Europa-Cup - Nächstes Welser Tischtennis-Märchen?

Merken

Mit dem Finaleinzug im Europe Cup sorgten die Welser Tischtennisherren im Frühjahr für einen der größten Erfolge der Welser Sportgeschichte. Auch wenn es mit dem Titel leider nicht geklappt hat. Heuer will man das wiederholen. Und dafür galt es am Wochenende die erste Hürde zuhause zu überwinden.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Grand-Slam-Rekordsieger Roger Federer wird wegen seines Trainingsrückstands nach zwei Knie-Operationen nicht an den Australian Open Anfang Februar teilnehmen. Das meldete die Nachrichtenagentur AP unter Berufung auf eine Erklärung von Federers Manager Tony Godsickam Montag. Geplant sei eine Rückkehr auf den Tennisplatz nach dem ersten großen Tennisturnier des Jahres, hieß es weiter. “Roger hat sich entschieden, die Australian Open 2021 nicht zu spielen”, hieß es demnach. Der 39-jährige Schweizer habe zwar sowohl mit seinen Knien als auch mit seiner Fitness in den vergangenen Monaten große Fortschritte gemacht. “Trotzdem hat er nach Rücksprache mit seinem Team entschieden, dass es langfristig die beste Entscheidung für ihn ist, nach den Australian Open ins Profitennis zurückzukehren.” Federer stand auf der Meldeliste für die Australian Open. Mitte Dezember hatte der Schweizer allerdings bereits erklärt, es könnte knapp werden mit einer Teilnahme. Er sei noch nicht bei 100 Prozent. Der Start der Australian Open war um drei Wochen auf den 8. Februar verschoben worden. Damit soll allen Tennisprofis Gelegenheit gegeben werden, zuvor ihre zweiwöchige Pflichtquarantäne bei der Einreise nach Australien zu absolvieren. Schlag für die Organisatoren Die Bekanntgabe von Federers Rückzug ist ein Schlag für die Organisatoren der Australian Open. Direktor Craig Tiley hatte gesagt, dass Australien sich darauf freue, die besten Spieler der Welt in Melbourne begrüßen zu dürfen. Melbourne und der Bundesstaat Victoria sind seit fast zwei Monaten Covid-19-frei. Auf der Meldeliste stehen neben den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovicaus Serbien und Ashleigh Barty aus Australien auch der Spanier Rafael Nadal, wie Federer Gewinner von 20 Grand-Slam-Titeln, und der Hamburger Alexander Zverev. Bei den Damen und den Herren hatte jeweils die komplette Weltspitze gemeldet.

