ES MENSchELT!

Merken
ES MENSchELT!

In den Arbeiten der beiden Künstler Klaus Ludwig Kerstinger und Erich Spindler geht es um das Individuum Mensch. Wie Forscher nähern sich beide Künstler diesem Thema- mal von Nah dann wieder von Fern. Sie beobachten, erzählen, kommentieren, verflechten, verweisen, verdichten, verfremden, irritieren und überlagern.

Erich Spindler stellt elementare Fragen zur Gesellschaft und zum Individuum. Er reagiert darauf malerisch und verwendet Symbole wie das Netz, der Kopf, das Ei. Waagrechte Linien oder Menschenformen dienen als transformierte Beispiele für Verbindungen aller Art wie z.B. soziale, chemische, organische, anorganische, physische, psychische, wirtschaftliche, kulturelle, religiöse, traditionelle und ethnische Verbindungen uvm. Es sind Verbindungen, die das Leben erst ermöglichen und ein Überleben möglich machen.

Klaus Ludwig Kerstinger verknüpft in seinen individuellen Erzählungen Alltagsbeobachtungen.
Der Kampf um Aufmerksamkeit, die Verdichtung von Reizen und das Gedränge von Informationen gehen in Kerstingers Kunst Hand in Hand. Seine Werke sind Reaktionen auf die schnelllebige, oft nicht fassbare Gegenwart – ein Kommentar auf unsere Zeit in der wir uns bewegen.

In den Bilderwelten der beiden Künstler werden Fragen aufgeworfen – seismographisch nähern sich Kerstinger und Spindler dem Kosmos Menschheit.

INFO:

Eröffnung: Mittwoch, 30. September 2020, 19:00 Uhr

Gespräch mit den Künstlern, jeweils 10-12 Uhr:
Sa, 03.10.2020 – Erich Spindler
Sa, 10.10.2020 – Klaus Ludwig Kerstinger

Lesung im Rahmen der Ausstellung
Hamed Abboud „In meinem Bart versteckte Geschichten“, erschienen in arabischer und deutscher Sprache
Sa, 24.10.2020, 11 Uhr

Dauer der Ausstellung: 01.10. – 24.10.2020

*Eröffnung, sowie Ausstellung und weitere Veranstaltungspunkte finden unter Einhaltung der, zu dieser Zeit geltenden, gesetzlichen Vorgaben statt.
Bitte beachten sie die Einhaltung des Mindestabstands und das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.
Herzlichen Dank!

 

 

 

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

hoib|zeid die/das; -<dt.- mundoat>: die Welser Ausdrucksweise für “halbzeit”, aka geile Party mit komotn Leuten und übertrieben guter Musik, Unvernunft & Vergnügen. Das sweeteste Team von Wels (aka schl8hof jun.) hat wieder ein schönes Line-up für eine schöne Community zusammengestellt: Die Wiener Band Culk ging aus zwei vorerst scheinbar gegensätzlichen Musikprojekten hervor. Nun bilden treibende Drums und ein druckvoller Bass gemeinsam mit Gitarren- und Synth-Klängen ein waberndes Netz, in dem die verträumt schwermütige Stimme der Sängerin Sophie eingefangen wird. Das Ergebnis klingt atmosphärisch und in-your-face zugleich. Seit 2016 machen Trouble by Design nun Musik. Dass sie nur zu zweit sind schränkt den Sound ihrer hauptsächlich aus Gitarre, Schlagzeug und Gesang zusammengesetzten Songs keineswegs ein, liefern die beiden doch eingängigen und professionell komponierten Rock mit vielen Facetten. Baere aus Wien tritt üblicherweise alleine auf, hier aber mit dem recht bekannten Mo Kolmbauer. Seine ruhigen, harmonischen Lieder sind eine gelungene Mischung aus klassischem Folk und modernem Indie, mit denen er nicht nur Singer/Songwriter-Fans begeistert. Wann: 14.02.20 20:00

Hoibzeid
EVENT-TIPP
Merken

Hoibzeid

zum Beitrag

Die RÖK Bundesschau Wels ist die größte Kleintierschau Österreichs des Rassezuchtverband Österreichischer Kleintierzüchter. Zahlreiche Züchter und Zuchtverbände präsentieren auf der Welser RÖK Bundesschau mehr als 14.000 Tiere. Gezeigt werden Kaninchen, Meerschweinchen, Tauben, Vögel und Hühner sowie Enten, Gänse und Ziergeflügel – die heiß begehrtesten Tiere an diesem Tag sind aber die Kaninchen.

Passend zum internationalen Tag des Museums diesen Sonntag, öffnen morgen Samstag, 16. Mai 2020 unsere Stadtmuseen Burg und Minoriten wieder ihre Türen. 🏺🗿⚱️⚜️ Ihr könnt die Museen wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten besuchen: 🕙 Dienstag bis Freitag, 10:00 bis 17:00 Uhr 🕑 Samstag, 14:00 bis 17:00 Uhr 🕙 Sonn- und Feiertag, 10:00 bis 16:00 Uhr Alle Informationen zu den weiteren Lockerungsmaßnahmen und Öffnungen findet ihr hier ➡️ https://www.wels.gv.at/news/detail/wels-oeffnet-weitere-staedtische-einrichtungen-uneingeschraenkter-amtsbetrieb-ab-montag-18-mai/

Museen öffnen wieder

Ab heute geht es los – das neue Ausstellungsformat “Kollaterale” beginnt. Bis zum 18. Juli verwandeln Welser Kunstschaffende Schaufenster und Geschäftslokale in Kunstobjekte. 💃🖼🎶🎭 Mit dieser Idee bringt die @galerieforum Kunst und Kultur in den öffentlichen Raum – dorthin wo unser Alltag stattfindet.

Kollaterale

Talent und Ehrgeiz – das benötigt man um auf die großen Musical Bühnen dieser Welt zu kommen. Aber man kann ja schon einmal klein anfangen. Dafür ist der Verein Musicalwaves da. Denn hier lernt man ab 10 Jahren wie man singt, tanzt und schauspielert.