Heftiger Autoüberschlag gegen Bäume in Wels-Neustadt fordert zwei Verletzte

Merken
Heftiger Autoüberschlag gegen Bäume in Wels-Neustadt fordert zwei Verletzte

Wels. Ein Auto ist Freitagnachmittag in Wels-Neustadt von der Straße abgekommen, gegen zwei Bäume gekracht und hat sich dabei überschlagen. Der PKW kam dann am Dach liegend zum Stillstand.

Der Unfall ereignete sich Freitagnachmittag auf der Flugplatzstraße im Welser Stadtteil Neustadt.
“Ein 45-Jähriger aus dem Bezirk Kirchdorf an der Krems fuhr am 13. Mai 2022 gegen 16:30 Uhr mit seinem PKW in Wels auf der Flugplatzstraße Richtung Osten. Aufgrund eines Sekundenschlafes kam er rechts von der Fahrbahn ab”, so die Polizei.
Das Auto kam auf den Randstein, touchierte einen Baum und überschlug sich anschließend. Überschlagend krachte das Auto gegen einen weiteren Baum und kam dann am Dach liegend im Bereich des Geh- und Radweges zum Stillstand.
“Sowohl der Lenker als auch dessen am Beifahrersitz mitfahrender Vater waren ansprechbar und wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Klinikum Wels eingeliefert”, so die Polizei weiter.
Die Einsatzkräfte wurden zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert. Bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte konnten die Verletzten bereits durch Ersthelfer aus dem Fahrzeug gerettet werden. Die Feuerwehr führte erste Aufräumarbeiten durch, das Abschleppunternehmen stellte den PKW wieder auf die Räder und transportierte ihn ab.

Die Flugplatzstraße war längere Zeit erschwert passierbar. Anfangs sowie für die Dauer der Fahrzeugbergung musste der Verkehr in beiden Richtungen angehalten werden.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich in der Nacht auf Mittwoch auf der Innkreisautobahn bei Krenglbach (Bezirk Wels-Land) ereignet. Ein Auto hat sich überschlagen, zwei Personen wurden verletzt.

Auto überschlagen: Schwerer Verkehrsunfall auf Innkreisautobahn bei Krenglbach fordert zwei Verletzte

Der Tiergarten Wels ist Jahre junge und damit der älteste Zoo Oberösterreichs. Heute sind auf drei Hektar Gesamtfläche mehr als 90 verschiedene Tierarten zu sehen Wir haben ein paar geschichtliche Höhepunkte aus neun tierischen Jahrzehnten für euch zusammengefasst: 1930: Gründung des “Hirschenparks” 1933: Errichtung des ersten Vogelhauses 1950: Entstehung einer neuen Fasanerie und Vogelunterkünfte für asiatische Fasane, Greifvögel, Dohlen, Enten, Gänse, Schwäne und Pfauen. Weitere Tiere wie Affen, Ziegen, Wiesel, Ponys, Hängebauchschweine etc. ziehen in den folgenden Jahren ein. 1978: Generelle Erneuerung als “Heimtiergarten” mit Konzentration auf in Österreich heimische Tierarten Ab 2002: Der Verein “Freunde des Welser Tiergartens” trägt maßgeblich zum Weiterbestehen bei 2007: Vorstellung des bis heute gültigen Masterplans “Die kunterbunte Welt der Tiere”

90 Jahre Tiergarten Wels

Nach einer unter Alkoholeinfluss massiv eskalierte Streiterei zu Halloween haben sich am Montag in Wels ein 66-Jähriger und seine beiden Söhne vor Gericht verantworten müssen. Dem Senior wird sogar Mordversuch zur Last gelegt. Er soll mit dem Auto auf einen Kontrahenten zugefahren sein. Er bekannte sich nichtschuldig und präsentierte seine eigene Version, laut der er das Opfer gewesen sei. Insgesamt wurden bei dem Vorfall mehrere Personen verletzt.

Mordversuchsprozess nach eskalierter Pöbelei in Wels

Die Beziehung zwischen Mensch und Pferd ist etwas ganz Besonders. Und bei Nathalie und Rita wird diese spührbar. Gemeinsam verbringen die beiden viel Zeit und machen dabei verträumte und märchenhafte Fotos. Zu sehen sind diese auf Instagram. Denn Nathalie ist Influencerin.

Statement zur Corona-Krise.

Aufgepasst! Am Sonntag (29.9) sind Führungen in allen Welser Stadtmuseen von 10:00 – 16:00 GRATIS!

Tag des Denkmals