musste nach schwerem Verkehrsunfall in Sipbachzell reanimiert werden

Merken
E-Bikerin (79) musste nach schwerem Verkehrsunfall in Sipbachzell reanimiert werden

Sipbachzell. Eine 79-Jährige E-Bike-Fahrerin musste Freitagmittag nach einem schweren Verkehrsunfall mit einem PKW bei Sipbachzell (Bezirk Wels-Land) an der Einsatzstelle reanimert werden.

“Am 24. April 2020 kam es zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer E-Bikerin. Gegen 11:35 Uhr fuhr eine 79-Jährige mit ihrem E-Bike in Schleißheim auf der Blindenmarkter Gemeindestraße Richtung Sipbachzeller Straße. Unmittelbar dahinter fuhr deren 82-jähriger Gatte, ebenfalls mit einem E-Bike. Beim Überqueren der Sipbachzeller Straße, im Kreuzungsbereich der sogenannten “Blindenmarkter Kreuzung”, wurde das E-Bike der Frau von einem aus Richtung Thalheim bei Wels kommenden PKW, gelenkt von einer 31-Jährigen aus dem Bezirk Linz-Land, erfasst. Die Pensionistin wurde gegen die Windschutzscheibe des PKW geschleudert und schwer verletzt. Sie musste bis zum Eintreffen der Rettungskräfte durch nachkommende PKW-Lenker reanimiert werden. Die Frau wurde nach der notfallmedizinischen Erstversorgung mit dem Notarzthubschrauber ins Klinikum Wels geflogen,” berichtet die Polizei am Abend.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

👍🧡 Ein Hoch auf alle die im Einsatz sind für unser Wels! 👍🧡 Auf unsere Mitarbeiter der Kommunalen Dienste und der Straßenmeisterei können wir uns verlassen. Sie sind für euch im Einsatz und tragen einen wesentlichen Beitrag dazu bei, dass das System und die Stadt funktioniert. Wie im städtischen Krisenstab gibt es bei den Arbeitern getrennte Teams, die den Kontakt zueinander möglichst vermeiden. Fünf Kraftfahrer und 20 Arbeiter stellen mit fünf Kraftfahrzeugen die Entsorgung der Abfallarten Restabfall, Bioabfall und Metallabfall sicher. In Kooperation mit privaten Unternehmen werden die Gelben Säcke und Tonnen (Kunststoff), die Roten Tonnen (Papier) und der Glasabfall planmäßig abgeholt. Bis zu 19 Straßenkehrer kümmern sich um die Reinigung der Straßen sowie der öffentlichen Geh- und Radwege im gesamten Stadtgebiet. Ebenso laufend unterwegs ist der Rayonsdienst: Dieser kontrolliert die über die Stadt verteilten Abfallsammelstellen. Natürlich sind auch noch weitere Mitarbeiter der Stadt im Dienst. Bei den meisten gibt es getrennte Teams, um auch im Ernstfall die wichtigsten Arbeiten sicherzustellen. In den nächsten Tagen werden wir euch immer wieder einzelne Dienststellen und ihre Aufgaben in der aktuellen Situation vorstellen! #welswirgemeinsam #gemeinsamfüreinlebenswerteswels

Mitarbeiter der Stadt Wels

Ortsreportage Gunskirchen.

Vier nachfolgende Fahrzeuge sind am Samstagabend auf der Innkreisautobahn bei Krenglbach (Bezirk Wels-Land) verunfallt, nachdem ein Verkehrsteilnehmer den Planenaufbau seines Anhängers verloren hat.

Unfall mit vier Fahrzeugen durch verlorenen Anhängeraufbau auf Innkreisautobahn bei Krenglbach

Die Suche nach dem passenden Eigenheim – für viele in der heutigen Zeit ein beinahe unmögliches Unterfangen. Die Preise auf Rekordniveau, das Angebot überschaubar. Für beide Probleme bietet jetzt die Welser Heimstätte eine Lösung – denn die baut jetzt 66 neue Wohnungen und setzt auf das Modell Mietkauf.

