Erste Hinweise nach Verkehrsunfall mit Fahrerflucht in Weißkirchen an der Traun

Merken
Erste Hinweise nach Verkehrsunfall mit Fahrerflucht in Weißkirchen an der Traun

Weißkirchen an der Traun. Nach dem Verkehrsunfall bei dem in Weißkirchen an der Traun (Bezirk Wels-Land) eine Frau angefahren worden ist, gibt es nun erste Hinweise auf das Unfallfahrzeug.

“Laut Zeugenaussagen handelte es sich mit Sicherheit um einen Fiat Tipo mit LL- oder WL-Kennzeichen. Der flüchtige Unfalllenker stieg kurz aus dem Auto aus, sah kurz nach der Geschädigten und setzte seine Fahrt wieder fort”, so die Polizei.

Die Polizei ersucht nach wie vor Zeugen sich bei der Polizei Marchtrenk unter der Telefonnummer +43(0)59133 4180 zu melden.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Ein ausgedehnter Küchenbrand in einem Mehrparteienwohnhaus musste Mittwochmittag in Wels-Vogelweide von den Einsatzkräften der Feuerwehr bekämpft werden.

Vier Verletzte bei ausgedehntem Küchenbrand in einem Mehrparteienwohnhaus in Wels-Vogelweide

Ein Serienunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen hat Montagabend auf der Innkreisautobahn beim Knoten Wels für einen ordentlichen Blechsalat gesorgt.

Blechsalat und Leichtverletzte: Serienunfall mit mehreren Fahrzeugen auf Innkreisautobahn in Wels

Knapp 300 Anzeigen – dafür sorgten die aufgemotzten Autos bei der Night of Wheels. Doch davon liesen sich die Autoliebhaber nicht abhalten. Die aktuellsten Tuningtrends, die schönsten und lautesten Autos gab es für einen Tag in Wels zu begutachten. Inklusive Staraufgebot.

Das Genussfestival in Wels! Bis 20 Uhr  kann man in der Welser Innenstadt genießen! Bargeldlos😉

Voi Guad
Merken

Voi Guad

zum Beitrag

Ein Hauch von Monarchie in der Welser Burg. Zum 500.Todesjahr von Kaiser Maximilian dem Ersten, gedenkt man dem letzten Ritter mit einer Sonderausstellung. Und niemand geringerer als sein Nachkomme, Kaiserenkel Karl Habsburg eröffnete diese. 

Unterhaltung trifft Genuss – beim 1. Mostfest im Max.center. Regionale Bauern präsentieren ihr Produkte wie Most und Speck, und für Stimmung sorgt niemand geringerer als der Witzekönig Harry Prünster. Gelebte Gemütlichkeit, und das ein ganzes Wochenende lang.