Guten Morgen!

Merken
Guten Morgen!

Aufhänger bzw. Auslöser war eine Twitter-Konversation zum US-amerikanischen Gib-Deinem-Auto-einen-Namen-Tag (engl. National Name Your Car Day) am 2. Oktober, in deren Verlauf ein Leser anmerkte, dass Autos Namen geben so 20. Jahrhundert sei (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten). Der damals von mir geäußerte Vorschlag, dass es dann wohl Zeit für einen Gib-Deinem-Fahrrad-einen-Namen-Tag sei, wurde somit heute in die Tat umgesetzt.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Der Tag des Streichholzes wird gefeiert am 27. November 2019. Ein Streichholz ist ein Holzstäbchen zum Entfachen eines Feuers. Durch Reiben an einer Reibefläche entzündet sich der an einem Ende angebrachte Zündkopf und bringt damit das Holzstäbchen zum Brennen. Am 27. November 1826 erfand der englische Apotheker John Walker das erste moderne Streichholz. Er entdeckte, dass sich eine Mischung aus Antimon(III)-sulfid, Kaliumchlorat, Gummi und Stärke durch Reibung an einer rauen Oberfläche entzündet. Diese Streichhölzer hatten mehrere Probleme – die Flamme brannte unregelmäßig und das brennende Zündholz verursachte einen unangenehmen Geruch. Zum Patent wurde die Mischung 1828 von Samuel Jones unter dem Namen Luzifer angemeldet. Die ersten praktisch einsetzbaren Streichhölzer kamen Anfang des 19. Jahrhunderts auf den Markt. In der Anfangsphase enthielten sie giftige Stoffe wie weißen Phosphor oder Bleiverbindungen. Das Feuer bezeichnet die Flammenbildung bei der Verbrennung unter Abgabe von Wärme und Licht. Voraussetzungen für die Entstehung und Aufrechterhaltung eines Feuers sind ein Brennstoff, ein Oxidationsmittel, wie etwa Sauerstoff aus der Luft, sowie die Überschreitung der Zündtemperatur des Brennstoffs. Die Erzeugung von Feuer zählt zu den Kulturtechniken. Die Nutzung und zunehmende Beherrschung des Feuers war ein wichtiger Faktor der Menschwerdung und ist mindestens seit dem Jungpaläolithikum ein Bestandteil aller Zivilisationen.

Guten Morgen!

Millionen Fans freuen sich auf einen Musik-Hammer: Rapperin Nicki Minaj (36) und Schmuse-Star Adele (31) machen einen gemeinsamen Song! In heller Aufregung, verplapperte sich Nicki im Gespräch mit einer Reporterin von „Entertainment Tonight“. Obwohl sie Adele versprach, dass sie nichts verraten werde, plapperte Nicki Minaj ganz begeistert drauflos: „Wir haben schon ein Video gedreht. Und es ist ein epischer Song! Ahh!“ Möglicherweise könnte dieses Lied ein toller Abschluss ihrer bisherigen Karriere werden bevor sie in Musik-Rente geht.

Ein epischer Song!

Moderatorin Silvia Schneider besucht das Münchner Oktoberfest und siehe da: trotz Trennung von Volks-Rock‘n Roller Andreas Gabalier trägt sie ihre Schleife am Dirndl rechts! Was sie uns wohl damit sagen will? Foto: Glomex

Dirndlschleife rechts!🎀

40.000 Rockfans in Wels. Ob das gut? Vor dem Konzert der deutschen Rockband die Bösen Onkelz wurde mit schlimmen Ausschreitungen und Übergriffen gerechnet. Tatsache oder viel Lärm um nichts? Wir haben uns am Konzertgelände bei den Fans und Anrainern umgehört.