Fun Fact😄

Merken
Fun Fact😄
Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Du willst fĂŒr Halloween einen coolen Look ohne Kriegsbemalung? Die Macherei und WT1 zeigen Dir wie du schnell, gĂŒnstig und einfach einen schaurig schönen Look kreierst. Mehr dazu im Detailtext.

Halloween DIY - THE SCARE

In der Sonne sitzen ist nicht nur schön, sondern auch gesund. Mit dem Alter werden die Knochen brĂŒchiger, deshalb sollten Menschen ab 50 besonders auf eine ausreichende Vitamin-D-Zufuhr achten. Stark durch die zweite LebenshĂ€lfte: Ab 50 ist es besonders wichtig, fĂŒr eine gute Knochensubstanz zu sorgen. Eine entscheidende Rolle spielt dabei der Vitamin-D-Spiegel, wie die “Stiftung Warentest” in ihrem Buch “Fit ab 50” erklĂ€rt. Vitamin D wird hauptsĂ€chlich ĂŒber Sonneneinstrahlung auf die Haut synthetisiert. Gerade vor dem Winter heißt es deshalb: Sonnen, so viel es nur geht. Laut “Fit ab 50” reicht es aus, pro Tag 5 bis 25 Minuten in der Sonne zu verbringen, am besten zwischen 12 und 15 Uhr und ohne Sonnenschutz. Dabei ist es wichtig, Hautpartien nicht mit Kleidung zu bedecken. Gesicht, HĂ€nde und Teile von Armen und Beinen sollten möglichst frei sein.

Vor dem Winter Vitamin-D-Speicher auffĂŒllen

Jeder hat einen Wunsch und Weihnachten ist die Zeit um diesen laut auszusprechen. Wer weiß, vielleicht geht er in ErfĂŒllung. Peter Lehner Stadtrat fĂŒr Wirtschaft, Stadtentwicklung und Bauen

Wunsch beim Punsch

Der mit 93 gestandenen Morden vom FBI als “schlimmster Serienmörder der USA”bezeichnete Samuel Little ist tot. Er starb Mittwoch frĂŒh (Ortszeit) im Alter von 80 Jahren in einem Krankenhaus, wie die kalifornische GefĂ€ngnisbehörde mitteilte. Little hatte zuletzt in einer Haftanstalt des WestkĂŒstenstaates drei lebenslange Freiheitsstrafen ohne BewĂ€hrungverbĂŒĂŸt. Die Todesursache war zunĂ€chst nicht bekannt. Der Mann war dem FBI zufolge 2012 zunĂ€chst wegen Drogendelikten gefasst worden. Anhand von DNA-Spuren stellten Ermittler dann die Verbindung zu drei MordfĂ€llen her: Die Frauen waren in den Jahren 1987 bis 1989 in der Gegend um Los Angeles erwĂŒrgt worden. 2014 wurde Little dafĂŒr zu dreimal lebenslanger Haft verurteilt. Im Jahr 2013 leitete die Polizei in Los Angeles Informationen an eine Abteilung der Bundespolizei FBI weiter, die auf die AufklĂ€rung von Seriengewaltdelikten spezialisiert ist. Deren Untersuchung stellte ein Muster fest, das Little mit einer Reihe weiterer Morde in Verbindung brachte. Mit “GestĂ€ndnisse eines Killers” ist die im Oktober 2019 veröffentlichte Internetseite des FBI ĂŒberschrieben, die detailliert Auskunft ĂŒber einige von Littles Vergehen zwischen 1970 und 2005 gibt. Der Großteil seiner Opfer waren Frauen. Zeichnungen bestĂ€tigter und mutmaßlicher Opfer sind zu sehen. Einem Bericht der “Washington Post” zufolge soll Little Morde in 19 US-Staaten gestanden haben. Fast die HĂ€lfte seiner Opfer konnte demnach noch nicht identifiziert werden. Littles Tod könnte diese BemĂŒhungen nun weiter zurĂŒckwerfen, schrieb die Zeitung weiter.

Serienmörder Samuel Little ist tot

Um 18:00 ist es soweit. Der große Perchtenlauf am Minoritenplatz findet wieder statt. Hier das Programm: 18:00 Uhr: Laungastoana Schiachperchten 18:10 Uhr: Kematner Rauhteufel 18:20 Uhr: Marchtrenker Urgfraster 18:30 Uhr: Schleißheimer Zodtawaschln (Kindergruppe) 18:40 Uhr: Schleißheimer Perchten (Show)

Perchtenlauf Wels

Auch Tom Hanks und seine Frau haben sich mit dem Corona Virus infiziert. Aktuell befinden sich die beiden in QuarantĂ€ne in Australien und posten auf Instagram dieses Selfie. Damit möchten sie verdeutlichen wie wichtig es ist, dass jeder seinen Beitrag leistet und nicht nur auf sich aufpasst sondern auch auf andere.   Foto: Instagram/ Tom Hanks

Tom Hanks in QuarantÀne