Grüne Thalheim erstmals mit eigenem Bürgermeisterkandidaten

Merken
Grüne Thalheim erstmals mit eigenem Bürgermeisterkandidaten

In nicht einmal 100 Tagen finden in OÖ die Landtags-, BürgermeisterInnen- und Gemeinderatswahlen statt. Die Thalheimer Grünen gehen dabei erstmals mit einem eigenen Bürgermeister-Kandidaten an den Start. Dem Nationalratsabgeordneten Ralph Schallmeiner: „Wir haben den Anspruch Thalheim zu gestalten. Dazu gehört es auch eine Alternative zum aktuellen Bürgermeister anzubieten. Es braucht in Thalheim ein anderes politisches Handeln, bei dem die Interessen der Bürger*innen im Fokus stehen. Der Posten des Bürgermeisters ist dabei von zentraler Bedeutung, ist dieser doch meistens erste Anlaufstelle für die Mitbürger*innen.“

Schallmeiner ist 45, verheiratet und hat 2 Kinder (eine Tochter und einen Sohn). Er sitzt als Wahlkreis-Kandidat für die Grünen im Hausruckviertel seit Oktober 2019 im Nationalrat, wo er die Funktion des Gesundheitssprechers bekleidet. Ralph Schallmeiner ist seit der Wahl 2009 Teil des Thalheimer Gemeinderats.

„Vieles von dem, das wir thematisiert haben und das zu Beginn belächelt oder schlichtweg abgelehnt wurde, wurde nun endlich doch umgesetzt. Der zentral gelegene gut ausgestattete Spielplatz, den wir mehrfach in den letzten Jahren gefordert haben, und der nicht nur einmal abgelehnt wurde, wird am 3. Juli in Form des Wasserspielplatzes eröffnet. Den seit 2003 mehrfach eingeforderten und immer wieder verschobenen oder abgelehnten Radweg ins Betriebsbaugebiet baut die Gemeinde gerade. Die Erschließung weiterer Gebiete Thalheims durch öffentliche Verkehrsmittel haben wir in der Sondersitzung vor wenigen Wochen erst beschlossen, auch das eine alte Forderung der Grünen seit 2003, auch das mehrfach verschoben oder ausgesetzt. Jetzt endlich wird es umgesetzt. Man merkt: Grün wirkt, man darf eben nicht locker lassen.“, so Schallmeiner im Rückblick.

Auf Platz 2 folgt ihm die bisherige Fraktionsobfrau im Gemeinderat Claudia Weitzenböck, auf Platz 3 mit Georg Wiesinger ein echter Experte für Bio-Diversität.

Foto (c) Die Grünen Thalheim

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Eine verletzte Person forderte Donnerstagnachmittag ein Verkehrsunfall zwischen zwei PKW in Wels-Lichtenegg.

Verkehrsunfall zwischen zwei PKW in Wels-Lichtenegg endet glimpflich

DARAUF haben Millionen Fans monatelang hingefiebert. Am Wochenende startete die letzte Staffel des Fantasy Epos Game of Thrones. Der Kampf um den eisernen Thron. Wie die Serie ausgeht? Eines der bestgehüteten Geheimnisse der Filmwelt. Bei der Comic Con trafen wir am Wochenende auf zwei – die hautnah mit dabei waren.

Mit Stand Donnerstag, 15. Oktober gibt es in der Stadt Wels 164 bestätigte COVID 19-Infektionen. 163zusätzliche Personen sind in Quarantäne und 393 wieder genesen. Im Haus der Seniorenbetreuung Neustadt sind 26 Bewohner (davon befinden sich vier im Krankenhaus, der Rest ist abgesondert) und 13 Mitarbeiter (alle in Quarantäne) infiziert.

164 Corona Fälle in Wels

Es war ein Schlagabtausch der Superlative. Mehr als 130 Rennradfahrer kämpften bei der 70.Österreich Rundfahrt um den obersten Platz am Podest. Speziell das Welser-Team startete mit großen Erwartungen in die Jubiläumstour. Wie der Sekundenkrimi schlussendlich ausging, sehen sie jetzt.

Drei Verletzte hat Montagvormittag ein schwerer Verkehrsunfall zwischen zwei Autos in Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) gefordert.

Drei teils Schwerverletzte bei Verkehrsunfall zwischen zwei Autos in Marchtrenk

🎄 Kleine Kunstwerke ganz GROSS 🤗 Die Kinder 👫 aus den städtischen Kindergärten und Horten haben insgesamt 21 kleine Christbäume🌲 am Welser Stadtplatz mit ihrem selbst gebastelten Schmuck aus Filz, Papier und Holz dekoriert und verziert 🤩 Teilgenommen haben die Kindergärten Herminenhof, Lichtenegg, Laahen, Wimpassing und Herrengasse sowie der Hort Vogelweide. Vielen 💛-lichen Dank, dass ihr mit euren Werken ein bisschen ✨ Weihnachtszauber ✨ auf den Stadtplatz bringt 🥰 obwohl, oder vielleicht sogar gerade weil die Welser Weihnachtswelt in diesem Jahr leider abgesagt werden musste.

Weihnachtsschmuck aus Wels