Gruß aus dem Museum

Merken
Gruß aus dem Museum

Der Legende nach wurde Barbara wegen ihres Bekenntnisses zum Christentum von ihrem eigenen Vater in einen Turm gesperrt. Sie starb 306 einen qualvollen Martertod. Das Andachtsbild zeigt über hl. Barbara das Gnadenbild von Maria Taferl, dem wichtigsten Wallfahrtsort Niederösterreichs.
Die ersten Andachtsbilder entstanden zu Beginn des 14. Jahrhunderts. Das stark wachsende Wallfahrtswesen führte zu einer enormen Verbreitung. Neben seiner Aufgabe als Mittel zur Andacht, zur Erinnerung oder als Nachweis über die Durchführung eines Bittganges, übernimmt das Bild auch eine Schutz- und Heilsfunktion.

Hl. Barbara / Maria Taferl I Pergament, Tusche, handkoloriert
um 1750 I 10 x 15 cm

Das Bild ist Teil der Ausstellung im Stadtmuseum Wels – Burg

Foto: Ingeborg Micko

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Hält das Wetter oder hält es nicht. Ja das fragte sich eine Woche lang halb Wels. Mit der Shopping Night am Freitag – und Regenwolken im Wetterbericht. Ob schlussendlich trocken eingekauft werden konnte, welche organisatorischen Herausforderungen das Wetter mit sich brachte und wie trendfit die Welser Politiker dem Sommer entgegenblicken? Mein Kollege Stefan Schiehauer war vor Ort.

Wels feiert Kaiser Maximilian. Und das mit Erfolg. Rund 6000 Gäste haben die aktuelle Sonderausstellung im Burgmuseum bereits besucht. Die 8000er Marke will man bis Ende Oktober noch knacken. Und auch für die Zeit danach laufen die Planungen. Dann soll die Dauerausstellung überarbeitet werden.

Auch die Kultur stand nicht still. Im Museum Angerlehner, in der Galerie die Forum oder auch unter freiem Himmel fanden Vernissagen statt. Und der Kornspeicher in nur wenigen Wochen neu saniert und ist nun eine der neuen Adresse für Kleinkunst.

95% des täglichen Lebens – unserer Gedanken, Gefühle und Verhaltensweisen – sind wissenschaftlich erwiesen unbewusst. Diese Gedanken, Gefühle und Verhaltensweisen können wir in positver oder in negativer Weise erfahren. Je nachdem wie unser Unterbewusstsein ausgerichtet ist, werden wir die Qualität dieser Gedanken, Gefühle und Verhaltensweisen erleben. In diesem Vortrag erfährst Du, wie Du die Kraft Deiner Gedanken und Deines Unterbewusstseins für ein Leben voller Glück und Lebensfreude einsetzt. Bist Du Dir bewusst, welche Gedanken Du denkst? Welche Qualität Deine Gedanken haben? Welchen Einfluss Deine Gedanken auf Dein Leben haben? Interessiert es Dich, wie Du die Kraft Deines Unterbewusstseins – eine der am stärksten in uns Menschen wirkenden Kräfte – in eine optimale Richtung lenken kannst? Mit welchen Techniken Du dies erreichst? Welche Faktoren dabei die wichtigste Rolle spielen? Die Antwort auf diese Fragen sowie weitere eindrucksvolle Informationen erhältst Du im Vortrag: “Die Kraft des Unterbewusstseins – Wie Gedanken unsere Realität erschaffen”

Wenn „Sir“ Oliver Mally und Martin Gasselsberger mit- einander musizieren, dann geben sie Emotionen neue Dimensionen. Um sich dieser Seelenforschung auf einer Bühne – zu einem guten Teil auch improvisatorisch – zu stellen, braucht es eine große innere musikalische und menschliche Sicherheit, das Zulassen des Leisen und Echten. Am 19.10.2019 um 19:30 im Kornspeicher Wels.

Songs with a blue note

Der österreichische Comedian zu Gast im Trenks in Marchtrenk. Ein Abend der Lacher garantierte. Foto: Facebook

Herkulis
Merken

Herkulis

zum Beitrag