Roger Federer sagt für Australian Open ab

LASK-Präsident Siegmund Gruber hat am Dienstag gerechtfertigt, dass sein Club nach dem Punkteabzug durch den Senat 1 der Fußball-Bundesliga wegen des verbotenen Mannschaftstrainings das Protestkomitee anrufen wird. Wird der Instanzenzug zur Gänze ausgeschöpft, könnte eine Meisterentscheidung dadurch unter Umständen erst nach Saisonende fallen. Die Forderung, als Schuldiger daher auf einen Einspruch zu verzichten, konnte Gruber nicht nachvollziehen. “Hierzu möchte ich schon festhalten, dass rechtsstaatliche Prinzipien auch für den LASK gelten”, sagte der Clubchef in einer Pressekonferenz. Vorerst habe man in erster Linie das Protestkomitee im Sinn. “Wir hoffen hier, dass wir gehört werden in einer Form, die für uns akzeptabel ist.” Mit dem Urteil des Senat 1, der dem LASK vergangenen Donnerstag sechs Punkte abgezogen hat, waren die Linzer nicht zufrieden. “Ich bin generell der Meinung, dass man nicht in die laufende Saison sportlich eingreifen sollte”, erklärte Gruber. “Die Punkte, die wir gehabt haben, haben wir uns davor erspielt gehabt.” Zudem sei das Mannschaftstraining in einer Phase, in der wegen der Anti-Corona-Maßnahmen eigentlich nur Kleingruppentraining erlaubt war, nicht durchgeführt worden, um einen sportlichen Vorteil daraus zu ziehen, wiederholte Gruber die Argumentation des Clubs von Mitte Mai, als die Causa aufgeflogen war. Man wollte die Mannschaft medizinisch schützen – auch vor Verletzungen. “Das war der Animo.” Gruber brach in diesem Zusammenhang eine “Lanze” für die sportliche Leitung. Als Beispiel erwähnte er deren sofortige Zustimmung, als Titelrivale Salzburg Ende Februar darum gebeten hatte, wegen der witterungsbedingten Verschiebung des Europa-League-Heimspiels gegen Eintracht Frankfurt um einen Tag den weiteren Spielplan zu ändern. Den letztlich ebenfalls um einen Tag verschobenen Cup-Halbfinalschlager zwischen den beiden Clubs gewann Salzburg mit 1:0. “Wenn es der sportlichen Leitung nur darum geht, mit unfairen Mitteln einen Titel zu gewinnen, hätten wir da auch schon Möglichkeiten gehabt”, argumentierte Gruber. Das Urteil des Senat 1 ist dem LASK laut eigenen Angaben noch nicht in der Langfassung zugegangen. Nach Erhalt haben die Linzer 14 Tage Zeit, das Protestkomitee anzurufen. Dessen Entscheidung würde wohl ein bis zwei Wochen auf sich warten lassen. Der Liga-interne Instanzenzug wäre mit dem Protestkomitee abgeschlossen. Dem LASK bliebe danach aber noch der Gang vor das Ständige Neutrale Schiedsgericht. “Wir konzentrieren uns auf die Dinge, die wir beeinflussen können”, sagte Gruber. Gegenwind schlägt der Clubführung auch aus der eigenen organisierten Fanszene entgegen. Diese kritisierte nicht nur die Außendarstellung der vergangenen Wochen. “Neben der Dämlichkeit und des offenkundigen Dilettantismus der Aktion an sich, ist es vor allem der Umgang damit und danach, der diesem Verein unwürdig ist”, schrieb die Vereinigung “Landstrassler” in einer Stellungnahme zu den aktuellen Ereignissen. “Bei allen Höhenflügen täte uns und vor allem der Vereinsführung etwas Erdung gut.” Der Trend zur Unehrlichkeit und zur Überheblichkeit sowie zu Methoden, die den Erfolg über die Werte des “Stolz von Oberösterreich” stellen würden, hätten sich bereits in den vergangenen Jahren auf Führungsebene manifestiert, hieß es vom Fan-Kollektiv. Die nun offenbarten Praktiken seien nur “ein weiterer Pinselstrich in einem Sittenbild, das uns schon seit einiger Zeit Bauchschmerzen” bereite. “Jetzt hat man es sogar geschafft, die Saison unseres Lebens mit dieser Ignoranz zu konterkarieren.” Die Fan-Vereinigung will die aktuelle Situation als Warnschuss verstanden wissen. “Vielleicht kommt dieser ja zur rechten Zeit und gibt uns gerade jetzt die Gelegenheit, ein stabiles Fundament für schlechtere Zeiten zu legen”, schrieben die “Landstrassler”. “Unsere Hoffnung ist, dass die Entscheidungsträger innerhalb unseres Vereins zum selben Schluss kommen.”

Clubchef Gruber verteidigt LASK-Einspruch gegen Punkteabzug

Liebe Mitglieder & Gäste! Aus aktuellem Anlass hat die Bundesregierung beschlossen, dass alle Sportanlagen ab Montag, den 16. März 2020 zu schließen sind. Darunter fällt natürlich auch unsere Golfanlage, die somit mit 16. März geschlossen wird. Weiters geschlossen sind auch der Garderobenbereich, die Sauna, der Pro Shop Werner Stöckl, die Golfschule (keine Trainerstunden, Kurse) und das Golfrestaurant Greens. Sie können alle Mitarbeiter unter den bekannten Handynummern erreichen. Unser Büro ist in den nächsten Tagen telefonisch besetzt. Ich wünsche Ihnen alles Gute in dieser absolut schwierigen Zeit und bleiben Sie gesund! Bitte nehmen Sie die Warnungen unserer Bundesregierung ernst! Ihr Präsident Günter Obermayr

Golfclub Schliessung

2 Mannschaften zu je 11 Spieler stehen beim American Football am Spielfeld. Alles große und muskulöse Männer. Weit gefehlt. Denn bei den Welser Huskies spielte auch eine Frau. Mit der Nummer 43 spielt Marie Sophie Leeb heuer ihre erste Saison in der Kampfmannschaft und schlägt sich dort toll.

Am kommenden Sonntag den 19 Jänner steht für die Spieler der SPG Walter Wels auswärts in Stockerau das Schlagerspiel in der heimischen Liga an. Tabellenführer Wels trifft dabei im Sportzentrum an der Alten Au auf den aktuellen Ligazweiten. Die Welser werden wieder in Bestbesetzung antreten. Das Hinspiel im Oktober gewann Wels zu Hause mit 4:0. Mit einem Sieg kann Wels den Einzug ins Final Four schon mit einem Bein erreichen. Aber auch für die Hausherren gilt verlieren verboten. Für Spannung ist somit gesorgt.

Gipfeltreffen an der grünen Platte

In der Halbzeitpause übergab Bürgermeister Paul Mahr an die Mannschaften der SPG Marchtrenk U13, U 15 und U 17 neue Trainingshosen und Leibchen. Vielen Dank an unseren Bürgermeister für das großzügige Sponsoring !!!

Dressen für Nachwuchsfußballer in Marchtrenk