Gemeinderat - Strenge Regeln für Straßenmusik

Merken

Straßenmusiker aufgepasst. Denn wer in Wels auf der Straße musiziert – muss sich künftig an strenge Regeln halten. Laute Instrumente sind verboten, gespielt wird nur mehr maximal eine Stunde am selben Ort, und das nur zu gewissen Zeiten. Diesen Beschluss hat jetzt der Welser Gemeinderat gefällt – doch dabei gab es ganz schön hitzige Diskussionen.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Am Donnerstag, 15. Oktober findet der Startworkshop des Projektes “Bienenfreundliche Gemeinde” statt. Dabei werden 💡 Ideen zu folgenden Themen entwickelt: 🐝 Bienenfreundlicher öffentlicher Raum 🌺 Bienenfreundlich Garteln und Bewusstseinsbildung 🏢 Bienenfreundliche Betriebe 🧑‍🌾Bienenfreundliche Landwirtschaft Mit diesem Projekt wollen wir einen Beitrag zum Schutz der 🐝 (Wild-)Bienen 🐞 Insekten 🐦 Vögel und 🐱Säugetiere in #wels leisten. Die Anmeldung zum Workshop ist bis spätestens Montag, 12. Oktober per 📧 E-Mail an stae@wels.gv.at oder ☎️ telefonisch unter +43 7242 35 3270 möglich. Habt ihr übrigens auch schon einmal auf unserer Website “Wels rettet die Bienen” vorbeigeschaut? 👉https://www.wels.gv.at/lebensbereiche/energie-und-umwelt/umweltschutz/wels-rettet-die-bienen/ #stadtwels #welswirgemeinsam #rettetdiebienen

Heute wird es ab 16:16 Uhr wieder weihnachtlich am Stadtplatz. Lasst euch überraschen, auch diese Woche haben wir etwas Nettes!

Marchtrenk

Mit pfiffigen Gags und pointierten Songs taucht Guggi Hofbauer in die Welt der Perfektion ein. Absolut Unperfekt! Am 29.10.2019 um 18:00 im Welios.

Perfekt-Unperfekt

Inter spem et metum in manu Dei – Zwischen Hoffnung und Furcht immer in Gottes Hand. Diese Zeilen zieren die Eingangspforte des Pfarrhofs Buchkirchen. Ein Ort der Begegnung und der Gemeinschaft. Nun feiert die geschichtsträchtige Pfarre 800 Jahre Jubiläum.

Was für ein Jahr – schon wieder… Wie wir wissen ist aktuell auf vieles kein Verlass, woraus man sich aber immer verlassen kann, ist der WT1 Jahresrückblick. Und damit hallo und herzlichen Willkommen, schön, dass sie mit dabei sind und gemeinsam mit uns das Jahr revue passieren lassen. Immerhin war ja doch ganz schön was los. Es gab Jubiläen, namhafte Künstler die Wels besuchten, es wurde getanzt und so einiges eröffnet.

Die Musikwerkstatt im Schlachthof, Bühne frei!