Fun Fact :D

Merken
Fun Fact :D
Teilen auf:
Kommentare:
  1. Dave Dam sagt:

    LoL gibt sonst nix besseres zu tun

  2. Stefan Schiehauer sagt:

    😀 😀 😀 Wehe es sagt jemand etwas gegen Zitronen 😉

  3. Sophie Salhofer sagt:

    🙈🙈🙈

  4. Birgit Karlsberger sagt:

    😂

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die Unterstützung der britischen Gesellschaftgehört zu den wichtigsten Aufgaben eines Royals. Auch Prinz Harry (36) hat in seiner Zeit am Hof elf Schirmherrschaften übernommen, unter anderem in den Bereichen Sport, Artenschutz und Kinderhilfe. Damit scheint künftig Schluss zu sein, geht es nach einem aktuellen Statement des Buckingham Palasts. Darin heißt es: „Der Herzog und die Herzogin von Sussex haben Ihrer Majestät der Königin bestätigt, dass sie nicht als arbeitende Mitglieder der königlichen Familie zurückkehren werden“.  Nach Gesprächen mit dem Herzog  habe die Königin „schriftlich bestätigt, dass es nicht möglich ist, die Verantwortlichkeiten und Pflichten, die mit einem Leben im öffentlichen Dienst einhergehen, fortzuführen, wenn sie sich von der Arbeit in der Königlichen Familie zurückziehen“. Die militärischen Ehrenämter und königlichen Schirmherrschaften, die der Herzog und die Herzogin innehaben, werden daher an Ihre Majestät zurückgegeben, bevor sie unter den arbeitenden Mitgliedern der königlichen Familie neu verteilt werden. „Obwohl alle traurig über ihre Entscheidung sind, bleiben der Herzog und die Herzogin sehr geliebte Mitglieder der Familie“, heißt es zugleich in der Aussendung. Damit beendet Queen Elizabeth (94) eine lange Zeit der Spekulation und der Forderung, sich deutlicher als bisher von ihrem Enkel und dessen Frau zu distanzieren. Überraschend kommt diese Entscheidung  daher nicht. Von Anfang an war – ähnlich wie beim Brexit – eine einjährige Übergangsphase vereinbart worden, nachdem sich Harry und Meghan (39) Anfang des vergangenen Jahres aus dem Königshaus zurückgezogen hatten. Bis dahin sollte in Gesprächen mit Königin Elizabeth II. die weitere Zukunft des Paares geklärt werden. Insider hatten zuletzt eine Rückkehr des Paares ins britische Königshaus für fast unmöglich erklärt, nachdem die beiden lukrative Verträge mit den Streaming-Plattformen Netflix und Spotify unterschrieben hatten. Harry und Meghan leben mittlerweile mit Sohn Archie (1) in Kalifornien und erwarten ein zweites Kind, wie vor wenigen Tagen bekannt wurde.

Harry und Meghan geben royale Pflichten endgültig auf

Fotos, Papier und Schere rausgeholt: am 04. März 2020 ist internationaler Scrapbooking-Tag! Initiiert wurde der Aktionstag um das Jahr 2000 herum von Bastelclubs. Scrapbooking ist ein in den USA und Kanada entstandenes Bastelhobby, welches seit Anfang der 2000er Jahre auch in Europa verbreitet ist. Fotos werden dabei in sogenannte „Scrapbooks“ eingeklebt und mit Aufklebern und anderen zu den Fotos passenden Dingen verziert. Im Gegensatz zu herkömmlichen Fotoalben werden in Scrapbooks Geschichten erzählt und die Fotos durch Texte und künstlerische Gestaltung der Seiten besonders präsentiert. Je nach Ereignis werden auch Eintrittskarten und Ähnliches in das Scrapbook geklebt. Sinn des Scrapbookings ist es, Fotoalben auf die besten Bilder zu reduzieren und diese mit Beiwerk in Szene zu setzen. Gleichzeitig soll über kleine Texte und Anmerkungen die Geschichte zu den Bildern festgehalten werden. Der Gesamteindruck versucht die Stimmung zum Zeitpunkt der Aufnahme zu vermitteln und so über das reine Foto hinaus zu bewahren. Gleichzeitig gibt Scrapbooking die Möglichkeit, viele künstlerische Techniken und Stilrichtungen in die Alben einfließen zu lassen. Ein Merkmal der Scrapbook-Bewegung ist die häufig gemeinschaftliche Ausübung des Hobbys. Workshops, in denen bestimmte Techniken und Fähigkeiten vermittelt werden, gehören ebenso zum Scrapbooking wie sogenannte Crops. Crops sind Treffen von Scrapbookern, bei denen die Teilnehmer eigene Arbeiten, oft zu einem vorgegebenen thematischen Schwerpunkt, erstellen.

