Gruppenvergewaltigung von 16-Jähriger: Proteste in Israel

Merken
Gruppenvergewaltigung von 16-Jähriger: Proteste in Israel

Nach der mutmaßlichen Vergewaltigung einer 16-Jährigen durch rund 30 Männer sind in ganz Israel Menschen zur Unterstützung des Mädchens auf die Straßen gegangen. Medienberichten zufolge gab es am Donnerstagabend Veranstaltungen an mehr als 30 Orten im ganzen Land mit tausenden Teilnehmern. Sie riefen Sprüche wie “Du bist nicht allein”.

Die mutmaßliche Gruppenvergewaltigung in der Küstenstadt Eilat hat in Israel Zorn und Entsetzen ausgelöst. Nach Medienberichten soll die 16-Jährige dort mit einer Freundin auf Urlaub gewesen sein. Gemeinsam mit Bekannten der Freundin hätten die beiden Alkohol getrunken. Als die 16-Jährige in einem Hotelzimmer auf die Toilette gegangen sei, soll es dort Ende vergangener Woche zu der Tat gekommen sein. Die genauen Umstände waren unklar. Mehrere Verdächtige sollen festgenommen worden sein. Die Rede ist auch von Videoaufnahmen der Tat.

Die Polizei bildete den Berichten zufolge eine Sonderkommission. Nähere Angaben machte sie aber bisher nicht. Die Nachrichtenseite “ynet” zitierte die Anwältin eines Tatverdächtigen mit der Behauptung, die Jugendliche habe “die Männer herbeigerufen”.

Der israelische Regierungschef Benjamin Netanjahu nannte den Fall “erschütternd” und ein “Verbrechen gegen die Menschlichkeit”. Er forderte ein hartes Vorgehen gegen die mutmaßlichen Täter.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Königin Elizabeth II. hat die Briten in einer historischen Rede zum Durchhalten in der Coronavirus-Pandemie aufgerufen und ihnen Mut zugesprochen. “Wir bekämpfen diese Krankheit gemeinsam”, sagte die 93 Jahre alte Monarchin in der mit Spannung erwarteten Ansprache, die am Sonntagabend übertragen wurde. “Wenn wir vereint und entschlossen bleiben, werden wir sie überwinden“, so die Queen.

"Wir werden siegen"

Muse-Frontmann Matthew Bellamy ist erneut Vater geworden. Auf Instagram teilte der 42 Jahre alte Sänger und Gitarrist ein Foto, das ihn mit seiner Tochter im Arm und seiner Ehefrau Elle Evans zeigt. Dazu schrieb er: “Lovella Dawn Bellamy, geboren am 7. Juni 2020 in Los Angeles mit exakt dem gleichen Haarschnitt wie ihr Vater.” Es ist das zweite Kind des britischen Rockmusikers. Mit der Schauspielerin Kate Hudson (“Almost Famous”) hat Bellamy einen Sohn. Das Paar trennte sich 2014 nach mehr als vier gemeinsamen Jahren. Das US-Model Evans heiratete Bellamy im vergangenen Jahr.

Muse-Sänger Matthew Bellamy wurde zum zweiten Mal Vater

Die Vereinten Nationen legen am Montagnachmittag ihren neuen Bericht zur Welternährung mit den Zahlen zu Hunger und Unterernährung vor. In der Studie dürften auch die Auswirkungen der Coronakrise eine Rolle spielen. Verschiedene UNO-Organisationen haben in den vergangenen Wochen bereits davor gewarnt, dass die Covid-19-Krankheit die Ernährungslage in vielen Regionen verschärft. In den vergangenen Jahren hatte die FAO eine wachsende Zahl der unterernährten Menschen beklagt. Das weltweite Ziel, den Hunger bis 2030 zu stoppen, war damit in weite Ferne geraten.

UNO legt Welternährungsbericht 2020 vor

Hollywoodstar Ben Affleck will in der Corona-Krise für einen guten Zweck zocken. Auf Instagram kündigte der Oscar-Preisträger (47, “Good Will Hunting”, “Argo”) am Freitag an, dass er mit anderen Promis am Samstag ein Online-Pokerturnier organisiert. Sämtliche Spenden und Einnahmen sollen der Organisation Feeding America zufließen, die Bedürftige in den USA mit Essen versorgt. “Schaut uns zu und macht mit”, lud Affleck seine Fans in den sozialen Medien ein. Der Schauspieler und Regisseur verlinkte Kollegen und Künstler wie Bryan Cranston, Adam Levine, Cheryl Hines, Tobey Maguire, Jon Hamm und Jason Bateman als prominente Mitspieler. Laut “Deadline.com” sollen Zuschauer bei dem Livestream auch mit den Spielern plaudern können. Affleck und Kollegen wie Tobey Maguire und Matt Damon sind als begeisterte Pokerspieler bekannt. Damon porträtierte in dem Thriller “Rounders” (1998) ein gerissenes Pokergenie, Affleck spielte in dem Poker-Thriller “Runner Runner” (2013) mit.

Ben Affleck und andere Stars sammeln mit Poker Geld

IKEA Österreich hat am Montag 50.000 chirurgische Schutzmasken gespendet. 20.000 gingen an die Salzburger Landeskliniken SALK, 30.000 Stück an die Wiener Ärztekammer für die niedergelassenen Ärzte. Diese stammen aus den Beständen, die während der Vorbereitung auf die Vogelgrippe vor mehr als zehn Jahren beschafft worden waren.

IKEA spendete 50.000 Schutzmasken

Das von der Coronavirus-Pandemie besonders betroffene Spanien hat mangelhafte Testkits gekauft. Man habe die 9.000 Stück inzwischen zurückgegeben, teilte das Gesundheitsministerium am Donnerstag mit. Die Vorwürfe der konservativen Opposition, die linke Regierung habe beim Kauf fahrlässig gehandelt, wies das Ministerium zurück. Das Material sei für den gesamten europäischen Raum zugelassen gewesen, hieß es. Die Diagnosekits hatten nach Angaben von Ärzten und von Experten der konservativ regierten Region Madrid eine Genauigkeit von nur 30 Prozent. Als akzeptabel gelten 80 Prozent. Tests mit dem mangelhaften Material hätten deshalb leicht zu falschen Ergebnissen führen können. Die Verteilung der Kits hatte das Ministerium zuvor bereits aufgenommen.

Spanische Regierung kaufte mangelhafte Testkits