Corona spaltet – das Friedenslicht vereint Europa HTL Wels: Gewinne mit deiner Friedensbotschaft eine Reise nach Brüssel! Die Corona-Pandemie beschert den Menschen weltweit eine schwierige Zeit. Doch wir von der HTL Wels lassen uns nicht unterkriegen, wir stecken den Kopf nicht in den Sand! Konnten wir letzten Dezember das ORF-Friedenslicht in Straßburg direkt an die Europaabgeordnete Angelika Winzig und den EU-Parlamentspräsidenten David Sassoli übergeben, so ist das heuer nicht möglich. Deshalb haben wir gemeinsam die digitale Aktion „Friedenslicht 2020“ gestartet. Es setzt nicht nur ein Zeichen des Friedens und der Hoffnung, sondern du kannst mit deiner Friedens-Botschaft eine tolle Reise nach Brüssel und andere Preise gewinnen. Teilnahmebedingungen: siehe unten. Check the clip und mach mit! Die HTL Wels zeigt es vor: https://www.facebook.com/angelika.winzig/videos/3971355076216128 bzw. auf HTL Wels TV https://www.youtube.com/watch?v=BON4Y2HiAVo Gewinne einen der folgenden tollen Preise: Platz 1: Eine Reise nach Brüssel im Jahr 2021 (sofern es die epidemiologische Lage zulässt, sonst Alternativtermin) für 2 Personen inklusive Flug, 1 x Übernachtung, Führung im Europäischen Parlament und in der Europäischen Kommission, Begleitung von Angelika Winzig in der täglichen Arbeit. Flug, Unterkunft und Mittagessen im Europäischen Parlament werden übernommen. Platz 2: Meet & Greet mit Angelika Winzig in Oberösterreich. Platz 3 bis Platz 20 Eine handgefertigte Tasse des Traditionsunternehmens Gmundner Keramik Teilnahme- und Datenschutzbedingungen 1. Teilnahmebedingungen • Du bist Fan der Instagramseite „angelika.winzig“ • Du bist EU-Bürger • Du hast deinen ständigen Aufenthalt in Österreich • Das Gewinnspiel startet am 08. Dezember 2020 und endet am 24. Dezember 2020 um 23:59 – aller später eingelangten Einsendungen können leider nicht mehr berücksichtigt werden • Dein Beitrag darf keine Rechte Dritter verletzen • Du hast ein öffentliches Profil (alternativ kannst du deinen Beitrag auch an die Mail-Adresse: angelika.winzig@europarl.europa.eu senden, von dort wird dann dein Video veröffentlicht) 2. So kannst du teilnehmen: Nimm ein Video mit einer maximalen Länge von einer Minute auf. Bei der Videoaufnahme solltest du eine Kerze, Laterne oder Ähnliches, das das Friedenslicht symbolisiert, in deiner Hand halten und sagen, was Frieden in Europa für dich bedeutet. Lade das Video auf Instagram hoch (als permanenten Beitrag), markiere das Profil angelika.winzig und verwende den Hashtag #teiledaslicht und #angelikawinzig 3. So wird der Gewinner ermittelt Am 25. Dezember 2020 werden die Platzierungen ermittelt. Der Beitrag mit den meisten Likes am 25. Dezember 00:00 Uhr gewinnt. Du wirst per persönlicher Nachricht auf Instagram verständigt. Damit die Preise auch den Weg zu dir finden, werden wir deine persönlichen Daten benötigen (Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse). Deine Daten werden ausschließlich dazu verwendet, dass du deinen Preis bekommst beziehungsweise, um die Reise und das Meet & Greet zu organisieren. Die Daten werden anschließend gelöscht und nicht weiterverarbeitet.

HTL Wels
Merken

HTL Wels

zum Beitrag

Die Gospelformation “4Real” versetzt das max.center am Freitag, 20. Dezember um 15.00 und um 18.00 Uhr in weihnachtliche Stimmung.  

Feierliche Gospelklänge mit "4Real"!