Gemeldeter Brand auf Bauernhof in Bad Wimsbach-Neydharting bewahrheitete sich zum Glück nicht

Merken
Gemeldeter Brand auf Bauernhof in Bad Wimsbach-Neydharting bewahrheitete sich zum Glück nicht

Bad Wimsbach-Neydharting. Zu einem Brand eines landwirtschaftlichen Objekts in Bad Wimsbach-Neydharting (Bezirk Wels-Land) wurden Dienstagvormittag zwei Feuerwehren gerufen.

Von der Straße aus erweckte es den Anschein, dass es im Bereich eines Silos brennen könnte, wie die Feuerwehr beim Eintreffen am Einsatzort feststellte, wurde glücklicherweise nur Altholz verbrannt. Ein Großteil der eingesetzten Kräfte konnte umgehend wieder einrücken, eine kleine Mannschaft der örtlichen Kräfte stellte noch eine Brandsicherheitswache.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Seit 1899 wird hier Strom für die Welser gewonnen, jetzt wird es abgerissen. Das neue Wasserkraftwerk soll 48 Millionen kosten und liefert Strom für 80% der Stadt Wels.

Stellvertretend für alle Mitarbeiter in unseren Apotheken – ein dickes DANKESCHÖN an Mag. Bertram Hagen. Unsere Apotheken sind rund um die Uhr für uns Welser da und riskieren dabei ihre eigene Gesundheit. DANKE für euren Einsatz für uns.

WT1 sagt DANKE!

Das Sturmtief “Sabine”, welches am Montag über Oberösterreich hinwegzog hat nun doch einen Verletzten gefordert.

Schwer verletzt: Autolenker wollte bei Krenglbach umgestürztem Baum ausweichen und kracht gegen Baum

Ein Brand im Silo des ehemaligen Lagerhauses in Wels-Pernau hat Dienstagnachmittag für einen größeren Einsatz der Feuerwehr gesorgt.

Brand im Silo: Feuer bei Abbrucharbeiten in Wels-Pernau sorgen für größeren Einsatz der Feuerwehr

Habt ihr schonmal die Wettermacherführung durch Kremsmünster mit der Hearonymus App ausprobiert? Der Weg ist ein Spaziergang durch die Zeit Kremsmünster besteht aus einem Oben und einem Unten, aus einem Markt an der Krems und einem Stift über dem Tal Daher geht der Weg nicht kreuz und quer, sondern in einer Runde auf und ab.

Hearonymus

„Auch im Oktober sinkt die Arbeitslosigkeit und zwar stärker als im Landesschnitt“, resümiert Othmar Kraml, Leiter des AMS Wels. Der Zugang bei den gemeldeten offenen Stellen ist weiter stark und beläuft sich auf 1109 (+7,4%). Insgesamt geht die Zahl der Arbeitsuchenden (3.790) mit einem Minus von 27 im Vergleich zum Vorjahr zurück.

Entspannung am Arbeitsmarkt