Friseur-Tipp - Klipp & D´Hübschmocherei

Merken

Einmal waschen, schneiden, föhnen – bitte. Das Standard Programm bei jedem Friseur. Dass Friseure aber noch viel mehr können und den unterschiedlichsten Service anbieten das erfahren sie jetzt.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Wels hat einen österreichischen Meister. Und nein es sind nicht die Tischtennisherren und auch nicht die Basketballer – nein es sind die Basketballerinnen. Die U19 des Damenbasketballleistungszentrums hat sich zum Staatsmeister gekrönt. Wir haben die Meistermädels beim Training besucht.

Was haben eine Ölmalerin und eine Bienenwachsmalerin gemeinsam? Viele innovative Ideen, die aber auch in die Tat umgesetzt werden. Daraus ist Holon entstanden, ein Ort der schönen Künste mit einem neuen, kreativen Kunst Konzept. Was sich genau dahinter verbirgt, wir haben Bianca Kiso und Danijela Bagiric vorab getroffen.

Es ist das beste Ergebnis in der Geschichte der Stadt Wels. So Bürgermeister Andreas Rabl bei der Präsentation des Rechnungsabschlusses aus dem Jahr 2019. Mit einem Überschuss von 16,7 Millionen Euro wird das abgelaufene Jahr abgeschlossen.

Es darf gelacht werden, bis der Notarzt kommt – salopp formuliert. Viel wurde an Stammtischen, beim Friseur, im Internet und besonders intensiv zwischen Mann und Frau ja schon über die Frage diskutiert: Ist der Mann wirklich in Gefahr, wenn ihn ein Männerschnupfen heimsucht? Und wenn Isabella Woldrich an diesem Abend humoristisch über Männerschnupfen spricht, bekommen auch andere Gesundheitsmythen ihr Fett ab. Was ist gesund, und ab wann wird zu viel Gesundheit ungesund? Denn auf der Pilgerfahrt zur ewigen Jugend erschüttert monatlich ein neuer Trend das Antiaging-Paradies und sorgt für heftige Debatten am Mittagstisch. Verpassen Sie auf keinen Fall dieses wahnsinnig gesunde Beziehungskabarett, bei dem es viel zulachen gibt. Was sich erwiesenermaßen positiv auf die Gesundheit auswirkt! Am 13.Februar ab 18.45 Uhr im Veranstaltungszentrum Gunskirchen

Isabella Woldrich - "Männerschnupfen"

Justin Timberlake, er ist nicht nur den Kindern der 90er ein Begriff. Bekannt ist der schnuckelige Amerikaner nicht nur wegen seinen Hits. Mit seinen einzigartigen Moves sorgt er oft für Staunen. Verantwortlich dafür ist Choreograph und Tänzer Marty Kudelka. Und der war gemeinsam mit Tourmanager LilPhil im Hippmann 7.

Marty Kudelka - Choreograph von Justin Timberlake

Ein Lokalaugenschein in der Innenstadt und im max.center.