Eishalle Wels

Merken
Eishalle Wels

Nach der 🍨 Eis-Saison ist vor der ⛸ Eis-Saison 😉

Mit Samstag, 17. Oktober hat die Eissaison 2020 / 2021 in Wels begonnen. Die Eishalle Wels in der Bauernstraße 43 ist bis inkl. Sonntag, 7. März 2021 zu folgenden Zeiten geöffnet:
🕑 Di., Do., Fr. 14:00 bis 16:45 Uhr
🕕 Mi. 14:00 bis 16:45 Uhr & 18:00 bis 20:45 Uhr
🕑 Sa. 14:00 bis 18:45 Uhr
🕕 So. 09:00 bis 11:45 & 14:00 bis 18:45 Uhr

An Montagen und Feiertagen ist GESCHLOSSEN. In den Ferien gelten die Sonderöffnungszeiten. ❗️

Alle Infos zur Eissaison 2020 / 2021 lest ihr hier ▶️ https://www.wels.gv.at/news/detail/wels-startet-eislaufen-mit-abstand/

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die Einsatzkräfte wurden Sonntagabend zu einem Brand eines Akkus in eine Mehrparteienhauswohnung nach Wels-Neustadt alarmiert.

Brand eines Akkus: Einsatz der Feuerwehr in einer Wohnung in Wels-Neustadt

Durch den Wechsel von Stadtrat Peter Lehner in die Funktion des Stadtparteiobmanns wurde bei der WB-Bezirksleitungssitzung Harald Plöckinger zum geschäftsführenden WB-Obmann für Wels gewählt. Harald Plöckinger, Geschäftsführer der Welser Rübig-Gruppe, rückt damit aus der Stellvertreterfunktion in die erste Reihe des Welser Wirtschaftsbundes. Gemeinsam mit seinen Stellvertretern Franz Edlbauer, der vom WB-Wels wieder als Bezirksstellenobmann der Wirtschaftskammer Wels nominiert wurde, Alexandra Platzer und Martin Oberndorfer wird der Welser Wirtschaftsbund weiterhin eine aktive Rolle in der Interessensvertretung der Welser Wirtschaft einnehmen.

Neuer Obmann beim Wirtschaftsbund Wels

Bunte chillige Möbel laden in den “Open Spaces” im Neubau ein zum Ausruhen, Spaß haben und Lernen.

Open Spaces in der HAK 1

Raus aus der kalten Winterlandschaft und weh vom Alltag? Ruefa macht das möglich. Mit Gutscheinen von Ruefa kann man Zeit schenken.

Reisen schenken

Während andere Innenstädte in den letzten Jahren mit immer mehr Leerstand zu kämpfen hatten – war in Wels genau das Gegenteil der Fall. Vor 5 Jahren noch ein Sorgenkind – ist die Innenstadt mit einer Leerstandsquote von nicht einmal vier Prozent mittlerweile österreichweit ein Vorzeigemodell. Und trotz Corona-Krise glaubt man diesen Weg fortsetzen können.