Frühlingsbeginn in Wels

Merken
Frühlingsbeginn in Wels

Heute ist offizieller Frühlingsbeginn! Unsere Stadtgärtner konnten bereits die meisten Frühjahrsblumen einpflanzen, bevor die derzeitige Ausnahmesituation begann.

65.000 Frühlingsblumen wurden über den Winter in den Gewächshäusern im Zentralen Betriebsgebäude gezogen. Tulpen, Stiefmütterchen, Vergissmeinnicht, Primeln und Goldlack sind am meisten vertreten. 🌷🌼🌸

https://www.wels.gv.at/news/detail/wels-startet-in-den-fruehling/

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Aus Solidarität mit den Helferinnen und Helfern im Kampf gegen die Corona-Pandemie wird der Pariser Eiffelturm künftig jeden Abend in besonderem Licht erstrahlen. Ab Freitag soll immer um 20.00 Uhr das Wort “Merci” an das Pariser Wahrzeichen projiziert werden, teilte die Stadt Paris am Freitag mit. Von 20.30 bis 23.00 wird der Turm die Pariserinnen und Pariser daran erinnern, zu Hause zu bleiben. Abwechselnd sollen auf dem Turm die Worte “Restez chez vous” und “Stay at Home” (Bleibt zu Hause) zu lesen sein. Zuletzt hatte der Eiffelturm aus Dank für das Krankenhauspersonal abends schon länger geglitzert als gewöhnlich.

Pariser Eiffelturm sagt Helfern "Merci"

Felix Mitterer arbeitet nach der Causa Ischgl an einem fünften Teil der “Piefke-Saga”. “Das müssen wir einfach machen. Ich arbeite bereits an einem Exposé”, so der Tiroler Autor im Interview mit der APA anlässlich des Erscheinens seines ersten Romans “Keiner von Euch”. Das Buch über den afroösterreichischen Kammerdiener Angelo Soliman soll sein einziger Roman bleiben.

Felix Mitterer arbeitet nach Causa Ischgl an "Piefke-Saga 5"

Die italienische Regierung hält an ihrem Plan fest, den Italienern ab kommenden Mittwoch Reisefreiheit im Rahmen der Binnengrenzen zu gewähren. Damit wird ein Reiseverbot zwischen Regionen aufgehoben, das seit dem Lockdown am 9. März gilt. “Aufgrund der epidemiologischen Entwicklung gibt es keinen Grund, die Pläne zur Wiedereinführung der interregionalen Mobilität zu ändern”, sagte der italienische Gesundheitsminister Roberto Speranza. Zwar sei die Zahl der Neuinfektionen in einigen Regionen höher als in anderen, die Ansteckungsgefahr sei jedoch in ganz Italien niedrig. Der Reproduktionsfaktor liege in allen italienischen Regionen unter 1. Das Ende des Lockdowns ab dem 18. Mai habe zu keinem Anstieg der Infektionskurve geführt, so der Gesundheitsminister. Ab Mittwoch können Ausländer wieder nach Italien reisen, ohne sich einer zweiwöchigen Quarantäne unterziehen zu müssen. Damit erhofft sich Italien einen Neustart des Fremdenverkehrs, der seit Ende Februar zum Erliegen gekommen ist.

Pläne für Reisefreiheit innerhalb Italiens ab Mittwoch bestätigt

Oscar-Preisträger Matthew McConaughey hat virtuelles Bingo mit Senioren aus seinem US-Heimatbundesstaat Texas gespielt. In einem Videoanruf fungierte der Schauspieler als Spielmeister und las den Senioren die Bingo-Zahlen vor. Das zeigte ein Video, das das Seniorenheim auf seiner Facebook-Seite veröffentlichte. “Richard schwingt den Hammer hoch, wir haben Charles mit dem erhobenen Tablet. Wir haben zwei Gewinner!”, hört man den Schauspieler rufen. Im Hintergrund ist McConaugheys Familie zu sehen. Der Schauspieler hat sich bereits in der Vergangenheit darum bemüht, anderen Menschen ihre Ängste in der Coronapandemie etwas zu nehmen. “In diesen verrückten Zeiten, in denen wir uns mit dem Coronavirus herumschlagen, sollten wir auf uns selbst und auf einander aufpassen”, hatte McConaughey in einem Instagram-Video gesagt, das er Ende März veröffentlichte.

McConaughey spielt Tele-Bingo mit Senioren

Angesichts der nicht einschätzbaren Dauer der Coronavirus-Pandemie hat das Festival einen Drei-Stufen-Plan für die Pfingsfestspiele Ende Mai und die Jubiläumsausgabe im Sommer ausgearbeitet. Bis 30. Mai schließlich muss die Entscheidung fallen, ob und vielleicht auch in welcher Form die Jubiläumsfestspiele 2020 stattfinden können.

Salzburger Festspiele: Stichtag für Jubiläumsausgabe

Die ab Herbst in Dubai geplante Weltausstellung “Expo 2020” wird wegen der Coronapandemie um ein Jahr verschoben. Dies teilte das Internationale Büro der Ausstellungen (BIE) am Montag in Paris mit. Die Weltausstellung solle nun vom 1. Oktober 2021 bis zum 31. März 2022 in Dubai stattfinden. Die Veranstaltung solle aber weiter unter dem Titel “Expo 2020” laufen. In den Vereinigten Arabischen Emiraten haben sich offiziellen Angaben zufolge bisher mehr als 14.000 Menschen mit dem neuartigen Coronavirus infiziert. An der dadurch ausgelösten Lungenkrankheit Covid-19 starben 126 Menschen. In Dubai finden jedes Jahr hunderte Konferenzen und Veranstaltungen statt. Für die auf sechs Monate angelegte “Expo 2020”, die ursprünglich am 20. Oktober dieses Jahres starten sollte, hoffte die Stadt auf 25 Millionen Besucher.

Expo 2020 in Dubai wird um ein Jahr verschoben