Friseure und Kosmetiker: Dienste jetzt auch bei Kunden zu Hause verboten

Merken
Friseure und Kosmetiker: Dienste jetzt auch bei Kunden zu Hause verboten

Mit der am Donnerstag veröffentlichten Novelle der Covid-19-Notmaßnahmenverordnung sind nun auch mobile körpernahe Dienstleistungen bei Kunden zu Hause verboten – damit seien mobile Anbieter von Friseur-, Kosmetik-, Fußpflege- oder Massage-Dienstleistungenjenen im stationären Betrieb gleichgestellt, teilte die Wirtschaftskammer mit. Ausgenommen seien medizinische Anwendungen oder B2B-Dienste, beispielsweise im Zuge von TV- oder Filmdreharbeiten.

“Diese Klarstellung dient der erfolgreichen Pandemie-Bekämpfung und sie stärkt den Zusammenhalt innerhalb der Branche”, sagte der Bundesinnungsmeister der Friseure, Wolfgang Eder, laut Mitteilung.

“Es war uns ein wichtiges Anliegen, dass stationäre und mobile Dienstleister in dieser Ausnahmesituation des Lockdowns gleiche Voraussetzungen haben”, sagt auch Dagmar Zeibig, Bundesinnungsmeisterin der Fußpfleger, Kosmetiker und Masseure. Das Verbot gelte weiterhin nicht für die medizinisch notwendigen körpernahen Dienstleistungen wie zum Beispiel für Heilmasseur, die diabetische Fußpflege oder jene bei akuten Beschwerden.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Ein 65-jähriger Schweizer hat Samstagabend ein Lokal in Wels verlassen, ohne seine Rechnung von 17,50 Euro zu bezahlen. Die Chefin des Lokals ging ihm bis zu seinem Hotel nach und stellte ihn zur Rede. Auf dem Rückweg zum Lokal beschimpfte der Mann sie plötzlich und schlug ihr so heftig ins Gesicht, dass sie zu Boden fiel. Dann trat er der 58-Jährigen auch noch in die Rippen. Ein 20-Jähriger beobachtete das und hielt den Schweizer von weiteren Attacken ab, berichtete die oö. Polizei am Montag. Er fixierte den Mann bis zum Eintreffen der Beamten am Boden. Diese nahmen den stark alkoholisierten 65-Jährigen fest und wurden dabei von ihm beschimpft und beleidigt. Der Schweizer wurde ins Polizeianhaltezentrum Wels eingeliefert und wird angezeigt.

Schweizer wegen Rechnung auf Lokalchefin in Wels losgegangen

In den letzten 24 Stunden wurden in Österreich2847 Corona-Neuinfektionen und 91 weitere Todesfälle gezählt. Damit bleiben die tagesaktuellen Corona-Zahlen weiter auf hohem Niveau. Bisher gab es in Österreich 347.204 positive Testergebnisse. Mit heutigem Stand (24. Dezember 2020, 09:30 Uhr) sind österreichweit 5.745 Personen an den Folgen des Corona-Virus verstorben und 315.952 sind wieder genesen.Derzeit befinden sich 2.648 Personen aufgrund des Corona-Virus in krankenhäuslicher Behandlung und davon 445 der Erkrankten auf Intensivstationen. Die Neuinfektionen seit der letzten Meldung teilen sich auf die Bundesländer Österreichs wie folgt auf: Burgenland: 54 Kärnten: 157 Niederösterreich: 513 Oberösterreich: 527 Salzburg: 296 Steiermark: 395 Tirol: 219 Vorarlberg: 193 Wien: 493

2847 Corona-Neuinfektionen

Wegen der Coronavirus-Pandemie bleibt die Grenze zwischen den USA und Kanada vorerst bis zum 21. Juni geschlossen. Die in Abstimmung mit den USA beschlossene Verlängerung der Grenzschließung sei wichtig für die “Sicherheit der Menschen auf beiden Seiten der Grenze“, kündigte der kanadische Regierungschef Justin Trudeau am Dienstag an. Die Grenze war am 21. März erstmals abgeriegelt worden. Sie blieb lediglich für den Warenverkehr geöffnet. Vor dem Ausbruch des neuartigen Coronavirus überquerten täglich etwa 400.000 Menschen die Grenze. Die Landgrenze zwischen beiden Staaten ist mit 8900 Kilometern die längste der Welt.

Trudeau: Grenze zwischen USA und Kanada bleibt zu

Weltstar Patti Smith wird mit ihrer Band am 16. Juli 2021 bei der “Volkshilfe Nacht gegen Armut” in der Arena Wien spielen. Das gab die Volkshilfe Österreich am Dienstag bekannt. Volkshilfe-Direktor Erich Fenninger freute sich in einer Aussendung auf “ein ganz besonderes Highlight”. Die am 30. Dezember 1946 geborene US-Amerikanerin gilt als eine der wichtigsten Stimmen der Musikwelt und ist auch als Lyrikerin, Musikerin und Malerin aktiv. Ende Oktober 2019 bekam die “Godmother of Punk” in Wien das Ehrenzeichen der Republik Österreich für Wissenschaft und Kunst verliehen. Tickets für ihr Konzert gibt es auf www.oeticket.at. Die “Nacht gegen Armut” ist Teil der Aktivitäten gegen Kinderarmut in Österreich. Mit dem Reinerlös unterstützt die Volkshilfe Familien mit Kindern, die in akuter Armut leben müssen.

Patti Smith kommt nächstes Jahr nach Wien

Stefan Thurner vom Complexity Science Hub Vienna (CSH) warnt eindringlich vor verfrühtem Aufheben der Coronavirus-Maßnahmen. Wenn man die Kurve der Todesfälle in Österreich um drei Wochen nach vorne zieht, “dann liegt sie genau auf der Kurve der Toten in Italien”, sagte er zur APA. Vom leichten Abflachen der Infizierten-Kurve dürfe man sich nicht zu optimistisch stimmen lassen.

Forscher: Österreich bei Toten derzeit auf Kurs Italiens

Millionen Schüler in Russland kommen wegen der Corona-Krise um ihre Abschlussprüfung herum. Ein entsprechendes Dekret unterschrieb Ministerpräsident Michail Mischustin am Donnerstag in Moskau. Jugendliche, die nach der Schule eine Ausbildung beginnen, können demnach mit ihrem Abschlusszeugnis an eine Berufsschule wechseln. Wer an einer Universität studieren will, muss aber eine Aufnahmeprüfung ablegen.   Die Abschlussprüfungen waren immer wieder verschoben worden. Die Schulen im flächenmäßig größten Land der Erde wurden bereits Mitte März geschlossen, um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. 16 Millionen Schüler lernten in den vergangenen Wochen von zu Hause aus. In Russland sind bereits Sommerferien.

Abschlussprüfungen in Russland fallen wegen Corona aus