Erben von Udo Jürgens erhalten die Rechte an seinen Liedern zugesprochen

Merken
Erben von Udo Jürgens erhalten die Rechte an seinen Liedern zugesprochen

Sechs Jahre nach dem Tod des österreichischen Sängers und Komponisten Udo Jürgens ist ein Urteil im Streit um die Lied-Rechte gefallen: Das Zürcher Handelsgericht entschied, dass die Kinder und die letzte Lebensgefährtin diese Rechte erhalten sollen.

Der langjährige Manager von Udo Jürgens, Freddy Burger, hat damit das Nachsehen. Dies geht aus dem kürzlich gefällten Urteil hervor, über das auch die Tageszeitung “Blick” berichtete. Die Klage seiner Firma Udo Jürgens Master AG (UJM) wurde vom Handelsgericht abgelehnt. Mit diesem Urteil dürfen die Kinder und die letzte Lebensgefährtin nun über die Veröffentlichung und Verwendung von Evergreens wie “Griechischer Wein” und “Aber bitte mit Sahne” entscheiden. Entsprechend können sie an den Liedern verdienen.

Die Sieger des Rechtsstreites sind jedoch auch selber noch Aktionäre der Firma UJM des nun unterlegenen Freddy Burger. Die UJM wiederum ist nach wie vor Eigentümerin der Masterbänder mit Aufnahmen von Udo Jürgens und der dazugehörigen Produzentenrechte. Einer Stellungnahme der UJM zufolge, bedeutet dies nun, dass die UJM und die Erben gemeinsam dafür zuständig sind, neue Alben herauszugeben.

Das Urteil des Handelsgerichts ist noch nicht rechtskräftig. UJM kann es noch ans Bundesgericht weiterziehen. Udo Jürgens starb im Jahr 2014 im Alter von 80 Jahren an Herzversagen. Er brach auf einem Spaziergang am Bodensee zusammen.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die österreichische Kaufzeitung “Österreich” seit ident mit der Gratiszeitung “oe24”. Aus diesem Umstand leitete die Medienbehörde KommAustria auch ihre Entscheidung ab, dass “Österreich” keine Presseförderung bekomme. Laut Gesetz haben nur Zeitungen Anspruch auf die Presseförderungen, wenn sie mehr Exemplare verkaufen, als sie kostenlos auflegen. Die Familie Fellner als Eigentümer der Mediengruppe hat jetzt die Republik auf Presseförderung verklagt. Der Befund der KommAustria sei unrichtig. Die Fellners argumentieren, dass es sich um zwei eigenständige journalistische Produkte handle. Die Forderungen belaufen sich auf 500.000 Euro. Außerdem klage man sieben Mitglieder der Presseförderungskommission persönlich: Diese hätten zu Unrecht empfohlen “Österreich” nicht zu fördern.

Familie Fellner klagt Republik auf Presseförderung

Der 15. Januar 2020 ist weltweit als Wikipedia-Tag oder Tag der Wikipedia bekannt. An diesem Tag ging im Jahr 2001 das Wiki-basierte Projekt unter dem Namen “Wikipedia” online. Wikipedia ist ein freies und kostenloses Onlinelexikon, das in sehr vielen Sprachen verfügbar ist und weltweit zu den am häufigsten besuchten Websites gehört. Wikipedia ist ein Lexikon zum Mitmachen: Das auf Wiki-Technologie basierende Angebot erlaubt es allen Benutzern der Website, Artikel nicht nur zu lesen, sondern sie auch direkt über den Browser selbst zu verändern oder neue Artikel zu erstellen. Auf diese Weise werden Erfahrung und Wissen gemeinschaftlich gesammelt und in einer für die Zielgruppe verständlichen Form beschrieben.

Guten Morgen!

