Frohe Weihnachten

Merken
Frohe Weihnachten
✨Hört, wie hell ein Glöckchen klingt,
der Kinder Herz vor Freude springt,
erfüllt die Welt mit Lichterschein und
Weihnachtsfriede kehre ein ✨
– Oskar Stock –
Ein turbulentes und außergewöhnliches Jahr liegt fast hinter uns. Gerade jetzt ist es für viele umso wichtiger, in den kommenden Tagen ein bisschen Ruhe und Stille einkehren zu lassen.
❤️-liches Dankeschön vor allem auch an diejenigen unter euch, die heute und die kommenden Tage im Dienst bzw. in der Arbeit verbringen.
Wir wünschen euch allen schöne Weihnachtsfeiertage und ein frohes Fest 🤩🎄
Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Im Jahr des Golfkrieges 1991 wurde der Wiener Opernball schon einmal abgesagt. Die Corona-Pandemie führt zu einer zweiten Absage. Der Opernball selbst gehört zu Österreich wie Mozart, Mannerschnitten oder Sachertorte. Die Geschichte des Opernballes führt weit zurück: Schon in der Zeit des Wiener Kongresses, um 1815, wurde in Wien eine Tanzveranstaltung abgehalten. Langsam entwickelte sich daraus die Tradition des Opernballes. Johann Strauss(Sohn) war zum Beispiel Dirigent des Hofopernorchester. Zum ersten Mal Ball genannt wurde die ursprüngliche Hofopern-Soirée 1878. Der Wiener Opernball wurder zur liebgewonnenn Tradition, die immer in der Zeit des Faschings stattfand, und gehört heute zum österreichischen Kultur- und Klischeegut wie Mozart, Mannerschnitten oder Sachertorte. In den Jahren des Zweiten Weltkrieges setzte der Ball aus und fand erst wieder am 9. Februar 1956 statt. Seitdem wurde der Ball nur zweimal abgesagt: Während des Zweiten Golfkrieges 1991 (beziehungsweise erster Irakkrieg) zwischen den USA und dem Irak. Und jetzt erfolgte die Absage für 2021.

Seit 1956 wurde der Opernball nur zweimal abgesagt

Sänger Samu Haber, Frontmann von Sunrise Avenue und Juror bei der Castingshow “The Voice of Germany”, wäre gerne Jurymitglied in der neuen Staffel von “Starmania”, die im Februar 2021 im ORF startet. Die Verantwortlichen von “Starmania 21” sollen ihn anrufen, sagte der Finne im Interview mit Ö3, wie der “Kurier” am Samstag berichtete. “Wenn es eine gute Show ist, absolut”, so Haber.

Samu Haber will in die Jury von "Starmania"

Wien, Mailand, Monaco – alle haben sie exklusive Bars über den Dächern der Stadt. So auch Wels, wenn auch nur im Sommer. Das Dach der Sparkasse Wels ziert nun wieder das Dachgeflüster. Es wird gegrillt, getrunken und die Aussicht genossen.

Mitten in der Coronakrise entlässt der Unterhaltungskonzern Walt Disney 32.000 Mitarbeiter. Betroffen seien vor allem Angestellte in den Freizeitparks, teilte das US-Unternehmen am Donnerstag mit. Das sind rund 14 Prozent der rund 223.000 Mitarbeiter, die Ende 2019 noch für den US-Konzern gearbeitet haben. Im September hatte die Firma, die Vergnügungsparks betreibt, Kinofilme produziert und Fernsehsender im Angebot hat, noch von 28.000 Entlassungen gesprochen. Zuletzt hatte nur der eigene Streamingdienst Disney+ für positive Nachrichten gesorgt. Die Entlassungen sollen in der ersten Jahreshälfte 2021 erfolgen, teilte das Unternehmen weiter mit. Seit Ausbruch der Krise schreibt Disney hohe Verluste. Zwar kann der Konzern inzwischen wieder einige Vergnügungsparks betreiben, muss aber die Besucherströme streng kontrollieren und erreicht damit nur einen Bruchteil der möglichen Kapazitäten. Gegenüber dem Branchenmagazin Variety bestätigte eine Firmensprecherin, dass es sich bei den 32.000 Entlassungen um eine Aufstockung der ursprünglichen Pläne handelt.

Noch mehr als befürchtet: Walt Disney streicht 32.000 Stellen