Guten Morgen!

Merken
Guten Morgen!

Um den Welt-Nettigkeitstag vernünftig zu würdigen, sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. So kann das persönliche Ziel beispielsweise sein, zehn fremde Menschen anzulächeln. Den Kollegen kann morgens Kaffee mitgebracht werden oder vielleicht sogar ein am Vortrag frisch gebackener Kuchen. Ebenso können Nachbarn oder Bekannte mit einer kleinen Aufmerksamkeit überrascht werden. Kontakte, die durch Stress in Vergessenheit gerieten, dürfen sich vielleicht ausgerechnet am Welt-Nettigkeitstag über einen Anruf oder ein paar digitale Grüße freuen. Kinder können eventuell etwas länger wach bleiben, damit die Familie nett beisammen sitzen kann. Wer noch mehr Nettigkeit an den Tag legen will, kann an öffentlichen Orten den Müll einsammeln und somit auch nett zur Umwelt sein. Spenden sind auch stets eine Option für den Welt-Nettigkeitstag.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Manfred Mayr sagt:

    Ich bin ja so nett

  2. Christian Stadlhuber sagt:

    👍

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Wird mit über 30 Jahren noch geflirtet? Die Antwort lautet JA! Hier wird keine falsche Scheu an den Tag gelegt sondern gesagt was man will. Und was man mit 30 Plus noch will, feiern. Darum war die Ü30 Party im Alten Schlachthof bestens besucht.

Tutti Frutti - Deine Ü30 Party

Top Marken zu Best Preisen gibt es ab sofort auch in Wels Nord.

Eröffnung Cityoutlet

Lange Zeit konnte nicht gehoppt werden. Doch das ist jetzt wieder anders. Und die Stadt Wels bietet die Möglichkeit, 15 Welser Shops mit ihren Produkten an nur einem Ort zu erleben. Beim Sommeroutlet in den Minoriten wartet coole Mode zu heißen Preise. Also shop regional.

Noch auf der Suche nach einem schnellen, einfachen Look für Halloween der trotzdem super aussieht? Das Klebe-Klatzen-Gesicht von Die Macherei macht es möglich. Das Tutorial dazu gibt’s hier. Einfach eine Grundierung, mit Eyeliner ein Näschen zaubern, Gesicht draufkleben und schon ist der Halloween-Look perfekt. Das Kittycat-Face ist im Online-Store www.diemacherei.com erhältlich.

Kittycat
Merken

Kittycat

zum Beitrag

Der Tag des Streichholzes wird gefeiert am 27. November 2019. Ein Streichholz ist ein Holzstäbchen zum Entfachen eines Feuers. Durch Reiben an einer Reibefläche entzündet sich der an einem Ende angebrachte Zündkopf und bringt damit das Holzstäbchen zum Brennen. Am 27. November 1826 erfand der englische Apotheker John Walker das erste moderne Streichholz. Er entdeckte, dass sich eine Mischung aus Antimon(III)-sulfid, Kaliumchlorat, Gummi und Stärke durch Reibung an einer rauen Oberfläche entzündet. Diese Streichhölzer hatten mehrere Probleme – die Flamme brannte unregelmäßig und das brennende Zündholz verursachte einen unangenehmen Geruch. Zum Patent wurde die Mischung 1828 von Samuel Jones unter dem Namen Luzifer angemeldet. Die ersten praktisch einsetzbaren Streichhölzer kamen Anfang des 19. Jahrhunderts auf den Markt. In der Anfangsphase enthielten sie giftige Stoffe wie weißen Phosphor oder Bleiverbindungen. Das Feuer bezeichnet die Flammenbildung bei der Verbrennung unter Abgabe von Wärme und Licht. Voraussetzungen für die Entstehung und Aufrechterhaltung eines Feuers sind ein Brennstoff, ein Oxidationsmittel, wie etwa Sauerstoff aus der Luft, sowie die Überschreitung der Zündtemperatur des Brennstoffs. Die Erzeugung von Feuer zählt zu den Kulturtechniken. Die Nutzung und zunehmende Beherrschung des Feuers war ein wichtiger Faktor der Menschwerdung und ist mindestens seit dem Jungpaläolithikum ein Bestandteil aller Zivilisationen.

Guten Morgen!

24 Jahre lang sorgt man bereits für so mache Lacher. Beim Steuerevent wird gesungen, gelacht, geblödelt und auch zwanglos miteinander geplaudert. Ein Abend bei dem man mal nicht über Zahlen spricht, sondern es sich gut gehen lässt. Diesmal mit dem mehrfach ausgezeichneten Musikkabarettisten Stefan Otto aus Niederbayern.

Steuerevent - Musikkabarett mit Stefan Otto