Feuerwehr und Kehrmaschine beseitigten verlorenen Schotter in Wels-Innenstadt

Merken
Feuerwehr und Kehrmaschine beseitigten verlorenen Schotter in Wels-Innenstadt

Wels. In Wels-Innenstadt kamen Samstagabend kurzzeitig die Feuerwehr sowie eine Kehrmaschine zum Einsatz, um verlorenen Schotter zu beseitigen.

Aus bisher unbekannten Gründen hat offenbar ein Fahrzeug an mehreren Stellen eine kleinere Menge Schotter verloren. Die Feuerwehr sowie eine Kehrmaschine reinigten die Fahrbahn.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Mag. Niko Tomic (Stadtpfarrkirche Wels) im Gespräch.

Tödliche Verletzungen erlitt Freitagmittag ein Altbauer bei einem landwirtschaftlichen Unfall in Bachmanning (Bezirk Wels-Land).

Altbauer bei landwirtschaftlichem Unfall auf Bauernhof in Bachmanning tödlich verletzt

Glimpflich endete Samstagvormittag ein Fahrzeugüberschlag auf der Wiener Straße – im Bereich der sogenannten Umfahrung Lambach – im Gemeindegebiet von Edt bei Lambach (Bezirk Wels-Land).

Lenker unverletzt: Autoüberschlag auf Wiener Straße in Edt bei Lambach endet glimpflich

ℹ️ WELS informiert – Die Kindergartengebühren sollen im zweiten Lockdown erlassen werden❗️ Viele Eltern haben sich dazu entschieden, ihre Kinder derzeit nicht in die städtischen Welser Kinderbetreuungseinrichtungen (Horte & Kindergärten) zu schicken 👍 Aus unserer Sicht ist es nur fair, den Eltern den Beitrag für diese Zeit zu erlassen und sie damit, zumindest ein bisschen, unterstützen zu können 😊 Aus diesem Grund soll in der nächsten Gemeinderatssitzung am 14. Dezember beschlossen werden, dass für die Dauer des dreiwöchigen Lockdowns keine Gebühren zu zahlen sind, wenn die Kinder die Betreuungseinrichtungen nicht besucht haben. 🚫💶 Wenn ihr mehr zu diesem Thema wissen wollt, dann geht’s direkt hier weiter 👉 https://www.wels.gv.at/news/detail/wels-erlaesst-kindergartengebuehren-beim-zweiten-lockdown/ #stadtwels #welswirgemeinsam #wels

Kindergarten in Wels

Was will ich einmal werden? Was mache ich nach der Pflichtschule? Lehre? Weiter zur Schule gehen und dann studieren?  Eine Frage die sich jährlich tausende Schüler stellen. Einen Anlaufpunkt bietet die Messe Jugend und Beruf. Die nach einem digitalen Abstecher, heuer wieder nach Wels zurückgekehrt ist.

Aus für den Freiraum? Oder doch eine unverhoffte Rettung? Bürgermeister Andreas Rabl hat – wie berichtet – den Mietvertrag für den Gemeinschaftsraum in der Alstadt gekündigt. Will das Projekt anderswo weiterführen. Im Gemeinderat kam es jetzt zur Konfrontation mit der Opposition. Was dabei herausgekommen ist?