Frühlingsfest - Ein Tag am Gnadenhof

Merken

Rund 400 Tonnen Heu werden pro Jahr verfüttert – am Gnadenhof in der Fernreith. Tiere, deren Besitzer gestorben sind oder die nicht artgerecht gehalten wurden, finden dort ein Neues zu Hause. Ziegen, Hasen, Pferde, Gänse – tummeln sich hier gemeinsam und freuen sich auf Ihren Besuch. Und auch ein frisch geborenes Muli haben wir beim Frühlingsfest getroffen.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Nun kommen wir zu einem emotionalen Thema. Das Sterben gehört zum Leben und ist mitunter das natürlichste auf der Welt. Dennoch ist es ein emotionales Thema das manchmal Begleitung und Betreuung bedarf. Und genau da setzt die Hospizbewegung Wels Stadt Land an. Sie begleiten Menschen auf ihrem letzten Weg. Und das nun schon seit 20 Jahren.

Jubiläumsfestakt - 20 Jahre Hospizbewegung

🌎Vergangenen Freitag luden wir zur Veranstaltung “Klimaschutz&Raumordnung” bei uns nach Marchtrenk ein.🌏 Etwa 150, teils weit gereiste, Besucher lauschten den Vorträgen von Klimaforscherin Prof.Dr. Helga Kromp-Kolb und Raumordnungsexpertin Prof.DI.Dr. Gerlind Weber. Auch bei der anschließenden Publikumsdiskussion freuten wir uns über die rege Teilnahme! 🌍

Klimaschutz in Marchtrenk

Aufgepasst! Am Sonntag (29.9) sind Führungen in allen Welser Stadtmuseen von 10:00 – 16:00 GRATIS!

Tag des Denkmals

Lang gesessen – der letzte Schritt zur Freiheit. Unter diesem Motto feierten die Maturanten der HAK2 ihren Abschlussball!

Maturaball HAK2

Die Verkehrsbelastung auf der Oberfeldstraße in Wels ist in den vergangenen Jahren stark gestiegen und stößt an ihre Grenzen. Aus diesem Grund fordern Bürgermeister Dr. Andreas Rabl (FPÖ) und Koalitionspartner Dr. Peter Csar (ÖVP) eine Befreiung von der Vignettenpflicht zwischen den Autobahnauffahrten Wels-Ost und Wels-West. Ein entsprechender Initiativantrag dazu liegt derzeit im Parlament zur Begutachtung.

Vignettenpflicht-Befreiung zwischen Wels-West und Wels-Ost?

Esel reck dich – Esel streck dich. Bei dem Märchen “Tischlein deck dich” kommt bei den Vierbeinern statt Mist, Gold raus. Nötig hätte das auch das Wiesmayrgut. Denn die brauchen für ihre Tiere viel Futter und helfende Hände. Darum lädt der Tierschutzverein zum Eselfest.

Eselfest - Wiesmayrgut