Hannes Mlenek – Der Erreger

Merken
Hannes Mlenek – Der Erreger

Begrüßung und Eröffnung:
KR Heinz J. Angerlehner
Museumsgründer

Zur Ausstellung „Schoemakers“ spricht:
Mag. Marlene Elvira Steinz
Kuratorin

Zur Ausstellung „Mlenek“ spricht:
Dr. Klaus Albrecht Schröder
Generaldirektor Albertina Wien

Eintritt: € 12,- | 10,-

Um Anmeldung wird gebeten.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Das mit der Liebe ist so eine Sache. Sind die anfänglichen Schmetterlinge im Bauch einmal weg – kommt die Routine in die Beziehung. Und diese bringt oft Enttäuschungen und unerfüllte Erwartungen mit sich. Woran das liegt und was man dagegen machen kann – weiß Dr.Love Robert Betz.

Beim Essen kommen die Leute ‘zam. An dieser alten Redensart ist wirklich was dran – wenn man nach den folgenden Bildern geht. Brauchtumsgruppen und Vereine aus aller Welt stellen beim Fest der Kulturen ihr Land vor. Eine kulinarische Reise rund um den Erdball und wir waren mittendrin.

Die RÖK Bundesschau Wels ist die größte Kleintierschau Österreichs des Rassezuchtverband Österreichischer Kleintierzüchter. Zahlreiche Züchter und Zuchtverbände präsentieren auf der Welser RÖK Bundesschau mehr als 14.000 Tiere. Gezeigt werden Kaninchen, Meerschweinchen, Tauben, Vögel und Hühner sowie Enten, Gänse und Ziergeflügel – die heiß begehrtesten Tiere an diesem Tag sind aber die Kaninchen.

“Heiter-Kritisch-Schnulziges im Lechtaler Dialekt” – Das Liedermacher Duo Toni und Margit Knittel begeistert seit vielen Jahren das Publikum mit einem einzigartigen Mix aus Pop Songs und alpenländischer Weltmusik. Nun waren sie zu Gast in der Pfarre Heilige Familie.

Bluatschink - Pfarre heilige Familie

Sie haben lange Reiß-Zähne und ernähren sich von Blut. Spätestens seit den Twilight Filmen haben Vampire eine eigene Fangemeinde. Ja und während es die einen düster und gruselig mögen, stehen andere eher auf freundlichere Gestalten mit viel Glitzer. Vom Vampir Hype bis zum Regenbogeneinhorn ist heuer das Motto der 32. VHS Schlussaufführung. Ein Abend, ganz dem Tanz gewidmet.