Gratulation Vincent Kriechmayr zum Doppelweltmeister

Merken
Gratulation Vincent Kriechmayr zum Doppelweltmeister

Vincent Kriechmayr ist heute bei der Ski-WM in Cortina d’AmpezzoHistorisches gelungen! Nach Hermann Maier 1999 und Bode Miller 2005 ist der 29-jährige Österreicher erst der dritte Athlet, der das Speed-Double bei einer WM für sich entscheiden konnte. Und das neben einer Menge Können auch mit einer ordentlichen Position Glück: Der Oberösterreicher, der mit Startnummer eins ins Rennen gegangen war, verwies den Deutschen Andreas Sander, der das erste Mal in seiner Karriere auf das Podium fuhr, um eine Hundertstelsekunde auf den zweiten Platz. Auf Rang drei landete der Schweizer Beat Feuz (+0,18 Sek.).

Dominik Paris war schnell geschlagen und lag nach 25 Läufern hinter Marco Odermatt (SUI) auf dem undankbaren fünften Platz. Die beiden rot-weiß-roten Mitfavoriten Max Franz und Otmar Striedinger verpassten die Top Ten, Matthias Mayer fuhr bei einer der Schlüsselszenen an einem Tor vorbei.Für die Schrecksekunde und gleichzeitig die akrobatische Meisterleistung des Rennens sorgte Maxence Muzaton. Den Franzosen hob es bei einer Welle aus, es katapultiert ihn in die Luft. Der 30-Jährige landete mit den Skienden zum Tal, konnte aber trotz einer Geschwindigkeit von über Hundert Kilometer pro Stunde umdrehen und so einen Sturz vermeiden.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Bernhard Humer sagt:

    Der ganze Verein gratuliert herzlichst

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die gratis Yogastunde ist zurück! Am Donnerstag, den 18. Juni, von 7.00-8.00 Uhr, lädt das max.center wieder zum Yoga mit Petra Werner ein.

Gratis Yoga am 18. Juni im max.center!

Die Raiffeisen FLYERS Wels feiern eine wichtigen Sieg auswärts in Graz mit 87:67!

Raiffeisen FLYERS lassen Graz keine Chance

Der SC Marchtrenk lädt zur Fanfahrt in den Donaupark zu den Blau-Weißen Jungs.

Fanfahrt nach Linz

RC Wels holt 3 Landesmeistertitel und insgesamt 8 Medaillen! Unter Einhaltung aller Corona-Vorgaben fanden am 19.9 die Landesmeisterschaften in Ottensheim statt. Das Rennteam des Ruderclub Wels zeigte sich dabei in Topform und durfte sich über 3 Goldmedaillen, 3 Silbermedaillen und 2 Bronzemedaillen freuen. Gleich zwei Landesmeistertitel holte sich Lisa Zehetmair. Im Juniorinnen-A Einer sicherte sie sich ihre erste Goldmedaille, knapp vor ihrer Vereinskollegin Sophie Damberger welche sich die Silbermedaille abholte. Somit war klar, dass die beiden Mädels im Doppelzweier zu den Favoriten gehören. Dieser Rolle wurden sie auch gerecht und erkämpften sich im Juniorinnen-A Doppelzweier die Goldmedaille. Ihre nächste Medaille erruderteten sie sich gemeinsam mit Julia Thanhofer und Emma Damberger im Juniorinnen-A Doppelvierer, wo sie den 2.Platz erreichten. Im Junioren-B Einer zeigte Lorenz Reitzinger eine tolle Leistung und holte sich in einem spannenden Rennen ebenfalls die Goldmedaille. Emma Damberger musste sich im Juniorinnen-B Einer nur von einer Gegnerin geschlagen geben und freute sich über ihre zweite Silbermedaille. Eine Bronzemedaille erkämpften sich Valentin Reisner, Balduin Reitzinger, Jonas Spatt, Rafael Schödl und Steuermann Loris Zehetmair im Schüler Doppelvierer sowie Lorenz Reitzinger und Vincent Reisner im Junioren-B Doppelzweier. Knapp eine Medaille verpassten folgende Sportler und Sportlerinnen mit dem 4. Platz: Jana Buchegger, Julia Steller, Jennifer Steller, Johanna Jungreithmayr und Steuermann Loris Zehetmair im Schülerinnen Doppelvierer Jana Buchegger im Schülerinnen Einer und gemeinsam mit Julia Steller im Doppelzweier Balduin Reitzinger und Vincent Reisner im Schüler Doppelzweier Hier die weiteren Platzierungen unserer Jugendlichen: Schülerinnen Einer: Jennifer Steller 4. Platz im Finale B und Julia Steller 5. Platz im Finale A Julia Thanhofer 1. Platz im Finale B des Juniorinnen-B Einers Vincent Reiner 1. Platz im Finale B des Junioren-B Einers Schüler Doppelzweier: Rafael Schödl und Jonas Spatt 5. Platz im Finale B, Loris Zehetmair und Phillip Seifert 6. Platz im Finale B Jennifer Steller und Johanna Jungreithmayr 5. Platz beim Schülerinnen Doppelzweier Julia Thanhofer und Emma Damberger 5. Platz beim Juniorinnen-B Doppelzweier Schüler Einer: Valentin Reisner 5. Platz im Finale A, Balduin Reitzinger 2. Platz im Finale B, Loris Zehetmair 3. Platz im Finale B Wir sind sehr stolz auf die Leistungen aller unserer Sportler und Sportlerinnen und freuen uns schon auf die nächsten Medaillen bei den Staatsmeisterschaften Mitte Oktober 😉

Ruderclub Wels

Herzlich Willkommen zu unserem neuen Format „Gesunde Gemeine Thalheim“. In regelmäßigen Abständen werden wir sie hier mit wertvollen Inhalten zum Thema Gesundheit, Wohlbefinden und Fitness versorgen. Und zum Start habe ich gleich 4 Gäste bei mir. In der ersten Folge werden wir das neue Format einmal etwas genauer vorstellen.