Nachdem die bisher letzte Folge der legendären Ärzte-Serie für Aufregung bei den Fans gesorgt hat, ranken sich wilde Gerüchte um die 17. Staffel. Ist Meredith Grey tot? Wird sie an Corona sterben? Wartet im Himmel ihr geliebter McDreamy auf sie oder sind ihre Flashbacks nur Einbildungen? Es gibt viele Fragen und auch viele mögliche Antworten, was in den nächsten Folgen auf uns zukommen könnte. Wir haben die wichtigsten Fan-Theorien rund um die 17. Staffel von “Grey’s Anatomy” zusammengefasst. Das Ende von “Grey’s Anatomy”? Die letzte Szene in Staffel 16 mit Meredith und Derek am Strand weckt Erinnerungen an frühere Episoden, in denen Meredith Nahtod-Erlebnise hatte. Ein roter Faden, der sich durch all die lebensgefährlichen Momente in ihrem Leben zieht, ist Wasser. vielleicht deutet das Strandpanorama also den Tod von Meredith an. Dadurch, dass die Staffel jedoch erst angefangen hat, könnte es sein, dass diese Szene der Finale Höhepunkt der Serie werden könnte. Ist es ein Abschluss? Ein Wiedersehen mit Derek könnte als ein Abschluss für Meredith dienen, um mit ihrem Leben fortzufahren. McDreamy könnte ihr die Sicherheit geben, dass sie ihn sowohl lieben, als auch ohne ihn weiterleben kann. Ihr ehemaliger Geliebter könnte ihr auch an der Schwelle zum Jenseits die nötige Kraft geben, um umzukehren und sich den Kindern zu widmen. Ein Gespräch mit Derek könnte auf jeden Fall auch dazu führen, dass Meredith eine Beziehung mit dem Chirurgen Cormac Hayes wagt, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. Ist alles nur Einbildung? Eine Theorie besagt, dass Meredith an der gleichen Krankheit wie Isabel Stevens leiden könnte. In Staffel vier und fünf unterstützte die von Katherine Heigl gespielte Ärztin ihren Kollegen Alex Karev im Umgang mit seiner psychisch kranken Freundin. Wenig später begann Izzie selbst zu halluzinieren und immer wieder ihren verstorbenen Liebhaber Denny zu sehen. Es stellte sich heraus, dass ihre Illusionen die Folge einer seltenen Krankheit waren. Könnte Meredith das gleiche Schicksal ereilt haben? Hat Meredith Alzheimer? Einige Fans glauben, dass Meredith nicht tot ist, aber frühe Symptome von Alzheimer aufweist. Nachdem die Ärztin in den letzten 16 Staffeln so viel durchgemacht hat, wäre dieser Ausgang zugegebenermaßen eine herzlose Schlusspointe in der Geschichte von Meredith. Zu kurz gekommene Handlungsstränge Krista Vernoff, die Showrunnerin von “Grey’s Anatomy“, verkündete auf Twitter, dass sie den Handlungsstrang rund um Menschenhandel wieder aufgreifen wollten, aber wegen der verkürzten Staffel keine Zeit mehr dazu hatten. Das Thema hätte jedenfalls noch mehr Aufmerksamkeit verdient und könnte in Staffel 17 wieder aufgenommen werden. Corona-Pandemie Eine große Herausforderung für die Serie ist das Corona-Virus. Es scheint unwahrscheinlich, dass die Macher die Pandemie einfach ignorieren können, deshalb darf man auf die Umsetzung in Staffel 17 gespannt sein. Ob es nur eine Folge geben oder die Pandemie zum zentralen Thema werden wird, ist noch unklar. Dass das Ganze thematisiert wird, scheint jedoch gewiss. DeLucas Probleme DeLuca hat offensichtlich eine Menge Probleme in seinem Leben, und obwohl es ziemlich beeindruckend war, auf welche Art und Weise er Richards Diagnose gestellt hat, ist es offensichtlich, dass er Hilfe braucht. Seine Figurenentwicklung noch länger schleifen zu lassen, würde sich inzwischen merkwürdig anfühlen, deshalb könnte in Staffel 17 ein einschneidendes Erlebnis zur Lösung seiner Probleme führen. Das könnte auch eine Diagnose oder ein Therapieplan für ihn sein. Teddy und Owen Teddy hat zahlreiche Opfer für Owen gebracht. Sie hat ihre Stelle in Deutschland aufgegeben, um mit ihm eine Familie zu gründen. Es ist schwer zu glauben, dass es mit den beiden endgültig vorbei ist. Auch wenn sie ihn betrogen hat, scheint es für sie dennoch einen Weg zurück zu geben – ob Owen ihr jedoch vergeben könnte, ist eine andere Sache. 2020 Ein weiterer Grund, der für große Euphorie bei den Fans sorgt, ist die Tatsache, dass zahlreiche ehemalige Cast-Mitglieder auf IMDB für einen Auftritt in der Serie eingetragen wurden. Darunter befinden sich Patrick Dempsey, Sara Ramirez, Jessica Capshaw, Sandra Oh, Sara Drew, Eric Dane, Katherine Heigl, T.R. Knight und Chyler Leigh. Die 17. Staffel scheint zahlreiche Überraschungen bereitzuhalten, auf die sich eingesessene Fans definitiv freuen dürften.

