Guten Morgen!

Merken
Guten Morgen!

Der Kauf-Nix-Tag ist ein konsumkritischer Aktionstag am letzten Freitag (Nordamerika) bzw. Samstag (Europa) im November, also am 30. November 2019. Er wird mittlerweile in 80 Ländern organisiert In Deutschland wird der Aktionstag von der “Narra e.V.” und der Konsumnetz-AG des globalisierungskritischen Netzwerks Attac initiiert. Außerhalb der USA ist dieser linksalternative Protesttag trotz vereinzelter Presseberichte kaum bekannt und findet – von vereinzelten Aktionen von Gruppen wie Attac abgesehen – wenig Beachtung, was unveränderte Umsatzzahlen an diesem Tag belegen.

Ursprünglich wurde der “Buy Nothing Day” 1992 von der kanadischen Medien- und Werbeagentur Adbusters Media Foundation erfunden, die unter anderem für Greenpeace und die amerikanischen Grünen tätig war, aber auch von Unternehmen wie etwa Esprit unterstützt wird. Fraglich bleibt, ob die Teilnehmer der Veranstaltung tatsächlichen, nachhaltigen Konsumverzicht üben oder entsprechende Einkäufe lediglich verschieben, vergleichbar Boykottaktionen an Mineralölkonzernen.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Manuela Rittenschober sagt:

    🤔

  2. Birgit Karlsberger sagt:

    😅

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Schon registriert? Es warten tolle Vorteile, Gewinnspiele und Prämien auf dich😉

Registriere dich jetzt!

Auch wenn derzeit in den Ländern Europas noch über mögliche Öffnungsschritte im Zuge der Coronakrise debattiert wird, zeigt sich die European Broadcasting Union (EBU) als Mutterschiff des alljährlichen Eurovision Song Contests zuversichtlich, das Megaevent von 18. bis 22. Mai im niederländischen Rotterdamabhalten zu können – unter massiven Sicherheitsvorkehrungen. Die Details zum Covid-Sicherheitskonzept wurden am Dienstag veröffentlicht. Die Zahl der Delegationsmitglieder wurde gekürzt, jene der berichtenden Journalisten auf 500 vor Ort begrenzt. Für alle aus dem Ausland wird eine fünftägige Quarantäne vor der Einreise in die Niederlande empfohlen. Obligatorisch ist ein negativer Test, der nicht älter als 72 Stunden sein darf. Die Delegationen der 41 Teilnehmerländer dürfen, wenn sie in Rotterdam angekommen sind, das Hotel nicht verlassen, außer wenn sie zum Veranstaltungsort, der Ahoy Arena, fahren. Jeder, der in der Arena tätig ist – von Künstlern über Crew bis zu Pressevertretern – wird regelmäßig in einer Teststraße untersucht. Sollte hier jemand positiv getestet werden, käme das “Isolationsprotokoll” zum Einsatz. Trifft es einen der Kandidaten, der deshalb nicht auf der Bühne auftreten kann, werde das zuvor aufgezeichnete Material bei der Show gesendet. Publikum ist nicht fix “Wir arbeiten weiterhin an dem Projekt, einen sicheren Eurovision Song Contest mit allen Künstlern live in Rotterdam zu realisieren”, machte Executive Supervisor Martin Österdahl in einer Aussendung deutlich. Dazu sei das nun von der zuständige Behörde in den Niederlanden abgenommene Sicherheitskonzept bei einer veränderten Lage auch flexibel adaptierbar. Noch nicht fix ist derzeit aber, ob es auch einen ESC mit Publikum vor Ort geben wird. “Die Frage, ob es Zuschauer während der Shows geben kann und welche flankierenden Veranstaltungen es rund um den ESC in Rotterdam geben kann, wird zu einem späteren Zeitpunkt entschieden”, so die EBU. “Amen” heißt es dazu jedenfalls aus Österreich. Unter diesem Titel wird der heimische Vertreter Vincent Bueno seinen Song in Rotterdam präsentieren. Vorgestellt wird der neue Song erstmals am 10. März im Rahmen des Ö3-Weckers.

Song Contest 2021: Veranstalter geben sich zuversichtlich

Der letzte Tag im ersten Monat eines jeden Jahres, der 31. Januar 2021 ist Lass-Kunst-dein-Herz-inspirieren-Tag. Jede Form von Kunst kann zu Lass-Kunst-dein-Herz-inspirieren-Tag genutzt werden. Es ist nicht wichtig, ob es Musik, Malerei, Theater, Bildhauerei, Tanz oder Poesie ist, es ist angedacht sich von Kunst inspirieren zu lassen. Kunst hat die Macht Menschen zu beruhigen, zu motivieren und Aufmerksam auf ein bestimmtes Thema zu lenken. Der Lass-Kunst-dein-Herz-inspirieren-Tag ermutigt dazu einen genauen und ruhigen Blick auf ein bestimmtes Kunstwerk zu werfen und zu interpretieren, was der Künstler damit sagen wollte. Der Tag lädt ein zu entdecken, wie ein Gemälde oder ein Musikstück den Betrachter oder Zuhörer berühren kann und dessen Horizont zu erweitern. Möglicherweise kann der Lass-Kunst-dein-Herz-inspirieren-Tag auch in ein unbekanntes künstlerisches Genre einführen und so den Konsumenten für sein weiteres Leben begleiten. Um den Lass-Kunst-dein-Herz-inspirieren-Tag angemessen zu würdigen, kann das örtliche Museum besucht werden und ein Zugang zu alter Kunst gefunden werden. Eine andere Möglichkeit ist es sich klassische Musik anzuhören und sich inspiriert darauf einzulassen. Es können aber auch Kunst Magazine gelesen werden, ein Tanzstudio aufgesucht werden oder ganz bequem ein Film Epos zu Hause angesehen werden. Wo auch immer die Inspiration herkommt, Lass-Kunst-dein-Herz-inspirieren-Tag soll auch dazu motivieren selbst künstlerisch aktiv zu werden.

