Handyortung erfolgreich: Suchaktion der Polizei nach gestürzter demenzkranker E-Bikerin (69)

Merken
Handyortung erfolgreich: Suchaktion der Polizei nach gestürzter demenzkranker E-Bikerin (69)

Lambach/Wels. Eine gestürzte und demenzkranke E-Bike-Fahrerin konnte Dienstagvormittag von der Polizei lokalisiert und gerettet werden, nachdem die Frau per Handyortung geortet werden konnte.

“Die Rettung einer verunfallten Radfahrerin gelang Polizisten am 03. August 2021 gegen 11:30 Uhr am Ufer der Traun im Gemeindegebiet von Lambach. Gegen 10:20 Uhr rief ein 76-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land den Notruf, weil er seine 69-jährige demenzkranke Frau nicht mehr finden könne. Sie seien auf einer E-Biketour im Stadtgebiet von Wels gewesen und der Mann habe seine Frau immer im Rückspiegel gehabt. Plötzlich sei die Frau verschwunden und er habe sie nicht mehr finden können. Gemeinsam mit den herbeigerufenen Polizisten konnte mit einer Handy-App der ungefähre Standort der Frau herausgefunden werden. Im Gemeindegebiet von Lambach, etwa 10 Kilometer von der Stelle des Verschwindens entfernt, fanden die Polizisten die Frau im Bereich einer Böschung nahe der Traun liegend. Zuvor hatte sich der Standort auf der App nicht mehr bewegt und die Frau konnte telefonisch erreicht werden. Sie teilte mit, mit ihrem E-Bike gestürzt zu sein, im Graben zu liegen und sich nicht mehr selbstständig befreien zu können. Durch unwegsames Gelände gingen die Beamten mehrere 100 Meter der Traun entlang und fanden die Frau kopfüber die Böschung hinab liegend. Nur knapp darunter befand sich die fließenden Traun und auf ihr lag das E-Bike. Lediglich ein paar Sträucher bewahrten die Verunfallte vor einem Absturz ins Wasser. Die Polizisten befreiten die Pensionistin aus ihrer misslichen Lage und begleiteten sie zurück zum Polizeiauto, wo die Rettung verständigt wurde. Die Dame wurde zur Abklärung ins Klinikum Wels eingeliefert”, berichtet die Polizei.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Es geht um die Menschen, die Wels zusammenhalten und ihre Nachbarn und Mitbürger – auch in sehr herausfordernden Zeiten – nicht vergessen. Sie sind die Corona Helden des Alltags, die nun im Zuges eines Festes im Burggarten geehrt wurden und denen man einfach einmal DANKE sagte.

Anker lichten, Segel setzen – Kapitäne, Piraten und schöne Meerjungfrauen feiern gemeinsam den Fasching im Bayrischen Hof. Das Steuerrad bei der Fahrt ins Blaue hält allerdings nicht Florian Silbereisen sondern eine Gruppe wilder Seefahrerinnen.

Die Feuerwehr wurde Sonntagvormittag wegen eines gemeldeten Gasgeruchs zu einer Baustelle in Wels-Innenstadt gerufen.

Isolieranstrich: Einsatzkräfte bei vermutetem Gasgeruch auf Baustelle in Wels-Innenstadt im Einsatz

Ein Auto ist Freitagmittag in Wels-Puchberg über die Böschung gestürzt. Die Einsatzkräfte wurden zur Menschenrettung alarmiert.

Kleintransporter bei Verkehrsunfall in Wels-Puchberg umgestürzt

Ein 80-jähriger Mann ist Freitagvormittag bei Arbeiten an einer landwirtschaftlichen Maschine in Pichl bei Wels (Bezirk Wels-Land) tödlich verunglückt.

80-Jähriger bei Arbeiten an landwirtschaftlicher Maschine in Pichl bei Wels tödlich verunglückt