"Grey

US-Schauspielerin Katherine Heigl (42, “Grey’s Anatomy”) will in der geplanten Polit-Serie “Woodhull” die erste US-Präsidentschaftskandidatin Victoria Woodhull (1838-1927) spielen. Für die Produktionsfirma Oakhurst Entertainment soll Heigl auch als ausführende Produzentin an der TV-Serie mitwirken, wie das Branchenblatt “Deadline.com” am Dienstag berichtete. Sie sei völlig begeistert, die unglaubliche Geschichte der Frauenrechtlerin auf den Bildschirm zu bringen, sagte Heigl in einer Mitteilung. Woodhulls “unerhörter Mut” ihre Entschlossenheit, Intelligenz und Dreistigkeit seien damals absolut revolutionär gewesen. Damit habe sie allen Frauen den Weg geebnet. 1872 trat Woodhull als erste Präsidentschaftskandidatin Amerikas für die “Equal Rights Party” an, knapp 50 Jahre, bevor 1920 das Frauenwahlrecht in den USA überhaupt eingeführt wurde. Sie war auch die erste Brokerin an der Wall Street, Frauenrechtlerin und Sozialistin, die das Recht auf Abtreibung und die Abschaffung der Ehegesetze forderte. Als Freigeist, zeitweise auch als Wunderheilerin und Wahrsagerin tätig, zählte sie zu den schillerndsten Frauenfiguren ihrer Zeit.Heigl war mit der Rolle der Izzie Stevens in der Krankenhausserie “Grey’s Anatomy” bekannt geworden. Sie spielte auch in anderen TV-Serien und zahlreichen Hollywood-Filmen, darunter “Beim ersten Mal”, “27 Dresses” und “Happy New Year” mit.

Katherine Heigl spielt erste US-Präsidentschaftskandidatin

Am Internationalen Männertag finden verschiedene Aktionen rund um das “Mann-Sein” statt. Dazu gehören unter anderem Workshops und Seminare, friedliche Demonstrationen, Vorträge und Diskussionen sowie Veranstaltungen in Bildungseinrichtungen wie Schulen. Auch die Medien berichten über den Tag, der nicht als Gegenstück zum Internationalen Frauentag gedacht ist, sondern die Öffentlichkeit über die Erfahrungen von Männern informieren soll. Gefeiert wird der Tag weltweit und ist nicht mit dem im November stattfindenden Weltmännertag zu verwechseln. Am Internationalen Männertag finden verschiedene Aktionen rund um das “Mann-Sein” statt. Dazu gehören unter anderem Workshops und Seminare, friedliche Demonstrationen, Vorträge und Diskussionen sowie Veranstaltungen in Bildungseinrichtungen wie Schulen. Auch die Medien berichten über den Tag, der nicht als Gegenstück zum Internationalen Frauentag gedacht ist, sondern die Öffentlichkeit über die Erfahrungen von Männern informieren soll. Gefeiert wird der Tag weltweit und ist nicht mit dem im November stattfindenden Weltmännertag zu verwechseln.

Guten Morgen!

Der umstrittene Schlagersänger Michael Wendler (48, “Egal”) kann künftig keine Verschwörungserzählungen mehr über Instagram verbreiten. Der Kanal des 48-Jährigen war am Donnerstag nicht mehr zu erreichen – das soziale Netzwerk hatte ihn gesperrt. “Wir haben den Instagram Account entfernt, da er wiederholt gegen unsere Richtlinien verstoßen hat”, sagte ein Sprecher des Mutterkonzerns Facebook. In den Richtlinien von Instagram heißt es, dass Verletzungen der Regeln dazu führen können, dass Inhalte gelöscht, Konten gesperrt oder andere Beschränkungen vorgenommen werden.“Wir entfernen alle Inhalte, die glaubhafte Bedrohungen oder Hassrede enthalten.” Ernsthafte Bedrohungen der öffentlichen oder persönlichen Sicherheit seien ebenfalls nicht zulässig. Auf Wendlers Instagram-Kanal waren nach Ausbruch der Corona-Krise unter anderem Begriffe wie “Fake Pandemie” und “Medienzensur” zu lesen gewesen. Auch hatte er das Netzwerk genutzt, um per Video seinen Job in der RTL-Castingshow “Deutschland sucht den Superstar” aufzukündigen. Die Äußerungen hatten im Oktober 2020 einen Eklat ausgelöst, weil der in Florida lebende Schlagerbarde der Bundesregierung “grobe und schwere Verstöße gegen die Verfassung” in der Corona-Krise vorwarf. Zudem beschuldigte er Fernsehsender – darunter seinen damaligen Haussender RTL – “gleichgeschaltet” zu sein. RTL distanzierte sich sofort und nannte Wendler einen Verschwörungstheoretiker. Es kam zum Bruch. Darüber hinaus hatte Wendler Instagram als Forum gewählt, um weitere Skandal-Äußerungen zu verteidigen, die er auf Telegram – einem anderen Netzwerk – gepostet hatte. Dort hatte Wendler Deutschland wegen der Anti-Corona-Maßnahmen als “KZ” bezeichnet. Angeblich sei “KZ” eine Abkürzung für “Krisen Zentrum” gewesen, behauptete er später auf Instagram. In der breiten Öffentlichkeit waren die Buchstaben jedoch als Synonym für “Konzentrationslager” wahrgenommen worden. Nach dem Vorfall verbannte RTL den Schlagersänger endgültig vom Bildschirm und schnitt ihn auch aus “Deutschland sucht den Superstar”-Material, das bereits aufgezeichnet vorlag. Wendlers wenige verbliebene Szenen waren fortan nur noch verpixelt und ohne Ton zu sehen.

Zu arg? Instagram sperrt Kanal von Schlagersänger Michael Wendler