Guten Morgen!

Der Tag der sinnlosen Anrufbeantworter-Nachrichten ist am 30. Januar 2020. Eine sinnlose Anrufbeantworter-Nachricht ist beispielsweise diese: „Ich, äh … hallo! Ich wollte nur kurz … nein, doch nicht … Na gut, bis dann!“ Eingeführt wurde der Aktionstag im Jahr 2001, um solchen sinnlosen Nachrichten ein Ende zu bereiten. Er soll all denjenigen Trost spenden, die von sinnlosen Anrfbeantworter-Nachrichten genervt sind. Am Tag der sinnlosen Anrufbeantworter-Nachrichten sind auch die Besitzer von Anrufbeantwortern dazu aufgerufen, zielgerichtete Abwesenheitshinweise aufzunehmen, damit Anrufer wissen, was sie nach dem Signalton auf Band sprechen sollen – zum Beispiel den Grund des Anrufs, ihren Namen und eine Nummer für den Rückruf. Der Anrufbeantworter ist heute besser als Mailbox bekannt, womit auch Mailboxen der Mobiltelefone mit sinnlosen Nachrichten besprochen werden sollen, um den Tag der sinnlosen Anrufbeantworter-Nachrichten ordnungsgemäß zu feiern. Der erste bekannte automatische Anrufbeantworter wurde übrigens 1938 von Nachrichtentechniker Willy Müller erfunden und vier Jahre später als „Ipsophon“ zugelassen.

Guten Morgen!

Der Spring-in-eine-Pfütze-und-bespritze-Deine-Freunde-Tag findet am 11. Januar 2020 statt. Besonders in wärmeren Regionen kann dieser Tag gut gefeiert werden, da die durch Regen entstandenen Pfützen dort nicht zugefroren sind. Zu dieser kühlen Jahreszeit ist es vor allem in Österreich oft der Fall, dass Pfützen entweder ganz zugefroren oder aber zumindest von einer Eisschicht bedeckt sind. Aber egal: An diesem Tag geht es darum, Spaß zu haben und umherzuspringen.Wem keine schlammigen oder flüssigen Pfützen begegnen, der darf zu Ehren des Spring-in-eine-Pfütze-und-bespritze-Deine-Freunde-Tages auch einfach so lange auf der Eisschicht herumspringen, bis diese bricht. Danach darf dann vorzugsweise mit Gummistiefeln gehüpft werden und vielleicht werden dabei ja auch tatsächlich einige Freunde erwischt und nass gespritzt. Idealerweise verstehen sie dann auch den Spaß an diesem ganz besonderen Feiertag.

Guten Morgen!

Viele fleißige Hände haben am Samstag bei den Vorbereitungen des 1. Lions-Adventkalenders geholfen. Die vier Welser Lions Clubs und der Leo Club Wels haben sich zusammen getan, um das Projekt auf die Beine zu stellen. Ab Montag ist der Kalender an unseren Verkaufsständen in der SCW Shoppingcity Wels, beim INTERSPAR Nord und vor dem Dehner erhältlich. Ein Kalender kostet €5,- .

Lions Club Wels
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner