Großbrand auf Bauernhof in Offenhausen - 16 Feuerwehren im Einsatz

Merken
Großbrand auf Bauernhof in Offenhausen - 16 Feuerwehren im Einsatz

Offenhausen. 16 Feuerwehren standen Dienstagnachmittag bei einem Großbrand eines Bauernhofes in Offenhausen (Bezirk Wels-Land) im Einsatz.

Dienstagnachmittag ist auf einem Bauernhof in der Ortschaft Balding in Offenhausen aus bisher unbekannter Ursache ein Brand ausgebrochen. Innerhalb weniger Minuten stand nahezu der gesamte Hof in Flammen.
“Wir sind zu einem Brand landwirtschaftliches Objekt alarmiert worden. Wie wir hergekommen sind, ist der Wirtschaftstrakt eigentlich schon in Vollbrand gestanden.Unsere Erstmaßnahme war den Wohntrakt zu schützen, das haben wir auch erfolgreich geschafft. Der Dachstuhl ist komplett in Vollbrand gestanden. Es ist auch relativ viel Stroh und Heu oben gelagert gewesen, das ist natürlich von der Brandlast sehr extrem. Wir haben da auch eine schlechte Lage wegen der Wasserversorgung. Wir haben eine relativ lange Leitung herlegen müssen. Wir haben einige Schweine aus reiner Sicherheitsmaßnahme in einen Viehanhänger verladen, weil die alte Holztramdecke einzustürzen droht”, schildert Jürgen Gammer, Einsatzleiter der Feuerwehr Offenhausen.
Ein Großaufgebot von 16 Feuerwehren stand im Einsatz. Verletzt wurde niemand.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache begonnen.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

In Sattledt (Bezirk Wels-Land) hat sich Mittwochabend auf der B138 Pyhrnpass Straße ein Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen ereignet.

Verkehrsunfall zwischen zwei Autos auf Pyhrnpass Straße in Sattledt

Ein Fettbrand in der Küche einer Mehrparteienwohnhauswohnung in Wels-Vogelweide hat Dienstagabend für einen Einsatz gesorgt.

Fettbrand in einer Wohnung in Wels-Vogelweide

Am 5.10.2019 ist wieder der Tag der Offenen Tür des Welser Tierheims „Arche Wels“.

Tag der Offenen Tür

Gesponsert
Merken

Der neue BMW X4

zum Beitrag

In Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) ist es Donnerstagnachmittag zu einer gefährlichen Situation bei einem Flüssiggasaustritt im Innenhof eines Restaurants gekommen. Feuerwehr, Energieversorgungsunternehmen und die Polizei standen im Einsatz.

Explosionsgefahr nach Flüssiggasaustritt bei Chi­na­re­s­tau­rant in Marchtrenk

Leider ist die Christkindhütte mit dem Postkasten des Christkind heute Nacht abgebrannt. Die guten Nachrichten: 1. Es wurde niemand verletzt. 2. Die Briefe der Kinder wurden gestern noch abgeholt. 3. Es wird ab nächster Woche eine Alternative angeboten. 4. Der Nikolaus wird heute die 100 Nikolaussackerl unter den Christbaum vor dem Rathaus zum Abholen stellen. Wir wünschen einen schönen Nikolaustag!