Fun Fact  :D 

Merken
Fun Fact  :D 
Teilen auf:
Kommentare:
  1. Sophie Salhofer sagt:

    🙈

  2. Birgit Karlsberger sagt:

    😂

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Das traditionelle Verkleiden beim Rosenmontagszug gehört zum Rosenmontag dazu Urheber: Anita Martinz. Lizenz: cc-by-2.0 2020 feiern die Jecken und Narren am 24. Februar den Rosenmontag. Dieser Tag fällt, wie sein Name vermuten lässt, jedes Jahr auf einen Montag. Es handelt sich dabei um den Montag vor Aschermittwoch und fast überall gleichzeitig den wichtigsten Tag der Karnevalszeit. Das Datum wird durch das Datum des Osterfestes bestimmt. Rosenmontag ist immer 48 Tage vor Ostersonntag und wird gefolgt vom Fastnachtsdienstag und dem Aschermittwoch. Der früheste Termin für Rosenmontag ist der 2. Februar und der späteste Termin ist der 8. März. Am Rosenmontag verkleiden sich Fastnachtsbegeisterte und begeben sich auf die Straßen, um die sogenannte Straßenfastnacht ausgiebig zu feiern. Nach den Karnevalszügen geht es meist in Kneipen, Bars und auf Partys weiter.

Guten Morgen!

Jährlich werden neue Emojis ausgewählt, die sich fortan in den virtuellen Tastaturen dieser Welt tummeln dürfen, um Chats und Nachrichten zu bereichern. Nun ist es wieder so weit. Die Zahl liest sich gewaltig: Es wird bald 217 neue Emojis geben, wie das für die Emoji-Entwicklung zuständige Unicode-Konsortium mitteilt. Die Wahrheit ist aber auch: Bei 210 davon handelt es dich um Hautton-Varianten bereits existierender Emojis. Die meisten davon sind sich küssende Pärchen oder Pärchen mit Herz. Wirklich neu sind nur sieben Emojis. Und zwar ein Herz in Flammen, ein verbundenes Herz, eine Frau mit Bart, eine Person mit Bart, ein ausatmender Smiley, ein wolkenverhüllter Smiley und ein Smiley mit Spiralaugen. Die neuen Emojis werden üblicherweise immer im Monat März veröffentlicht. Doch wegen der Corona-Pandemie hatten sich die Entwickler mit der Präsentation ein halbes Jahr länger Zeit gelassen. Denn die Arbeitskraft vieler Freiwilliger, die an den Emojis mitarbeiten, war und ist in der Krise anderweitig gebunden. Trotzdem wird dieses Jahr noch niemand Chats oder Nachrichten mit den neuen Emojis und Emoji-Variationen verschicken können. Erst im Laufe des kommenden Jahres wird die Emoji-Generation 13.1 in alle Betriebssysteme eingearbeitet worden und entsprechend breit verfügbar sein.

Ein brennendes Herz oder eine Frau mit Bart: Diese neuen Emojis gibt es bald

“Wir Kinder vom Bahnhofszoo” wird erneut verfilmt, jedoch dieses Mal als Serie. Bis Februar 2020 laufen in Prag und Berlin noch die Dreharbeiten für die Amazon-Prime-Serie.   Foto: Constantin Television

Roman-Verfilmung

Ende September erscheint Mariah Careys Autobiografie “The Meaning of Mariah Carey”. Im Vorfeld der Veröffentlichung sprach Carey mit Talkmasterin Oprah Winfrey über das Buch – und über einige schockierende Textpassagen, die die Kindheit der Sängerin betreffen. “Als ich zwölf Jahre alt war, hat meine Schwester mich mit Valium betäubt, mir einen Fingernagel voller Kokain angeboten, mir Verbrennungen dritten Grades zugefügt und versucht, mich an einen Zuhälter zu verkaufen”, lauten die Zeilen, die von Winfrey während dem Interview laut vorgelesen wurden. Carey erzählte, dass sie es als jüngstes von drei Kindern immer sehr schwer hatte. “Ich kam auf die Welt und fühlte mich sofort wie eine Außenseiterin in meiner eigenen Familie”, so die Sängerin. Zu ihrer Schwester Alison und zu ihrem Bruder Morgan habe sie kein gutes Verhältnis. Carey nenne die beiden inzwischen sogar “Ex-Schwester” und “Ex-Bruder”.

Mariah Carey: "Meine Schwester wollte mich mit zwölf auf den Strich schicken"

Hier noch ein paar Eindrücke von Katiuska McLean‘s Auftritt bei „das Supertalent“.

Das Supertalent!