Ende von Grün-Schwarz: Erblondete Billie Eilish sorgt für Rekord

Merken
Ende von Grün-Schwarz: Erblondete Billie Eilish sorgt für Rekord

Vor wenigen Tagen erhielt Billie Eilish für “Everything I want” einen Grammy für die beste Aufnahme, dazu noch einen zweiten für den “Bond”-Song “No Time To Die”. Insgesamt hält sie damit bei sieben Grammys. Noch mehr Aufmerksamkeit und Aufregung erzeugte ein Bild, dass die 19-Jährige auf ihrem Instagram-Kanal veröffentlichte und die Sängerin mit blonder Haarpracht zeigt. Die 78 Millionen Insta-Abonnenten große Fangemeinde reagierte schnell: Innerhalb von sechs Minuten drückten mehr als eine Million Menschen auf der Plattform ihr Wohlwollen aus und “herzte” den Beitrag – noch nie hatte ein Foto innerhalb so kurzer Zeit so viele positive Rückmeldungen.

Was der Hype um die die neue Haarfarbe aussagt, außer dass Billie Eilish offenbar Lust auf einen Farbwechsel hatte? Die Social Media Plattformen haben große eine Übung darin, für Rekorde zu sorgen: Von Sir David Attenborough, der innerhalb von fünf Stunden eine Million Follower hatte (und sich mittlerweile wieder von der Plattform zurückzog), bis zu einem braunen Ei, dass 2019 die meisten “Gefällt mir”-Klicks erhielt, oder ChristianoRonaldo, der als erster Mensch mehr als 200 Millionen Abonnenten hatte. In der nach oben offenen Liste an Rekord-Kategorien darf sich nun eben auch Billie Eilish wiederfinden.Jahrelang gehörten die schwarzen Haare mit den grünen Ansätzen zum Markenzeichen von Eilish, auch gräulich-weiß waren sie zwischendurch. Fast konnte man vergessen, das Eilish eigentlich helles Haar trägt. Ihr neuer Look kommt online gut an, mindestens 16 Millionen Instagram-Fans sind zufrieden mit der Entscheidung ihrer Heldin.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Der Weltvegantag (engl. World Vegan Day) findet seit 1994 jährlich am 1. November statt mit dem Ziel, über die vegane Lebensweise zu informieren.

Guten Morgen!

Der Tutenchamun-Tag wird gefeiert am 04. November 2019. Tutanchamun war ein altägyptischer König der 18. Dynastie, der etwa von 1332 bis 1323 v. Chr. regierte. Bekannt wurde er, als Howard Carter 1922 sein nahezu ungeplündertes Grab im Tal der Könige entdeckte.

Guten Morgen!

Er ist Olympiasieger und einer der erfolgreichsten österreichischen Schifahrer. Franz Klammer ist eine lebende Legende und für viele junge Schifahrer ein Vorbild. Treffen konnte man ihn, aber auch Fritz Strobl, Patrick Ortlieb und noch einige mehr bei der Eröffnung der neuen Intersport Filiale in der SCW.

OHA! Bella Hadid ist die schönste Frau der Welt 🔥😍 Eine Computersoftware soll das laut “Daily Mail” genau errechnet haben 🤔 Das Gesicht des Models komme laut der Analyse dem Goldenen Schnitt, einem Prinzip der ästhetischen Proportionen, besonders nahe 😲 Auf Platz zwei der schönsten Frauen steht Sängerin Beyoncé, dicht gefolgt von Amber Heard, Ariana Grande, Taylor Swift und Kate Moss. Foto: Getty Images

Schönste Frau der Welt

Eine neue Funktion von Google Maps soll zukünftig NutzerInnen warnen, wenn sie ein Gebiet mit vielen gemeldeten Fällen betreten. Unter den “Layers” Optionen in der oberen rechten Ecke der Maps-App soll bald eine COVID-19-Funktion verfügbar sein. Diese Funktion soll eine zusätzliche Ebene über die Karte legen. Auf dieser sollen dann aktuelle Corona-Fallzahlen sowie der aktuelle Trend für die Region angezeigt werden. Die App bezieht Daten aus allen 220 Ländern, die Google Maps unterstützt. Da in Österreich die Verfolgung von Fällen noch relativ gut funktioniert, kann man davon ausgehen, dass das Programm sogar Daten auf Bezirksebene anzeigen können wird. Laut Google soll die Funktion bis Ende September in allen unterstützten Regionen verfügbar sein.

Google Maps zeigt bald Corona-Hotspots an

Eine Frau mit Ohrenschützern, die sie vor der Winterkälte schützen sollen. Urheber: stryjekk, Lizenz: iStockphoto.com Der Ohrenschützer-Tag findet statt am 13. März 2020. Der Tag erinnert an die Erfindung der Ohrenschützer. Chester Greenwood erfand diese im Jahr 1873, im Alter von 15 Jahren. Greenwood lebte auf einer Farm und hatte die Schule abgebrochen. Beim Eislaufen fror er, sodass er zuhause einige Drahtreifen zurecht bog und seine Großmutter bat, Fell darauf zu nähen. Am 13. März 1877 erhielt er ein Patent auf seine Ohrenschützer und verdiente nicht zuletzt damit ein Vermögen.

Guten Morgen!