Fun Fact😄

Merken
Fun Fact😄
Teilen auf:
Kommentare:
  1. Dave Dam sagt:

    Geschenke od GetrĂ€nke 😛

  2. Arnela Miskic sagt:

    👍

  3. Harald Gillinger sagt:

    đŸ€”

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

SĂ€nger Samu Haber, Frontmann von Sunrise Avenue und Juror bei der Castingshow “The Voice of Germany”, wĂ€re gerne Jurymitglied in der neuen Staffel von “Starmania”, die im Februar 2021 im ORF startet. Die Verantwortlichen von “Starmania 21” sollen ihn anrufen, sagte der Finne im Interview mit Ö3, wie der “Kurier” am Samstag berichtete. “Wenn es eine gute Show ist, absolut”, so Haber.

Samu Haber will in die Jury von "Starmania"

Vor ein paar Tagen hat Instagram die Funktion, zu sehen wer wem folgt, wer welches Foto liked und wer unter welchem Pic twas kommentiert entfernt. Nun sieht Du nur noch Deine eigenen AktivitĂ€ten aber nicht mehr die der Anderen. Wie findest Du die Änderung?

Vorbei mit Instagram-Stalking

Super Service vom Chef persönlich

Cafe Hippmann
Merken

Cafe Hippmann

zum Beitrag

Millionen Fans freuen sich auf einen Musik-Hammer: Rapperin Nicki Minaj (36) und Schmuse-Star Adele (31) machen einen gemeinsamen Song! In heller Aufregung, verplapperte sich Nicki im GesprĂ€ch mit einer Reporterin von „Entertainment Tonight“. Obwohl sie Adele versprach, dass sie nichts verraten werde, plapperte Nicki Minaj ganz begeistert drauflos: „Wir haben schon ein Video gedreht. Und es ist ein epischer Song! Ahh!“ Möglicherweise könnte dieses Lied ein toller Abschluss ihrer bisherigen Karriere werden bevor sie in Musik-Rente geht.

Ein epischer Song!

Die Eröffnung…

BRG Wallerergym Maturaball

Mit dem heutigen 22. Dezember beginnt der astronomische Winter. Denn dieses Datum steht 2019 fĂŒr die sogenannte Wintersonnenwende und den kĂŒrzesten Tag bzw. die lĂ€ngste Nacht des Jahres. Sonnenwenden bzw. Sonnwenden (lat. solstitium – dt. Stillstand der Sonne) bezeichnen ein astronomisches PhĂ€nomen, bei dem die Sonne im Laufe des Jahres den grĂ¶ĂŸten nördlichen oder sĂŒdlichen Abstand zum HimmelsĂ€quator der Erde erreicht. Ab diesem Zeitpunkt kehrt unser Mutterstern aufgrund der Schiefe der Ekliptik seine Deklinationsbewegung aus Sicht der Erde um und nĂ€hert sich dem HimmelsĂ€quator wieder an. Vor diesem Hintergrund wird auch deutlich, weshalb man hier in der Antike bildreich auch vom Stillstand der Sonne gesprochen hat. Diese maximale Deklination erreicht die Sonne genau zwei Mal pro Jahr: einmal nördlich und einmal sĂŒdlich des HimmelsĂ€quators, woraus sich dann die Bezeichnungen Sommersonnenwende und Wintersonnenwende ergeben. Nord- und SĂŒdhalbkugel verhalten sich diesbezĂŒglich allerdings spiegelverkehrt. D.h. wenn auf der Nordhalbkugel der Winter beginnt, bereitet sich die sĂŒdliche HemisphĂ€re auf den Sommer vor. Im Detail ergibt sich daraus fĂŒr die hiesige Nordhalbkugel folgende kalendarische Verortung: Sommersonnenwende: Am 20., 21. oder 22. Juni erreicht die Sonne ihren mittĂ€glichen Höchststand ĂŒber dem Horizont. Sie markiert in vielen LĂ€ndern der Nordhalbkugel zugleich auch den astronomischen bzw. kalendarischen Sommerbeginn. Wintersonnenwende: 21. oder 22. Dezember. Die Sonne erreicht ĂŒber der nördlichen HemisphĂ€re den niedrigsten Mittagsstand ĂŒber dem Horizont und entsprechend gilt dieser Zeitpunkt als astronomischer Beginn des Winters. Die Sonnenwenden gehören damit zu insgesamt vier Ereignissen, die Wendepunkte im astronomischen Jahr markieren. Neben den beiden zuvor genannten PhĂ€nomenen gibt es in diesem Kontext auch noch die sogenannten Tag-Nacht-Gleichen. Sie bezeichnen den Beginn des astronomischen FrĂŒhlings (um den 20. MĂ€rz) und des Herbstes (um den 23. September). Alle vier Ereignisse verteilen sich auf jeweils ein Quartal unseres Kalenders, wobei die terminlichen Abweichungen durch den Umstand bedingt sind, dass jedes Sonnenjahr ca. 6 Stunden lĂ€nger als die 365 Tage des Kalenderjahres ist und man durch diese Wechsel eine Angleichung schaffen wollte.

Guten Morgen!
Merken

Guten Morgen!

zum Beitrag