"Goldfinger"-Ikone: Schauspielerin Margaret Nolan gestorben

Merken
"Goldfinger"-Ikone: Schauspielerin Margaret Nolan gestorben

Abermillionen Menschen haben den James-Bond-Vorspann mit ihrer vergoldeten Haut gesehen: Die britische Schauspielerin Margaret Nolan, die durch die ersten Minuten des Films “Goldfinger” in aller Welt bekannt wurde, ist tot. Das berichteten britische Medien unter Berufung auf Nolans Sohn Oscar Deeks. Auch der britische Regisseur Edgar Wright, der zuletzt mit Nolan gearbeitet hatte, bestätigte ihren Tod bei Twitter. Nolan starb demnach bereits am 5. Oktober im Alter von 76 Jahren. Die Todesursache wurde nicht bekannt.

Nolan war ein erfolgreiches Model, bevor sie Schauspielerin wurde. Im 007-Klassiker “Goldfinger” (1964) spielte sie an der Seite von Sean Connery eine kleine Rolle als Bonds Masseurin Dink. Außerdem war sie – mit goldener Farbe bemalt und mit einem goldenen Bikini bekleidet – im Vorspann des Films sowie weltweit auf Plakaten und Werbemotiven zu sehen. Die Kamerafahrt über ihren Körper spielt auf einen grausigen Kino-Mord an: In “Goldfinger” tötet der gleichnamige Schurke (Gert Fröbe) seine untreue Assistentin, indem er ihren Körper vergolden lässt. Sie erstickt. In der Filmhandlung spielt aber nicht Nolan, sondern Shirley Eaton die in Ungnade gefallene und vergoldete Frau.Im selben Jahr hatte Nolan in der Musikkomödie “A Hard Day’s Night” mit den Beatles einen Auftritt. Sie wirkte zudem an vielen Filmen der in Großbritannien populären “Carry on”-Reihe (“Ist ja irre”) mit. Ihre letzte Rolle spielte sie in dem Thriller “Last Night In Soho”, der 2021 ins Kino kommt. Dessen Regisseur Edgar Wright twitterte, Nolan habe “für alles, was in den 60er Jahren cool war,” gestanden.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Auch Goethe wusste schon: “Ohne Fasching und Mummenspiel ist im Feburar auch nicht viel” Darum freut sich die ganze Stadt, dass in Wels aktuell der Schelmenrat das Sagen hat. Und der lädt zur ersten Fasching Revue. Willkommen! Bienvenue! Welcome to the Moulin Rouge.

Aktuelle Freizeittipps aus Wels und Umgebung! Vom Car Cinema Wels bis zu Kollaterale und Studio17 .

Wochenhighlights in Wels

Die australische Kultband AC/DC hat im Internet einen kurzen Musikschnipsel veröffentlicht, bei dem es sich möglicherweise um den ersten neuen AC/DC-Song seit rund sechs Jahren handelt. Die Rocker posteten in sozialen Medien einen 30-sekündigen Videoclip, in denen die Musiker um Gitarrist Angus Young zu sehen sind, mit dem Kommentar “Shot In The Dark”. Dazu läuft ein Songausschnitt im typischen AC/DC-Sound, in dem die Band “Shot In The Dark” singt und bei dem es sich wohl um den Refrain handelt. Am Mittwoch hatten AC/DC ihr Comeback mit einem Foto samt Hinweis auf die Bandbesetzung angedeutet. Der langjährige Sänger Brian Johnson, Bassist Cliff Williams und der frühere AC/DC-Schlagzeuger Phil Rudd sind demnach zurück in der Hardrock-Band, die von Rhythmusgitarrist Stevie Young, dem Neffen von Bandleader Angus, komplettiert wird. Eine offizielle Bestätigung für das Comeback gab es zunächst nicht.In den vergangenen Jahren war immer wieder über ein neues AC/DC-Album spekuliert worden. Zuletzt hatte die Band die Spekulationen mit einer neuen Website, kurzen Clips im Internet und einer Plakataktion befeuert. Neben dem Blitz-Symbol aus dem Bandlogo war häufig der Schriftzug “PWRUP” – kurz für “Power Up” (“Einschalten) – zu sehen. Insider vermuten darin den neuen Albumtitel.Das bislang letzte AC/DC-Studioalbum “Rock Or Bust”, das 16. der Band, erschien im November 2014. Nach einer ausgedehnten Welttournee, die bis 2016 dauerte und bei der Sänger Johnson wegen Gehörproblemen von Guns N’ Roses-Frontmann Axl Rose vertreten wurde, war es still um die Rockveteranen geworden.

AC/DC heizen Spekulationen über neues Album an

Der 12. Oktober steht im Kalender der kuriosen Feiertage taus aller Welt  im Zeichen der Frustbewältigung. Anders gesagt, heute dürfen wir all unserem Ärger Luft machen und die Wut der letzten 12 Monate in die Welt hinaus schreien!

Guten Morgen!

CHARITY – Kabarett des Kiwanis Club Wels Austria. Erleben Sie einen Abend voller Pointen mit der sympathischen Tirolerin am 20.11. ab 19:00 in der Sparkassenfiliale Ringstraße 27.

Nina Hartmann ist "LAUT"