Einsatz in Sattledt: Lenker konnte beginnenden LKW-Brand noch vor Eintreffen der Feuerwehr löschen

Merken
Einsatz in Sattledt: Lenker konnte beginnenden LKW-Brand noch vor Eintreffen der Feuerwehr löschen

Sattledt. Die Feuerwehr wurde Mittwochabend zu einem LKW-Brand bei einer Tankstelle beziehungsweise einem Post-Partner in Sattledt (Bezirk Wels-Land) alarmiert.

Bei der Ladetätigkeit bei der Tankstelle beziehungsweise dem Post-Partner wurde im Bereich des Motorraumes des LKWs ein beginnender Brand festgestellt. Der Brand konnte vom Besitzer bereits gelöscht werden, die Feuerwehr führte eine Kontrolle des betroffenen Bereiches mittels Wärmebildkamera durch.

Verletzt wurde niemand.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Unser heutiger Tipp: Habt ihr schonmal ein Rennen auf unserer Trabrennbahn besucht? 🐎 Pferderennen zählen zu den ältesten Sportarten der Welt. Auf dem rund 64.000 m² großen Areal fegen die Fahrer in ihren Sulkys mit bis zu 60 km/h 💨 über die 800 m lange Rennbahn. Die Stallungen am Gelände bieten Platz für über 80 Pferde. 🐴 Mit 13 Renntagen und durchschnittlich 8 Rennen pro Tag lockt die Trabrennen jährlich ca. 20.000 – 30.000 Besucher an. Unsere Rennbahn ist somit die 2️⃣-aktivste in 🇦🇹Österreich. Außerdem finden auf dem Gelände zahlreiche Eigenveranstaltungen, Themenschwerpunkte, Sponsoren-Events und Kalenderfeste statt. 🥳🎊🎁🎉 #meinsommerinwels #stadtwels #wels

Welser Plätze

Ein Kabarett von Wolf Gruber veranstaltet vom KBW der Pfarre St.Stephan Lichtenegg am 14.Jänner um 19:30. Das Erfolgsprogramm von Wolf Gruber beschäftigt sich mit den genetischen Unterschieden zwischen Mann und Frau und den daraus resultierenden Differenzen in vielen Bereichen. Wolf erklärt das weibliche und das männliche Urprinzip und sorgt auf sehr lustige Art dafür, dass man seinen Partner ab sofort viel besser versteht! Darum begeistert dieses Programm Männer und Frauen gleichermaßen! Dieses Programm wurde gemeinsam mit Wissenschaftern und Psychologen geschrieben. Darum findet sich das Publikum in den erzählten Beispielen und Geschichten sehr schnell wieder. Und vor allem die weiblichen Besucher entwickeln rasch ein besseres Verständnis für ihren Freund, für ihren Ehemann, oder für beide. Warum sind Mammuts für Männer wichtig und was hat es mit dieser einen Eizelle pro Monat auf sich? Kann man seinem Männchen lernen künftig mitzudenken und warum brauchen Männer immer Listen? Diese und weitere Fragen werden in diesem Programm ausführlich beantwortet. Aber auch die Herren der Schöpfung bekommen einen guten Einblick in die weibliche Gefühls- und Gedankenwelt und lernen an diesem Abend, wie sie Ihrer Göttin mit noch mehr Verständnis begegnen können. Mit diesem Wissen werden künftige Streitereien rasch im Keim erstickt, und das Schlafzimmer wird binnen kürzester Zeit wieder zur Spielwiese umfunktioniert. Fazit: Auf das Publikum warten 120 Minuten kurzweilige, intelligente und wortwitzige Unterhaltung auf hohem Niveau, kombiniert mit

Das Adam & Eva Prinzip

Kabarettist, Schauspieler und Sprecher Gregor Seeberg ist zu Gast am 24.10.2019 um 19:30 zu Gast im KultuRaum Trenks  mit seinem neuen Programm: Wunderboi.