Aufstehen mit WT1

Das Mode-Label von Sängerin Rihanna (32) wird vorerst eingestellt. Die Marke Fenty werde “auf Eis gelegt” und könne bei besseren allgemeinen Bedingungen möglicherweise wieder revitalisiert werden, zitierte das Magazin “Women’s Wear Daily” am Mittwoch aus einer Mitteilung des Luxusgüterkonzerns LVMH, zu dem Fenty gehört. Die Entscheidung sei gemeinsam von Rihanna und LVMH getroffen worden. Die in Barbados geborene Sängerin hatte die nach ihrem bürgerlichen Nachnamen benannte Marke vor rund fünf Jahren gegründet. Neben Mode vertreibt sie darunter unter anderem auch Kosmetik und Unterwäsche.

Rückschlag für Rihanna: Ihre Modemarke wird eingestellt

Herzogin Meghan (39) hat im vergangenen Juli eine Fehlgeburt erlitten. Sie verlor das Kind, als sie ihrem einjährigen Sohn Archie gerade die Windel gewechselt hatte, wie sie am Mittwoch in der “New York Times” schrieb. Sie habe plötzlich einen stechenden Krampf gespürt und sei mit Archie in den Armen zu Boden gefallen. “Ich summte ein Schlaflied, um uns beide zu beruhigen. Die fröhliche Melodie war ein starker Kontrast zu meinem Gefühl, dass etwas nicht stimmte”, schrieb die Frau von Prinz Harry. “Ich wusste, als ich mein erstgeborenes Kind umklammerte, dass ich mein zweites verliere”, berichtete Meghan. Stunden später sei sie in einem Krankenhausbett gelegen. Harry (36) sei an ihrer Seite gewesen und beide hätten geweint. Sie habe seine Hand gehalten und seine Fingerknöchel geküsst. Die beiden hätten sich danach oft gegenseitig gefragt: “Geht es dir gut?” Dies sei der “einzige Weg”, so die Herzogin von Sussex, um sich in einer solchen Situation zu stützen. Aber warum beschreibt Meghan solche privaten Momente in einer Zeitung?Nach ihren eigenen Worten will sie damit die Menschen dazu aufrufen, sich gegenseitig mehr umeinander zu kümmern – gerade während der Corona-Pandemie und der Thanksgiving-Ferien in den USA.   Ich wusste, als ich mein erstgeborenes Kind umklammerte, dass ich mein zweites verliere. MEGHAN MARKLE   Der Buckingham-Palast wollte sich nicht zu dem Bericht äußern. Es handle sich um eine sehr persönliche Angelegenheit, so ein Sprecher. Harrys Onkel, Charles Spencer, sagte hingegen dem Fernsehsender ITV, dass alles “sehr, sehr traurig” sei. Er ist ein Bruder von Harrys Mutter Diana, die bei einem Autounfall in Paris ums Leben kam. Britische Gesundheitsexperten lobten Meghans Artikel: Fehlgeburten kämen oft vor, seien aber immer noch ein Tabu-Thema, sagte Christine Ekechi vom Königlichen College für Geburtshelfer und Gynäkologen. Offene Diskussionen darüber seien willkommen. Harry und Meghan hatten sich im Frühjahr vom Königshaus losgesagt (“Megxit”) und leben im kalifornischen Santa Barbara. Die ehemalige US-Schauspielerin (“Suits”) stammt aus Los Angeles. Ihren Lebensunterhalt verdienen sich die beiden in den USA unter anderem mit einem lukrativen Vertrag beim Streamingdienst Netflix, für den sie etwa Dokumentationen und Spielfilme produzieren wollen. Ihr hauptsächliches Anliegen ist es aber, sich im sozialen Bereich zu engagieren. Dafür gründeten sie auch eine gemeinnützige Organisation.   Ich summte ein Schlaflied, um uns beide zu beruhigen. Die fröhliche Melodie war ein starker Kontrast zu meinem Gefühl, dass etwas nicht stimmte. MEGHAN MARKLE   Bei ihrem Vorhaben prescht vor allem Meghan voran und hält sich auch mit politischen Ansichten – etwa bei der US-Präsidentenwahl – nicht zurück. Sie ist eine scharfe Kritikerin des Republikaners Donald Trump und hatte die US-Amerikaner eindringlich dazu aufgerufen, zu den Wahlurnen zu gehen. Ihr politisches Engagement ist für Royals, zu denen sie auch nach dem “Megxit” gehört, ungewöhnlich. Für Königin Elizabeth II. (94) ist die Fehlgeburt neben dem “Megxit” ein weiterer Schlag in diesem Jahr. Mehrere Mitglieder der Königsfamilie hatten sich mit dem Coronavirus infiziert. Ihr Sohn Prinz Andrew (60) soll zudem in einen Missbrauchsskandal verwickelt sein. Eine US-Amerikanerin wirft ihm vor, sie als Minderjährige missbraucht zu haben. Zumindest einen Lichtblick gibt es bei den Royals: Prinzessin Eugenie, eine Enkelin der Monarchin und die Tochter von Andrew, ist schwanger. Sie lebt mit ihrem Mann Jack Brooksbank nun im Frogmore Cottage, wo einst Harry und Meghan wohnten – und fast in Sichtweite der Queen, die die meiste Zeit im Schloss Windsor wegen der Pandemie verbringt.

Meghan Markle erlitt im Sommer eine Fehlgeburt