Frühlingsfest - Ein Tag am Gnadenhof

Merken

Rund 400 Tonnen Heu werden pro Jahr verfüttert – am Gnadenhof in der Fernreith. Tiere, deren Besitzer gestorben sind oder die nicht artgerecht gehalten wurden, finden dort ein Neues zu Hause. Ziegen, Hasen, Pferde, Gänse – tummeln sich hier gemeinsam und freuen sich auf Ihren Besuch. Und auch ein frisch geborenes Muli haben wir beim Frühlingsfest getroffen.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Bernhard Humer sagt:

    👍

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die Koalitionsverhandlungen in Österreich laufen auch Hochtouren. Und auch wenn die künftige Regierung noch nicht feststeht – gibt es bereits erste Forderungen bzw. Ratschläge. Etwa von Franz Schellhorn – ehemaliger Wirtschaftsjournalist und Leiter eines so genannten Think Tanks. Und der sagt – die nächste Regierung sollte sich ein Beispiel an Bruno Kreisky nehmen.

Unternehmerabend - Politik-Ratschläge von Franz Schellhorn

Taucher der Feuerwehr haben Dienstagvormittag in Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) 67 aufgebrochene Zeitungskassen aus der Traun geborgen.

Taucheinsatz: Feuerwehrtaucher bergen bei Marchtrenk aufgebrochene Zeitungskassen aus der Traun

Jeder hat einen Wunsch und Weihnachten ist die Zeit um diesen laut auszusprechen. Wer weiß, vielleicht geht er in Erfüllung Dr.Andreas Rabl Bürgermeister der Stadt Wels

Wunsch beim Punsch

Schreibt Wels heuer Tischtennis-Geschichte? Möglich wäre es. Denn so einfach wie heuer, war der Weg in das Endspiel der Europa League noch nie. Schritt 1 für die Erfüllung der Träume – das Viertelfinalrückspiel gegen Wiener Neustadt.

Mundschutz, Desinfektionsmittel, Sicherheitsabstand. Die so genannte neue Normalität hat auch den Welser Gemeinderat erreicht. Der auch in Zeiten des Corona-Virus seine Sitzungen abhält.