Wunderboi
EVENT-TIPP
Merken

Wunderboi

zum Beitrag

Kurz vor dem Ferienende in sechs deutschen Bundesländern hat sich Bildungsministerin Anja Karliczek (CDU) für eine Maskenpflicht in Schulgebäuden ausgesprochen. Es sei zwar nachvollziehbar, “wenn Länder auf Abstandsregeln in den Schulen verzichten wollen, weil die räumlichen Bedingungen ansonsten nur eingeschränkt Präsenzunterricht zulassen würden”, sagte sie der “Welt am Sonntag”. “Dennoch wird der Präsenzunterricht nur dann funktionieren können, wenn weitere Regelungen zur Hygiene, zum Tragen von Schutzmasken sowie zum Abstandhalten auf dem Schulhof und auf den Fluren strikt eingehalten werden”, so Karliczek. Mehrere Bundesländer wie Berlin, Bayern und Baden-Württemberg haben bereits angekündigt, im Kampf gegen das Coronavirus eine Maskenpflicht in Schulgebäuden einzuführen. Sie soll allerdings nicht im Unterricht selbst gelten. In anderen Ländern wie etwa Nordrhein-Westfalen ist von freiwilligen Maskengeboten die Rede, oder es liegt – wie in Hessen oder Sachsen – im Ermessen der Schulen. Am Montag startet Mecklenburg-Vorpommern als erstes deutsches Bundesland ins neue Schuljahr, Hamburg folgt am Donnerstag. In der Woche darauf geht es in Berlin, Brandenburg, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein los. Der bayerische MInisterpräsident Markus Söder (CSU) hat sich unterdessen aufgrund der steigenden Zahl an Neuinfektionen gegen weitere Lockerungen von Corona-Maßnahmen und für höhere Bußgelder ausgesprochen. “Wir müssen damit rechnen, dass Corona mit voller Wucht wieder auf uns zukommt”, sagte Söder der “Bild am Sonntag”. Die steigenden Fallzahlen in Deutschland machten ihm “große Sorgen”. “Ebenso die Urlaubs- und Familienheimkehrer, die aus den verschiedenen Teilen Europas zurückkommen”, fügte er hinzu. Der bayerische Ministerpräsident warnte, “wenn wir nicht aufpassen, kann bei uns wieder eine Situation wie im März entstehen”. Gefragt sei “absolute Wachsamkeit”, deshalb sei “jetzt nicht die Zeit für neue Lockerungen oder naive Unvorsichtigkeit”. Das Virus bleibe eine Daueraufgabe, “die uns permanent unter Stress setzt”. Viele Menschen seien im Umgang mit dem Virus leider leichtsinniger geworden. Dazu gehörten auch die “extremen Lockerer und Verschwörungstheoretiker, die alle Maßnahmen schnellstens aufheben wollten”. Jeder, der Corona unterschätze, sei widerlegt worden. Die zweite Welle sei “praktisch doch schon da”, sagte der bayerische Ministerpräsident. “Sie schleicht durch Deutschland. Es gilt daher, noch aufmerksamer zu sein und rasch und konsequent zu reagieren. Je schneller wir handeln, desto geringer sind die Folgen.” Vor diesem Hintergrund lehnte Söder Fußballspiele mit Zuschauern zum Start der neuen Saison ab. Er bezweifle, dass im August weitere Lockerungen beschlossen werden könnten. “Geisterspiele ja, aber Stadien mit 25.000 Zuschauern halte ich für sehr schwer vorstellbar.” Das wäre das falsche Signal und auch der Bevölkerung schwer zu vermitteln, “wenn man dafür Unmengen von Testkapazitäten aufbrauchen würde”. Die Deutsche Bahn forderte Söder dazu auf, dafür zu sorgen, dass die Fahrgäste die Maskenpflicht einhalten. Wer dagegen verstoße, müsse die Konsequenzen tragen. Söder forderte hier höhere Bußgelder. Auch Rückkehrer aus einem Risikogebiet, die sich einem Corona-Test verweigerten, sollten mit einem Bußgeld belegt werden, meinte Söder.

Deutsche Ministerin für Maskenpflicht an Schulen

Neue Bestimmungen! Die Corona-Krise verschärft sich weiter! Wir unternehmen alles um aktuellst zu informieren und zu helfen. In diesem Post informieren wir vor allem über die neuen Regelungen zur Kurzarbeit, die heute von der Regierung bekannt gegeben wurden. Auf wko.at/coronavirus findet man aktuelle Infos zu den bisherigen und neuen Einschränkungen für Betriebe und Branchen. Aktuell ist nun auch die Totalschließung ab Dienstag in der Gastronomie vorgesehen. Wichtig: Durch die neuen Ausgangsbeschränkungen können sich die aktuellen Regelungen rasch ändern!

Corona Chefinfo der WKO