Green Dynamics ContestđŸ§˜đŸŒâ€â™€ïž

Merken

Der erste Green Dynamics Contest ist Geschichte. Hier noch ein paar Impressionen des Contests fĂŒr den guten Zweck.

Die Einnahmen gehen an „8.Juni – wir tragen rote BĂ€nder“.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Christine Novak sagt:

    👍

  2. Bernhard Humer sagt:

    👍

  3. Sophie Salhofer sagt:

    🙂

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

171,6 Kilometer mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 42,2 km/h. Nein das klingt wirklich nicht nach einem gemĂŒtlichen Sonntagsausflug mit dem Rad. Den machten nur die Zuseher des 57.KirschblĂŒtenrennens. Sehen Sie nun die Höhepunkte des Radklassikers.

BREAKING NEWS: Julian Rzihauschek gewinnt sensationell sein Champions-League Spiel gegen Antoine Doyen von Roskilde Bordtennis BTK61 mit 3:2!!! Er ist damit nicht nur der jĂŒngste Spieler in der Champions-League Geschichte, sondern auch der jĂŒngste Spieler, der ein Spiel in der Königsklasse gewinnen konnte! Herzliche Gratulation fĂŒr diesen beeindruckenden und hochverdienten Erfolg! đŸ˜€đŸ˜€đŸ”„đŸ”„đŸ“ Großartiger Erfolg fĂŒr den Verein und die Stadt Wels!

SPG Walter Wels

27 Ligaspiele in Serie ohne Sieg. Der FC Wels abgeschlagen Tabellenletzter in der Regionalliga Mitte. Ein echtes Endspiel stand bei dieser Ausgangslage am Nationalfeiertag am Programm. Zu Gast in Wels – der Vorletzte aus Vöcklamarkt. Und da stand die Elf von Trainer Max Babler unter Siegzwang.

Samstag 07.03.2020 I Anstoss: 15:00 Uhr I HOGO Arena

Start in die FrĂŒhjahrsmeisterschaft gegen ATSV Wolfsberg

Einen ungefĂ€hrdeten 4:0-Heimerfolg gegen Aufsteiger SV Spittal feierte unsere Mannschaft Freitagabend in der HOGO Arena. Die Treffer beim dritten Sieg in Folge erzielten Alex Fröschl (15.), Oliver Affenzeller (67.), Roko Mislov (88.) und Gentian Ljatifi (92.). Damit bleibt die Waldl-Elf mit 25 Punkten im Spitzenfeld der Regionalliga Mitte! Wir halten Euch ĂŒber den weiteren Verlauf der Meisterschaft auf dem Laufenden! Gratulation an unsere Mannschaft!

Heimsieg WSC Hogo Hertha

Der Salzburger Skihersteller Blizzard in Mittersill stellt wegen der Coronakrise und des damit einhergehenden RĂŒckgangs der Nachfrage die Produktion fĂŒr etliche Wochen ein und auf Kurzarbeit um. Der Absatz der Skier ist vom Vorjahr auf heuer von rund 400.000 auf 300.000 Paar zurĂŒckgegangen, also etwa um 25 Prozent, sagte GeschĂ€ftsfĂŒhrer Helmut Exenberger am Montag gegenĂŒber der APA und bestĂ€tigte damit einen Bericht im ORF-Radio. Konkret sollen bis Ende kommender Woche die letzten Skier in diesem GeschĂ€ftsjahr produziert und ausgeliefert werden. „Dann werden die Mitarbeiter noch Urlaub konsumieren und anschließend bis etwa Ende Februar in Kurzarbeit gehen“, sagte der GeschĂ€ftsfĂŒhrer. GrundsĂ€tzlich sei Blizzard bisher sehr gut durch die Krise gekommen, der Weltmarkt fĂŒr Skier sei aber um rund 30 ProzentzurĂŒckgegangen, also stĂ€rker als es sein Unternehmen zu spĂŒren bekommen habe. Exenberger betonte auch, dass die Produktionspause durchaus auch jahreszeitlich bedingt sei. Am Skimarkt werde hauptsĂ€chlich von April bis September/Oktober erzeugt und ausgeliefert. Außerdem sei die bevorstehende Kurzarbeit bereits die dritte seit Ausbruch der Pandemie; und sie habe den Vorteil, dass sein Unternehmen keine Mitarbeiter verliere – Blizzard zĂ€hlt seinen Angaben zufolge knapp 240 BeschĂ€ftigte. „Die Mitarbeiter sind da bisher super mitgegangen. Umgekehrt erhalten wir uns die FlexibilitĂ€t, das heißt, sobald AuftrĂ€ge hereinkommen, können wir wieder loslegen.“

Ski-Hersteller Blizzard stellt Produktion vorerst ein
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner