Ein Comeback mit Genuss, und mit Männern und Kindern

Merken
Ein Comeback mit Genuss, und mit Männern und Kindern

Eine Neuversion ihres Hits „Daylight In Your Eyes“ haben sie bereits aufgenommen, nun soll es von den jüngst wiedervereinten „No Angels“ sogar ein neues Album mit alten Hits geben. Beim Comeback wollen sich die vier Sängerinnen aber nicht stressen, sondern auch „Zeit zum Genießen“ haben, sagen Sandy Mölling undJessica Wahls. „Da war damals so viel komprimiert in drei Jahre gequetscht. Damit hätte man zehn Jahre füllen können“, sagte Mölling über den ersten Karriereabschnitt der Band, die 2000 aus der Castingshow „Popstars“ hervorging, mit fünf Millionen verkauften Alben zur bis heute erfolgreichsten deutschen Girlgroup aufstieg und sich 2014 auflöste.

„Ich glaube, wir haben damals zu spät die Notbremse gezogen. Wir hatten aber auch immer den Anspruch an uns selbst, immer weiterzumachen. Heute wissen wir das besser, wir sind jetzt gestandene Frauen, die viel dazugelernt haben.“ Die vier No Angels – nebst Mölling und Wahls noch Nadja Benaissa und Lucy Diakowska – würden „total gern“ Zeit miteinander verbringen, sagte Mölling über die Comeback-Aktivitäten. „Wir haben viel Spaß, aber man muss schauen, dass das Pensum gut aufgeteilt ist, man zwischendurch nach Hause kommt, die Kinder nicht auf der Strecke bleiben – und der Mann auch nicht.“

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Der Freibad-Saison in diesem Jahr steht nichts mehr im Weg 😎👙🌊🏊‍♂️ Endlich dürfen wir euch mitteilen, dass das Welldorado-Freibad ab Freitag, 29. Mai bei Schönwetter wieder täglich von 09:00 bis 20:00 Uhr geöffnet ist. In diesem Sommer gibt es auch einiges Neues. Es erwarten euch ein Tischtennis-Tisch, ein Beachplatz mit Strandfeeling und natürlich der neue Sprungturm. 🏓🏐 Weitere Infos rund um die Eröffnung des Welldorado findet ihr hier ➡️ https://www.wels.gv.at/news/detail/wels-oeffnet-welldorado-freibad-am-freitag-29-mai/ #stadtwels #welldorado

Welldorado öffnet wieder

Die gesamte Kunst- und Kulturszene in Marchtrenk und Umgebung ist von den Auswirkungen der aktuellen Situation stark betroffen. Denn „Social Distancing“ bedeutet keine Konzerte, Lesungen, Vernissagen, Vorträge etc. Darum bringt die neue Webplattform www.kreativesmarchtrenk.net das Marchtrenker Kulturprogramm direkt zu Ihnen nach Hause. Den Anfang macht dabei am kommenden Mittwoch, 8. April 2020, um 18:00 Uhr der Autor Marcus E. Levski mit einer Online-Lesung.

Kreatives Marchtrenk: Online-Lesung mit Marcus E. Levski

Sie ist Philanthropin, verhilft Nachwuchskünstlern zu Auftrittsmöglichkeiten, unterstützt den Natur- und Tierschutz, setzt sich für die gleichgeschlechtliche Ehe ein und spendete zuletzt eine Million Dollar, um der Entwicklung eines Corona-Impfstoffs auf die Sprünge zu helfen. Aber sie ist vor allem eines: umjubelter Country-Star, der mit Songs wie „Jolene“ oder „9 to 5“ Musikgeschichte geschrieben hat. Nun wird Dolly Parton auch noch zur Comicfigur. Das Buch über das Leben der mittlerweile 75-jährigen Musikerin und Unternehmerin erscheint am 31. März, wie der Verlag „TidalWave Comics“ mitteilte. Parton wird damit Teil der Comicreihe „Female Force“, die bereits Graphic Novels über Michelle Obama, Cher, Barbra Streisand, Kamala Harris oder Mutter Teresahervorbrachte. „Über Dolly zu schreiben war eine Freude“, ließ Autor Michael Frizell wissen. Ihre Kreativität, Nächstenliebe und Menschlichkeit seien „legendär“. Nach Angaben des Verlags zeichnet der Comic Partons Aufstieg von „einfachen Verhältnissen“ zur Country-Ikone nach – vom Sprössling einer 13-köpfigen Familie aus Tennesse zur elffachen Grammy-Gewinnerin.

Dolly Parton gibt es nun als Comic-Figur

Das Musikvideo “Oh Santa” auf Careys offiziellem Youtube-Kanal wurde seit der Veröffentlichung am Freitag mehr als 13 Millionen Mal angesehen. Das Lied befand sich in den Youtube-Trends von mehr als 60 Ländern, darunter Deutschland, die USA, Philippinen und Australien. Das berichtete das Branchenmagazin “Meedia”. Seit Freitag ist auch “Mariah Careys magische Weihnachtsshow” (Mariah Carey’s Magical Christmas Special) beim Streamingdienst Apple TV+ verfügbar, aus der das neue Lied stammt. Careys bisher größter Weihnachtshit ist “All I Want for Christmas Is You” von 1994. Er ist diese Woche auch schon wieder die Nummer eins der Offiziellen Deutschen Charts.

Mariah Careys neues Weihnachtslied ist ein Youtubehit

Auf Wunsch der Festspiele gab Tobias Moretti im Jubiläumsjahr 2020 noch einmal den Jedermann. “Danach werd ich mich empfehlen. Es warten ja auch andere Aufgaben”, sagte der Schauspieler. Seit Freitag ist es fix: Sein Nachfolger ist Lars Eidinger. Der deutsche Schauspieler (44) ist bekannt aus Theater, Film und Fernsehen. Der vielseitig begabte Eidinger brillierte zuletzt in “Gott” von Ferdinand von Schirach, ist als Regisseur aktiv und arbeitet auch als DJ und Musiker. Eidinger spielte in vielen Shakespeare-Stücken am Theater: Zum Beispiel in “Macbeth” oder “Sommernachtstraum”. Auch an der Seite des Jedermanns im gleichnamigen Drama von Hugo von Hofmannsthal gibt es einen Wechsel: Film- und TV-Star Verena Altenbergerwird die neue Buhlschaft der Festspiele werden. Die 33-jährige Salzburgerin ersetzt damit Caroline Peters, welche die ebenso legendär kurze wie viel beachtete Rolle heuer erstmals interpretiert hatte. Altenberger spielte die Hauptrolle in “Die beste aller Welten”, hatte auch einen kurzen Auftritt in einem der “Mission Impossible”-Filme und spielte auch in “Polizeiruf 110”. “Neues Leben einhauchen” In der Aussendung der Salzburger Festspiele heißt es, dass Eidinger “der Rolle des Jedermann ein ganz neues Leben einhauchen (wird) –wie alle großartigen Kollegen vor ihm in den letzten 100 Jahren.” Außerdem heißt es, dass mit ihm  ein “unglaublich vielschichtiger Künstler, der auf der Bühne als Hamlet, Richard III.und Peer Gynt (spielte)” in die Rolle schlüpft. “Verena Altenberger wird als Buhlschaft ihr Debüt in Salzburg geben, in jenerStadt, in der sie aufgewachsen ist”, ließ die Festspielleitung am Freitag verlautbaren. Mit Eidinger spielte sie auch schon “in David Schalkos ,M –Eine Stadt sucht einen Mörder'”.

Neue Gesichter für Jedermann und Buhlschaft