Feuerwehr bei Defekt einer Batterieanlage bei Spedition in Wels-Puchberg im Einsatz

Merken
Feuerwehr bei Defekt einer Batterieanlage bei Spedition in Wels-Puchberg im Einsatz

Wels. In Wels-Puchberg stand die Feuerwehr Freitagabend bei einem technischen Einsatz nach einem Problem mit einer Batterie einer Notbeleuchtung in einer Spedition im Einsatz.

Vermutlich durch einen technischen Defekt dürfte es zu einem Problem mit der Batterieanlage der Notbeleuchtung gekommen sein. Die Feuerwehr führte Belüftungsmaßnahmen durch.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Am 16.11. um 11:11 war es wieder soweit: die neue Faschingssaison wurde mit der Inthronisation des neuen Prinzenpaares feierlich eröffnet.

Narrenwecken der 1. Marchtrenker Faschingsgilde

Im soeben von Standort + Markt publizierten City-Retail-Report Österreich 2020/21 rangiert Wels beim Vermietungsgrad mit 96,2 % in der Innenstadt im absoluten Spitzenfeld in Österreich. Dass man vor Jahren die Trendwende schaffte und nun seit 5 Jahren im Spitzenfeld der österreichischen Städte in punkto Leerstand & Frequenz steht, ist kein Zufall, sondern das Ergebnis der eingeleiteten Maßnahmen des Positionierungsprozesses. Der „Welser Weg“ zur Belebung von Innenstädten gilt mittlerweile als Best-Practice Beispiel für viele Innenstädte in Österreich im Kampf gegen den Leerstand und der Ausdünnung von Innenstädten. Mehr Infos: https://www.wels.at/…/erfolgsmodell-welser-innenstadt.html

Welser Innenstadt

Männer bewegen sich ja gerne mal auf dünnem Eis. Aber definitiv nicht beim Eisstockschießen. Damit optimale Bedingungen beim Eisstockschießen herrschen hat man daher nun eine Eisstockhalle gebaut. Perfekt zum spielen bei jeder Wetterbedingung und mit einem Wirtshaus für Nachbesprechungen.

Smartphone statt Wählscheibe, Navi statt Strassenkarte, 3 D Effekt statt Schwarz-weiss TV- die Digitalisierung hat fast all unsere Lebensbereiche verändert. Und ist mittlerweile sogar in der Autowerkstatt angekommen. Wo sie in Gunskirchen etwa das Reifenwechseln auf ganz neue Beine gestellt hat. Im Autohaus Silbergasser. Wo man nicht nur in die modernste Räderzone des Landes, sondern auch in eine neue Waschanlage investiert hat.

„Coronavirus – Erstes Wiener Spital überfüllt“ so titelte bereits vor zwei Wochen eine österreichische Tageszeitung. Und gerade im Herbst rechnet man mit einem weiteren Anstieg bei den Infektionen. Wie man sich in Wels darauf vorbereitet? Und wie ein Virologe die aktuelle Lage einschätzt? Mehr im folgenden Bericht.

37 Sorten – und man nimmt sich einfach die Sorte Keks auf die man gerade Lust hat. Kein aufwendiges Backen, kein Putzen der Küche – einfach nur genießen. Das macht der Erlebnishof für Krebs- und schwerkranke Kinder möglich mit dem alljährlichen Kekserlmarkt.

Kumplgut - 8. Kekserlmarkt