Englands Fußball pausiert für unbestimmte Zeit

Merken
Englands Fußball pausiert für unbestimmte Zeit

Die englische Premier League lässt den Fußball-Betrieb für unbestimmte Zeit ruhen. Darauf einigten sich die 20 Vereine am Freitag auf einer gemeinsamen Videokonferenz. Bisher war die Saison aufgrund der Coronavirus-Pandemie nur bis zum 30. April unterbrochen. Eine Fortsetzung der Spielzeit im Mai hielten die Verantwortlichen aber für nicht machbar. In der Diskussion um bisher nicht erfolgte Gehaltskürzungen kündigte die Premier League an, die Spieler zu konsultieren. Angedacht sei eine Kürzung in Höhe von 30 Prozent.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Serienjunkies aufgepasst: Gönnt doch euren Fernsehern und Laptops mal eine Pause und geht wiedermal ins Kino. Denn die heimischen Kinos haben nun endlich wieder geöffnet. Und wir waren beim Neustart im Star Movie mit dabei.

Nach dem Motto „Tu’ Gutes und motze den Christbaum auf“ zeigten sich die zahlreichen BesucherInnen bei der Weihnachtsaktion „Pimp The Christmas Tree“, die sich seit Jahren großer Beliebtheit erfreut, wieder sehr spendenfreudig.

Viele Spielzeugspenden bei „Pimp The Christmas Tree“

In Frankreich ist die Zahl der Covid-19-Patienten, die auf der Intensivstation behandelt werden, den dritten Tag in Folge rückläufig. Derzeit befänden sich 6.883 Menschen auf der Intensivstation, sagte Gesundheitsdirektor Jerôme Salomon am Samstagabend. Das sind 121 Menschen weniger als am Vortag.

Weniger Menschen auf Intensivstation

Die südtürkische Stadt Mersin hat als Maßnahme gegen die Verbreitung des Coronavirus “Corona-Bänke” in Parks und an öffentlichen Plätzen aufgestellt. Sie sind so gestaltet, dass nur zwei Menschen darauf sitzen können: Im Unterschied zu klassischen Parkbänken ist in der Mitte eine Lücke. Das Design solle dazu dienen, die Abstandsregeln einzuhalten, sagte eine Gemeindesprecherin der dpa am Dienstag. Im März hatte die nordwesttürkische Stadt Sakarya mit einer ungewöhnlichen Aktion Aufsehen erregt und die Menschen mit Ampeln an die Selbstisolierung erinnert. Stand die Ampel auf Grün, war darauf “Geh nach Hause” (Eve git) zu lesen, bei Rot “Bleib zu Hause” (Evde kal). Die Türkei hat zahlreiche Maßnahmen gegen die Verbreitung des Coronavirus getroffen, die nun schrittweise wieder gelockert werden. Das Land mit seinen 83 Millionen Einwohnern hat rund 140.000 Coronavirus-Fälle gemeldet, mehr als 3.800 Menschen sind nach offiziellen Angaben mit der Lungenkrankheit Covid-19 gestorben.

Türkische Stadt stellt "Corona-Bänke" in Parks auf

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hat Bedingungen für seine Zustimmung zum EU-Milliardenhilfspaket in der Corona-Krise gestellt. “Wenn wir schon sehr viel staatliches Geld in die Hand nehmen, dann sollte es zumindest in die richtigen Bereiche fließen”, sagte Kurz der “Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung”: “Allen voran in mehr Forschung und Entwicklung für eine gute digitale Infrastruktur.” Auch in den technologischen Wandel, “der für einen besseren Klimaschutz nötig ist”, müsse investiert werden, sagte Kurz. Zudem müsse nach seinen Vorstellungen die Vergabe der Hilfsgelder an Reformauflagen wie etwa Bürokratieabbau oder Kampf gegen Steuerhinterziehung gekoppelt werden. “Konditionalität ist nötig, damit das Geld nicht bloß zum Stopfen von Haushaltslöchern dient”, sagte er. Zudem bekräftigte Kurz die Forderung, dass die Empfängerländer zumindest einen Teil der Hilfen später zurückzahlen müssten. “Ich bin dafür, dass es insgesamt eine Balance zwischen Krediten und Zuschüssen gibt und dass die Zuschüsse nicht ins Unermessliche steigen” sagte er. Österreich gehört mit den Niederlanden, Dänemark und Schweden zu den “Sparsamen Vier”, die nicht rückzahlbare Milliardenzuwendungen ablehnen und Finanzhilfen an strikte Reformauflagen knüpfen. Von den 750 Milliarden Euro des schuldenfinanzierten Wiederaufbauplans sollen nach den Vorstellungen der EU-Kommission 500 Milliarden als Zuschüsse und 250 Milliarden als Kredite vergeben werden.

Kurz stellt Bedingungen für Zustimmung zu EU-Hilfspaket

Wir freuen uns sehr, dass unsere Shops in der SCW Shoppingcity Wels wieder für Sie geöffnet haben.🤩 Es gibt viele tolle Aktionen für Sie! 👜👗 Link zur Website: https://www.scwels.at/de/events-aktionen/aktionen.php

SCW Shoppingcity Wels, viele Aktionen