Galerie Forum: Edgar Holzknecht

Merken

Eröffnungsrundgänge mit dem Künstler:

Mittwoch, 28. Oktober 2020: 19.00 Uhr, 19.30 Uhr, 20.00 Uhr, 20.30 Uhr, 21.00 Uhr

Je 10 Personen pro Rundgang. Um Anmeldung und gewünschte Zeitangabe wird gebeten.

 Zur Ausstellung spricht:

Dr. Leopold Kogler

Leiter des NÖ Dokumentationszentrums für moderne Kunst in St. Pölten

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Ein historischer Blick 👀 auf unser Rathaus 🏫 Die Ursprünge des Rathauses der Stadt Wels gehen bis auf das Jahr 1️⃣4️⃣4️⃣7️⃣ zurück. Zu dieser Zeit waren in den dortigen Bürgerhäusern die Verwaltung und Rechtssprechung angesiedelt. Ab 1️⃣7️⃣3️⃣8️⃣ erfolgte ein grundlegender Umbau im Barocken Stil. Als Wels im Jahr 1️⃣9️⃣6️⃣4️⃣ zur Statutarstadt wurde, erhielt auch die Fassade einen neuen Glanz und das Rathaus erstrahlt seither in schönbrunnergelber 💛 Farbe. Heute zählen die Hausnummern Stadtplatz 1 bis 4 zum Rathaus der Stadt Wels. Ab Montag, 26.04.2021 wird die Fassade ein weiteres Mal professionell restauriert 😊 Ihr wollt mehr zur Geschichte und zu Sanierung des Rathauses wissen? Hier geht’s weiter 👉 https://www.wels.gv.at/news/detail/wels-saniert-rathausfassade/

Hirstorisches Wels

Hält das Wetter oder nicht? Ja diese Frage stellten sich am vergangenen Wochenende alle Tanzfreunde. Denn die Tanzschule Hippmann lud zum Sommernachtsball. Ein Ball unter freiem Himmel und mit luftiger Kleidung, Eis und Cocktails. Egal ob Salsa, Boogie oder die Klassiker wie Walzer oder Tango – hier ist für jeden etwas dabei – und sei es nur eine der verschiedenen Bars

Ein Poetry Slam ist ein performativer DichterInnen-Wettstreit um die Gunst des Publikums. Es geht darum in möglichst lebendiger und fesselnder Weise seine eigenen Texte so zu interpretieren, dass das Publikum in völlige Ekstase ausbricht oder vor lauter Staunen mit offenen Mündern mucksmäuschenstill den Vorträgen lauscht. Egal ob gereimt, gerappt, erzählerisch, nachdenklich oder lustig, jegliche Textgattungen sind erlaubt und dürfen geflüstert, geschrien, rhythmisch gesprochen, gelesen oder frei vorgetragen werden. Die einzigen Bedingungen sind das Zeitlimit von 6 Minuten, dass ein selbst geschriebener Text vorgetragen werden muss und dass man keine Requisiten oder Verkleidung verwenden darf bzw. kein Gesang erlaubt ist. ——————————————————————- Dieses mal haben wir für euch eingeladen: LINE UP: Anna Teufel (Karlsruhe) Katharina Wenty (Wien) Trisha Radda (Graz) Max Osswald (München) Stef (Bochum) Moderation: hosted by PostSkriptum Poetry Slam —————————————————————— Würdest du auch gerne einmal auf der Bühne deine selbst verfassten Texte performen? Bist du eine Rampensau und willst deine Gefühle, Geschichten und Ansichten mit der Welt teilen? Möchtest du dein kreatives Talent auf einem Poetry Slam ausleben? Dann melde dich bei uns per Nachricht oder unter verein@postskriptum.at oder klicke dich auf unserer Homepage http://www.postskriptum.at/ durch die Termine und finde den Besten für dich. So steht dir nichts mehr im Wege und du kannst in Wels im Medien Kultur Haus Wels auf der Bühne stehen! —————————————————————- Seid also wieder dabei, wenn im Medien Kultur Haus Wels die Pforten aufgehen und lasst uns zusammen einen unvergesslichen Abend verbringen! Davor, in der Pause und danach kann, darf und soll man sich mit Speisen und Getränken, bereitgestellt von sonis extrazimmer, stärken. —————————————————————– Ort: MKH Wels, Pollheimerstraße 17 Einlass: ab 19.30 Uhr

Poetry Slam im MKH

Seit Dienstag findet in Wels wieder die YOUKI statt. Auf die Besucher und Teilnehmer warten tolle Workshops und Veranstaltungen. Foto: Anja Kundrat

Youki Tag 3

Nina Hartmann, sie hat nicht nur ein lautes Organ sondern ist auch laut geboren wie sie selbst sagt. Daher trägt auch ihr neues Programm diesen Namen. Und genau mit diesem sorgt sie beim Kiwanis Kabarett in der Sparkasse OÖ für viele laute Lacher.

LAUT
Merken

LAUT

zum Beitrag

Am 2. Oktober hat er aufgesperrt, nur um knapp einen Monat später wieder zuzusperren. Die Rede ist vom Kornspeicher. Kasperl, Konzerte, Kabaretts waren angedacht – der Lockdown ist die harte Realität. Und wann es endlich weitergehen kann – weiß Stand jetzt noch keiner.