Erstes gemeinsames Training

Merken
Erstes gemeinsames Training

Ein langersehntes Wiedersehen! Nach über zwei Monaten konnten die beiden slowenischen Radprofis des Team Felbermayr Simpson Wels Andi Bajc und Ziga Groselj das erste Mal wieder miteinander trainieren, natürlich mit dem nötigen Abstand.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Japans Olympia-Macher wollen die wegen der Corona-Pandemie ins nächste Jahr verschobenen Sommerspiele simpler veranstalten als ursprünglich für dieses Jahr geplant. Priorität habe die Gesundheit und Sicherheit der Athleten, Zuschauer und aller Beteiligten, sagten die Organisatoren in Tokio am Mittwoch nach einer Exekutivsitzung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC). Zugleich wolle man die Kosten für die Austragung der Spiele minimieren sowie die Zahl der Teilnehmer, ausgenommen der Athleten und Zuschauer, reduzieren, hieß es. Zu konkreten Details der geplanten Vereinfachung der Spiele wollte sich der Chef des japanischen Organisationskomitees, Toshiro Muto, aber nicht äußern. Maßnahmen gegen das Coronavirus bezeichneten die Olympia-Macher als die größte Herausforderung. Über eine mögliche Absage der Spiele denke man jedoch nicht nach, betonte Yoshiro Mori, Präsident des japanischen Organisationskomitees. Wegen der Pandemie hatten Japan und das IOC Ende März nach langem Zögern die Sommerspiele verschoben. Sie sollen nun vom 23. Juli bis zum 8. August 2021 stattfinden.

Tokio-Veranstalter wollen 2021 simplere Olympische Spiele

Die Rad-WM im verregneten Yorkshire wurde zum Ausscheidungsrennen. Nach 261 Kilometern in strömendem Regen kam der Marchtrenker Felix Großschartner als einziger des österreichischen Nationalteams ins Ziel und belegte Platz 30. Neuer Weltmeister ist der 23-jährige Däne Mads Pedersen.

Großschartner belegt Platz 30

Moran Vermeulen ist heute bei der 1. eSport-Weltmeisterschaft im Radsport für Österreich an den Start gegangen. Von Beginn weg wurde auf dem 50 Kilometer langen virtuellen Kurs, den der Steirer von zuhause aus auf einem speziellen Rollentrainer absolvierte, ein sehr hohes Tempo gegangen. Das war auch nicht weiter verwunderlich, da die weltbesten Fahrer am Start waren und viele davon das ganze Jahr über tagtäglich auf der Walze trainieren. Der Felbermayr-Radprofi zeigte von Beginn an seine Klasse und war bis knapp vor dem Ziel noch in den Top 10. Vier Kilometer vor dem Ziel attackierte der Felbermayr-Fahrer gemeinsam mit einigen anderen Athleten, die aber vom Feld rasch wieder eingeholt wurden.   Letztendlich landete Moran Vermeulen im Endklassement mit 13 Sekunden Rückstand auf Rang 24. „Ich habe heute alles gegeben, leider habe ich im Finale etwas zu früh attackiert. Es war aber ein hervorragend organisiertes Rennen, das hoffentlich in Zukunft jedes Jahr stattfinden wird“, betont Moran Vermeulen. Gewonnen hat die Premierenveranstaltung der deutsche Jason Osborne mit einer Gesamtzeit von 1:05.14 Stunden.

Starker Auftritt von Vermeulen bei WM

Seit nunmehr 3 Wochen trainieren wir in Wels. Morgen ist es endlich soweit, und auch die neue Eislaufsaison in der Eishalle Wels wird gestartet. Wir suchen noch weitere Kinder, die mit uns mitspielen wollen. Unser kostenloses Schnuppertraining (jeden Montag ab 16.30h) ist der erste Schritt um ein Eishockeyspieler zu werden. Wenn du Interesse hast, Eishockey auszuprobieren dann komme am Montag um 16.30h in die Eishalle Wels. Voranmeldungen sind erwünscht! (0660/3461502) Wir freuen uns auf dich!

Saisonstart für unsere Jungen Welser Römer

Das Team der Fightcrew Wels ist bereit für die WKU world championship in Bregenz 15.10-21.10.19! Wir drücken die Daumen.

Die Fightcrew ist bereit für die WM

Wels hat eine Bronze Medaille. Der 26 jährige Shamil Borchashvili holt bei den Olympischen Spielen den dritten Platz. Aber das ist ihm noch nicht genug. Er träumt bereits von einer Goldenen. Aktuell hat er viele Pressetermine und will sich Zeit für die Familie und Freunde nehmen. Und beim Olympia Empfang in Wels nimmt er sich Zeit für seine Fans – und macht Fotos und gibt Autogramme.