Happy Halloween

Merken
Happy Halloween

Habt ihr gewusst, dass dieses Fest in der Nacht vor Allerheiligen eigentlich ursprünglich aus dem Keltischen stammt? 🇨🇮

Mit großen 🔥 Feuern verabschiedeten die Kelten den Sommer 🌞 und hießen den Winter ❄️ willkommen. ☠️ Zugleich gedachten sie den Seelen ihrer Verstorbenen, die in dieser Nacht auf die Erde zurückkehren sollten. Um diese gnädig zu stimmen, verkleideten sie sich an diesem Abend als Geister 👻

🍂 Aus dem einstigen Namen “All Hallows’ Eve” wurde im Laufe der Zeit Halloween. 💀

Wir wünschen euch ein schön schauriges Wochenende 😮😨😱

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die Feuerwehr stand Samstagvormittag bei einem Brand in einer Wohnung in Wels-Neustadt im Einsatz. Ein Bewohner musste vom Rettungsdienst ins Klinikum Wels eingeliefert werden.

Brand in einer Wohnung in Wels-Neustadt fordert einen Verletzten

In Steinerkirchen an der Traun (Bezirk Wels-Land) ist Sonntagabend ein PKW-Lenker mit seinem Fahrzeug von der Straße abgekommen und in der Böschung gelandet.

Alkolenker bei Unfall in Steinerkirchen an der Traun mit Auto in Böschung gelandet

Der Welser Johann Wadauer wird ab 20. Jänner die Magistratsdienststelle “Veranstaltungsservice und Volkshochschule” leiten. Damit tritt er die Nachfolge von Rudolf Stögermüller an. Seit 2004 ist Wadauer Direktor der Musikschule Gunskirchen/Pichl. Ausständig ist nur noch der Beschluss des Stadtsenates.

Neuer Welser Kulturmanager gefunden

Ein imposantes Naturschauspiel war Sonntagabend in Weißkirchen an der Traun (Bezirk Wels-Land) zu beobachten. Etwa 50 Störche haben sich am Kirchendach sowie auf einem Baukran eingefunden.

Imposantes Naturschauspiel: Störche auf Kirchendach und Turmdrehkran in Weißkirchen an der Traun

Unsere Landschaftssäuberungsaktion letzten Samstag war auch dieses Jahr wieder sehr erfolgreich. Zahlreiche Bürger und Vereine haben daran teilgenommen. Wir wollen uns bei allen Teilnehmern herzlich bedanken, dass ihr Marchtrenk ein wenig sauberer gemacht habt!

Säuberungsaktion Marchtrenk

„Ordnungswache kommt zur Unterstützung der Polizei“. So titelte vor 10 Jahren das Amtsblatt der Stadt Wels. Ab Sommer waren die Wächter dann im Einsatz. Und stets Thema der medialen Berichterstattung. Vom Nazi-Skandal bis hin zu Auflösungsforderungen. Das ist derzeit jedoch kein Thema – man will die Wache – quasi zum Geburtstag – mit neuen Kompetenzen ausstatten.

Ordnungswache - 10 Jahre Unterstützung für Polizei