Gratis Deutschkurse von Stadt und Volkshilfe

Merken
Gratis Deutschkurse von Stadt und Volkshilfe

Gemeinsam mit der Volkshilfe, Bereich Zusammenleben, Bildung und Arbeit, organisiert die Stadt Wels unter dem Titel „KOKO – Kommunikations- und Konversationskurse“ kostenlose praxisnahe Deutschkurse für alle Personen mit nicht-deutscher Muttersprache. Ziel des Kursesist es, die persönlichen Sprachkenntnisse zu verbessern, damit neue Teilhabemöglichkeiten zu eröffnen und die Selbstständigkeit und Unabhängigkeit der Teilnehmer zu fördern.

Im ersten Teil werden theoretische Inhalte („klassischer“ Deutschunterricht durch qualifizierte Trainer) vermittelt. Im Anschluss können die Teilnehmer ihre erworbenen Sprachkenntnisse in „Real-Life-Situationen“ vertiefen und üben, sprich in Alltagssituationen sowie bei Exkursionen und Ausflügen praktisch umsetzen. Das Projekt wird durch das Land Oberösterreich und das Bundeskanzleramt finanziert.

Die Kurse finden ab sofort jeden Dienstag zwischen 09:00 und 10:30 Uhr im Quartier Gartenstadt (Otto-Loewi-Straße 2) statt. Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung erhalten Interessierte bei Mag. Advan Softic unter Tel. +43 676 87 34 72 96 oder via E-Mail unter advan.softic@volkshilfe-ooe.at.

Integrationsreferent Vizebürgermeister Gerhard Kroiß: „Das Erlernen der deutschen Sprache ist für eine gelungene Integration von großer Bedeutung. Die nun von der Stadt Wels und der Volkshilfe OÖ angebotenen Deutschkurse bieten eine ausgezeichnete Möglichkeit zum Spracherwerb.“

Foto (c) Stadt Wels

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Advent Advent ein Lichtlein brennt. Alle zwei Jahre erleuchtet Buchkirchen am 1.Adventwochenende im hellen Lichtstrahl. Der ganze Ort trifft sich um die Weihnachtszeit einzuläuten und jeder einzelne leistet seinen einzigartigen Beitrag dazu.

Der zweite Lockdown ist vorbei – zumindest für den Handel, der am Montag wieder seine Türen geöffnet hat. Jetzt gilt es das verlorene Weihnachtsgeschäft aufzuholen. Wir haben uns in der Innenstadt und am Stadtrand umgehört.

Wir sind sehr stolz auf unsere Marchtrenker Meisterfloristin Katharina Höfer von Blumen Höfer. Sie belegte beim Österreich Cup den 6. Platz und beim Alpe Adria Cup im internationalen Vergleich Platz 11! Es mussten verschiedene Arbeiten zu Themen wie zB. Tischdekoration und Brautstrauß angefertigt werden. Am 3. Tag wurde vor der Fachjury und Publikum live auf der Bühne gearbeitet. Ganz besonderst beeindruckend ist die 3 Meter hohe Themenarbeit, wo der Marchtrenker Schweißer Martin Mayrbäurl das Grundgerüst anfertigte!  

6. beste Floristin Österreichs kommt aus Marchtrenk

Sie möchten Teil der eww Gruppe werden und gemeinsam mit dem Unternehmen an den Erfolgen der Zukunft arbeiten? Die eww bietet sowohl für Berufserfahrene als auch für Einsteiger attraktive Jobangebote. Da das Unternehmen sehr breit aufgestellt ist, um Kunden alles aus einer Hand bieten zu können, haben Sie die Möglichkeit, sich entsprechend Ihren Stärken in unterschiedlichsten Bereichen einzubringen, von kaufmännischen Tätigkeiten bis hin zu technischen Jobs.

Gesponsert
Merken

EWW - Elektrotechnik

zum Beitrag

Wenn alte Mauern sprechen könnten, was würden die wohl für Geschichten erzählen. In Krenglbach hat man jetzt über ein Jahr lang leerstehende Häuser fotografiert und deren Besonderheiten in den Fokus gerückt. Herausgekommen ist dabei ein Stück lebendige Geschichte.