Gewitterfront mit starken Sturmböen sorgte für mehr als 260 Einsätze in Oberösterreich

Merken
Gewitterfront mit starken Sturmböen sorgte für mehr als 260 Einsätze in Oberösterreich

Oberösterreich. Eine heftige Gewitterfront hat Sonntagabend in Oberösterreich zu rund 260 Einsätzen in Oberösterreich – die Einsätze waren auf fast alle Bezirke verteilt – geführt.

“Bis dato standen oberösterreichweit 113 Feuerwehren mit ca. 1.500 Einsatzkräften bei rund 260 Einsätzen im Einsatz. Die Unwetterfront breitete sich ab 20:00 Uhr sehr flächig über dem ganzen Bundesland aus, sodass annähernd alle Bezirke betroffen waren. Der Wind bereitete diesmal die mit Abstand meisten Probleme, es waren zu einem überwiegenden Teil Sturmschäden, die die Feuerwehren beschäftigten. Umgestürzte Bäume auf Verkehrsflächen und abgedeckte Dächer waren die Haupteinsatzgründe für die Einsatzkräfte. Abseits der Windschäden waren auch vereinzelt Überflutungen zu verzeichnen. Auch mussten die oberösterreichischen Feuerwehren während des Unwetters zu Brandeinsätzen ausrücken, wie beispielsweise in Weng im Innkreis, wo nach einem Blitzschlag in ein Gebäude die Intervention der Einsatzkräfte nötig wurde”, berichtet das Landesfeuerwehrkommando Oberösterreich am späten Abend in einem ersten Überblick.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Lokalaugenschein im Welldorado – wo man immer noch nicht weiß ob Ende Mai oder Ende Juni aufgesperrt werden darf. Dann aber mit dem neuen 400.000 Euro teuren 10 Meter Turm.

Wir freuen uns, Peter, geb. 6.11, 3760 g, 52 cm als neues Familienmitglied bei uns zu begrüßen! Die Mama und das Kind sind wohlauf. Danke an das tolle Team im Krankenhaus Wels, ihr seid Spitze 🙏, danke an meine liebe Frau, du warst sehr tapfer.👏👏

Herzliche Gratulation zum Nachwuchs

Die Feuerwehr stand Freitagvormittag bei einer Fahrzeugbergung eines Rettungsfahrzeuges in Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) im Einsatz.

Rettungsfahrzeug bei Hofzufahrt in Marchtrenk im Schnee und Matsch festgefahren

2 Tage, 20 Band und jede Menge Punk Rock. Das ist das Sbäm Festival im Alten Schlachthof.

Späm Festival

Der Ausbau der Kinderbetreuung in der Stadt Wels wird weiter umgesetzt! Im April soll mit der Errichtung des Kindergartens in der Negrellistraße begonnen werden. Geplant sind sechs Kindergartengruppen und zwei Krabbelstubengruppen! Für unsere Kinder nur das Beste! Es gibt ausreichend Platz zum Austoben, zum Entdecken, aber auch zum Ruhen. Besondere Attraktionen werden ein “Naschwald” und “Naschgarten”, ein “Bastelwald” …und eine Rollerbahn sein sowie viele weitere Spielgeräte! Den Auftrag für den Kindergarten hat das Welser Unternehmen DELTA bekommen. Bildhinweis: Delta. Nähere Informationen zum geplanten Neubau gibt es hier.

Stadt Wels baut neuen Kindergarten in der Pernau!

Vor drei Jahren noch ein Sorgenkind – jetzt österreichweit ein Vorzeigebeispiel. Die Rede ist von der Welser Innenstadt und deren Auslastung. 2015 stand noch jede zehnte Geschäftsfläche leer – mittlerweile ist der Leerstand auf unter drei Prozent gefallen. Auch dank dem damals neu gegründeten Wirtschaftsservice.