Galerie Forum: Edgar Holzknecht

Merken

Eröffnungsrundgänge mit dem Künstler:

Mittwoch, 28. Oktober 2020: 19.00 Uhr, 19.30 Uhr, 20.00 Uhr, 20.30 Uhr, 21.00 Uhr

Je 10 Personen pro Rundgang. Um Anmeldung und gewünschte Zeitangabe wird gebeten.

 Zur Ausstellung spricht:

Dr. Leopold Kogler

Leiter des NÖ Dokumentationszentrums für moderne Kunst in St. Pölten

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Ludwig van Beethoven lebte von 1770 bis 1827 in den verschiedensten Städten wie Bonn, Wien oder Mödling. Letztes Jahr wäre er 250 Jahre alt geworden. Und das nahm die Stadt Mödling als Anlass einen Kompositionsauftrag zu erteilen. Ausgeführt wurde dieser vom Welser Thomas Nöttling und entstanden ist Beethoven walking, eine moderne Jazz Variante.

Wels kann auf eine über 750 Jahre währende Tradition der Lederherstellung und Lederverarbeitung zurückblicken. Das Handwerk und später die industrielle Fertigung von Leder waren ein bedeutender Wirtschaftsfaktor für die Stadt. Die günstige Möglichkeit mit einer ausreichenden Versorgung für dieses mit Wasser verbundene Gewerbe ließ schon früh ein eigenes Viertel entstehen, das westlich vor der Stadt lag und dem Lederertor seinen Namen gab. Die Welser Ledererzunft wird erstmals 1437 erwähnt. Um ihre Bedeutung und ihren Wohlstand zu zeigen besaß sie prunkvolle Repräsentationsgegenstände. Der Zunft-Pokal zeigt am Deckelknauf einen Ritter, dessen Schild das Zunftzeichen der Lederer trägt. Zunft-Pokal der Lederer I Silber, vergoldet I 1738 H 40 cm, Ø 12 cm Der Pokal steht im Stadtmuseum Wels – Burg Foto: Ingeborg Micko

Gruß aus dem Museum

Wels ist um einen großen Künstler ärmer. Am 16. Oktober ist Ady F. Flasch verstorben. Ady war weit weit über die Stadtgrenzen hinweg bekannt und seit 1983 Schauspieler bei der Kleinen Welser Bühne. 1997 übernahm er als Obmann und Regisseur die künstlerische und kaufmännische Leitung des Theatervereines. 2007 wurde er dafür mit der Kulturmedaille der Stadt Wels in Gold ausgezeichnet. Bis zuletzt bracht er mit seinen Stücken Wels zum Lachen, Weinen und Wundern. Ady hinterlässt eine große Lücke in der oberösterreichischen Kulturlandschaft.

Wels trauert um Ady Flasch

Endgültiges Aus für den Welser Arkadenhof Kultursommer nicht nur für heuer, sondern für immer.

Adieu WAKS - Danke das war’s!

Massive Verbauung, Waldrodung, Abriss statt Renovierung. Das sind Brandaktuelle Themen in unserer Gegenwart. Mit den Themen Lebensraum und Umweltschutz haben sich 21 nationale und internationale Künstler auseinandergesetzt. Und die Gedanken dazu auf Papier gebracht. Die Ergebnisse sind in der Kulturmeile zu sehen.

Heute hätte eigentlich das neue Stadttheater Wels 1 feierlich eröffnet werden sollen. 💃🎶 In den letzten Monaten wurden insgesamt 4.700 Kubikmeter Beton, 370 Tonnen Stahl, 2,3 Kilometer Kanal- und Leerrohre verbaut und rund 130 Kilometer Kabel verlegt. Es ist beeindruckend wie geschmackvoll das neue, moderne Gebäude außen sowie innen gestaltet wurde und trotzdem Vieles aus dem “alten Greif” wieder seinen Platz gefunden hat 😍

Stadttheater Wels